Der SEO-Trainee-Jahresrück- & Ausblick

SEO-Trainee.de

Der SEO-Trainee-Jahresrück- & Ausblick

Geschrieben von
Der SEO-Trainee-Jahresrück- & Ausblick
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und ein ereignisreiches 2010 nähert sich seinem Ende. Zeit für einen Rückblick und einen kleinen Ausblick ins SEO-Jahr 2011.

Wäre die zweite Jahreshälfte aus SEO-Sicht ebenso aufregend gewesen wie die erste – es wäre ein recht langweiliges SEO-Jahr geworden. Allein das Mayday-Update ist erwähnenswert. Seit ihm bewertet der Google-Algorithmus einige OnPage-Faktoren wie zum Beispiel die Content-Qualität besonders im Longtail-Bereich stärker. Im Frühjahr bestätigte Google ebenfalls, was die meisten schon seit längerem auf der Rechnung hatten: Der PageSpeed einer Seite ist ein Ranking-Faktor. Und Google Buzz ging natürlich an den Start, wie konnte ich das vergessen. Langweilig.

Schnell und wild: Google 2010

Ab Juni ging es dann umso kräftiger rund: Mit Caffeine hat Google eine neue Infrastruktur geschaffen, die die Suchperformance erheblich gesteigert hat. Damit wurden viele Änderungen erst möglich, weshalb auch gegen Ende des Jahres jede Woche eine neue Sau durch’s Dorf getrieben wurde. So etwa die Echtzeitsuche Instant Search: Noch während die Suchphrase vervollständigt wird, werden dem eingeloggten, deutschen User die ersten Ergebnisse angezeigt. Oder Google Instant Preview, durch das einzelne Suchergebnisse nun via Mouseover mit kleinen Bildern angeteasert werden, so dass der Nutzer einen ersten visuellen Eindruck von der Seite gewinnen kann, noch bevor er sie besucht hat. Seltsamerweise legen sich die Vorschaukästchen schon mal über die AdWords-Anzeigen, die ansonsten ebenfalls gern von der Google-Maps-Anzeige verdeckt werden – auch neu. Google arbeitet anscheinend daran, das Raffzahn-Image etwas aufzupolieren.

SEO=SMM=Marketing

der SEO-Seher

Ein Blick in die Zauber-Google

In 2010 zeichnete sich einiges vor, was SEOs auch 2011 beschäftigen wird. So wird es immer schwieriger, die Suchmaschinenoptimierung von anderen Marketing-Formen sinnvoll abzugrenzen. Das gilt auch, aber nicht nur, für eine zunehmende Verschmelzung von SEO und Social Media. Die Relevanz von sozialen Netzwerken als Ranking-Faktor steigt, so die Aussage aller wichtigen Suchmaschinen. Wenn Marco Janck immer wieder die zunehmende Verschmelzung der Online- mit der Offline-Welt im Themenbereich Linkbuilding betont, hat er einen Trend erkannt, dem sich SEOs zukünftig stellen müssen. Je wichtiger Trustlinks werden, umso mehr werden sich viele heute noch gängige Geschäftsmodelle ändern müssen. Bessere Linkfarmen, also etwa Blogs mit Standard-Theme, deren alleiniges Ziel es ist, mehr oder weniger unsinnige Texte mit Links auf Kunden zu veröffentlichen, werden es zunehmend schwer haben, auch wenn diese Praxis 2011 wohl noch nicht verschwinden wird. Seit Caffeine hat Google ganz neue Crawling-Möglichkeiten, was sicherlich zu einer neuen Bewertung von Backlinks führen wird. Gleichzeitig wird Suchmaschinenoptimierung immer komplexer, was für eine weitere Ausdifferenzierung und Professionalisierung innerhalb von SEO spricht. Gute berufliche Ausgangsbedingungen für aufstrebende SEO-Trainees!

Google wird lokaler

Die lokale Suche wird wohl DAS Thema 2011. Die Endgeräte werden immer mobiler – die Suche wird immer mobiler. In spätestens fünf Jahren wird die Anzahl der mobilen Nutzer die Anzahl der stationären Nutzer überholt haben. Youporn hat 2010 extra auf HTML5-Standard umgestellt, um auch iPad-Nutzer befriedigen zu können und wir SEOs sollten ebenfalls nicht verschlafen, dass der Anteil derjenigen, die nicht mehr zuhause vorm Schreibtisch Google nutzen, sondern von unterwegs, immer größer wird. Google reagiert darauf mit einer Fokussierung auf lokale Suchergebnisse, mit Street View usw. – und aufgeweckte SEOs folgen besser diesem Trend. Für die SEO-Zukunft sind das übrigens rosige Aussichten, weil sich der Kreis der potentiellen Kunden so um das Modegeschäft, die Bäckerei oder den Fleischer von nebenan erweitern wird. Mittelständische Unternehmen werden mehr und mehr SEO als Traffic-Kanal entdecken – auch offline.
Es besteht allerdings die Gefahr, dass Smartphone-Nutzer für lokale Suchen dieser Art eine schicke Applikation konsultieren – und sich von der Google-Suche verabschieden. Aber alle Google-SEOs dürfen die Daumen drücken und hoffen, dass Google zur rechten Zeit eine eigene App auf den Markt bringt, die SEO auch mobil im Spiel hält, weil sie auf der Datenbasis Googles basiert – SEO=SMM=Marketing=AMO (In-Apps-Marketing-Opt.).

Noch was vergessen?

SEO-Trainees treten an”, so der Titel unseres ersten Artikels im Mai 2010. Damals noch zu zweit, ist unser SEO-Trainee-Team mittlerweile auf fünf Köpfe angewachsen – und wird sich zu Beginn des nächsten Jahres weiter vergrößern. Wir haben viel vor: Noch im Frühjahr verpassen wir SEO-Trainee.de ein neues Layout. Mit der Rubrik „SEO-Trainee-Aktuell“ werden wir noch aktueller und mit spannendenden Interviews noch kontroverser. Keine renommierte SEO-Veranstaltung soll 2011 ohne uns auskommen müssen, damit Ihr – unsere treuen Leser – Euch nicht mehr selbst die Beine in den Bauch stehen und über schlechtes Catering aufregen müsst. Die SEO-Trainees sind vor Ort und berichten auf ihrem Blog über JEDE Veranstaltung!

Wer sie noch nicht gelesen hat, hier sind die drei beliebtesten SEO-Trainee-Artikel des Jahres:

  1. SEO-Tricks bei Akte 2010
  2. Initialverlinkung Teil 2: Richtiges Linkbuilding
  3. Aufbau eines neuen Projektes Teil 2: Webspace und SEO

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

SEOPhilipp & die anderen SEO-Trainees

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
1.0/7 (1 Bewertung)
Dieser Artikel wurde am Mittwoch, den 29. Dezember 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
3 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Malte sagt:

    Hallo Philipp,

    ich finde das ist ein sehr schöner Artikel, da freut man sich schon so richtig aufs neue Jahr. Ich persönlich finde die stärkere lokale Einbindung von Google sehr interessant. Bleibt abzuwarten was Google noch so alles einfällt, um das Leben als SEO spannend zu gestalten!

  • Alex sagt:

    Ich persönlich freue mich schon auf das nächste Jahr und die vielen Änderungen, die auch bei uns anstehen. Was die Verteilung der Neuerungen dieses Jahr angeht ist es schon überraschend wie verteilt es ist. Wir haben erst Mitte des Jahres angefangen und gleich die ganze Hektik mitgenommen, bleibt fast zu hoffen, dass es jetzt ein bisschen ruhiger bleibt.

  • Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 1 | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben sagt:

    […] in den letzten Wochen des Jahres gab es zahlreiche Aus- und Rückblicke, von denen auch einer bei uns erschienen ist. Diese Woche hat sich nun auch Julian Dziki auf […]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: