SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW4

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW4
Share on Facebook26Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Jetzt ist die Woche schon wieder zu Ende und bald ist das Wochenende erreicht! Der heutige Wochenrückblick steht unter einem besonderen Stern, denn heute am 28.01 ist der europäische Datenschutztag. In einigen ausgewählten Städten in Europa gibt es heute verschiedene Veranstaltungen und Konferenzen rund um das Thema Datenschutz. Aber jetzt wird es höchste Zeit, einen Blick auf die spannendsten Ereignisse aus der SEO-Welt zu werfen. Außerdem gibt es bei SEO-Trainee noch zwei Jubiläen zu feiern. Welche das sind, wird aber erst am Ende verraten!

David gegen Goliath

So könnte das „Duell“ auch heißen, wenn man die beiden Firmen Google und Yahoo! miteinander vergleicht. Allerdings wird in dieser Geschichte der kleinere den größeren wohl nicht besiegen können. Oder mit anderen Worten, um bei der biblischen Erzählung zu bleiben, geht David so langsam die Munition aus. Während Google satte Gewinne einfährt, weltweit mehr als 6.000 neue Mitarbeiter einstellen will und fleißig Unternehmen dazu kauft, zuletzt den Empfehlungsdienst Fflick, geht Yahoo einen anderen Weg. Um den sinkenden Werbeeinnahmen gerecht zu werden, musste Yahoo! über 100 Mitarbeiter entlassen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit diese Maßnahmen erfolgreich sind und ob Yahoo! überhaupt nochmal als Konkurrent von Google zu sehen ist.

Google sagt SPAM den Kampf an – wieder mal

Matt Cutts persönlich hat in einem Artikel auf dem Official Google Blog Google search and search engine spam erzählt, dass er einen neuen Pfeil im Köcher gegen SPAM hat, den „document level classifier“, der übrigens auch schon abgefeuert, also gelauncht, wurde. Es soll den sog. Content-Farmen an den Kragen gehen, die mit qualitativ fragwürdigen Texten die SERPs verunstalten. Zu Recht wird bei SEO-United die Frage aufgeworfen, wie Google minderwertige bzw. schlechte Texte erkennen will. Martin Mißfeldt vermutet, dass es sich um eine Verschärfung bei der Ermittlung von Duplicate Content handeln könnte. Was immer es ist, wir sollten die SERPs noch besser im Auge behalten und beobachten, wie sich die Suchergebnisse verändern.

Google benötigt SEO

SEO-Nachhilfe für GoogleEin Blick auf 100 eigene Produktseiten hat es deutlich gemacht, Googles Mitarbeiter benötigen Nachhilfe in Sachen SEO!
Bei Google ist man nicht zufrieden mit der Optimierung der Seiten und hat deshalb eine Anleitung an seine Mitarbeiter verteilt, die dabei helfen soll mögliche SEO-Probleme zu identifizieren und zu verbessern. Google’s SEO report crad kann man sich als PDF herunterladen und für seine eigenen Zwecke nutzen. Google verspricht sich von dieser Maßnahme:

•    Die Nutzer sollen die Seiten der Google-Produkte leichter finden
•    Die Performance der Seiten zu steigern und die Nutzer vor nervigen Fehlern zu schützen
•    Als gutes Beispiel für Webmaster und Firmen zu dienen
Es könnte allerdings auch sein, dass dahinter der versuch steht den Vorwurf zu entkräften, dass Google seine eigenen Ergebnisse besser bewertet als die der Konkurrenz.

Warum rankt meine Seite nicht?

searchmetrics SEO BlogMit dieser Frage beschäftigte sich in dieser Woche ein Artikel vom Searchmetrics-Blog. Das Ergebnis ist eine schöne Checkliste die man abarbeiten kann, wenn man sich eben genau diese Frage stellt.

Die Seite wird in vier Bereiche (interner Content, externe Links, interne Links und externer Content) aufgeteilt, die man kontrollieren sollte, wenn die Rankings nicht den Wünschen entsprechen. Dieser Artikel ist auch ein Beweis dafür, dass SEO viel Arbeit bedeutet und, selbst wenn man vieles richtig macht, ein Platz ganz vorne in den SERPs nicht garantiert ist.

Die erfolgreichsten SEO-Trainee Artikel im Januar

Obwohl der Monat noch nicht ganz zu Ende ist wollen wir euch noch die Top drei SEO-Trainee Artikel im Monat Januar präsentieren! Als Grundlage dienten wieder die Unique Visitors.
Die ersten drei Plätze gehen an folgende Artikel:
1.    SEO-Tools im Überblick
2.    Er lebt! PageRank-Update am 20.01.2011!
3.    Interview mit Philipp Westermeyer

Gründe zum Feiern gibt es reichlich, aber in dieser Woche gibt es zwei außergewöhnlich gute Gründe. Zum einen konnten wir heute auf unserer Facebook-Seite den 555. Fan begrüßen und zum andern wurde am Montag Artikel Nummer 100 auf SEO-Trainee.de veröffentlicht. Es handelt sich um das Recap vom Vortrag von Nelson Mattos. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren treuen Lesern bedanken und hoffen, dass ihr uns auch in Zukunft regelmäßig besuchen werdet!

Ein schönes Wochenende und viele Grüße

Eure SEO-Trainees

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 28. Januar 2011 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
5 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Seodriver sagt:

    Mal wieder ein sehr schöner Wochenrückblick, vielen Dank. Ich wünsch Euch auch ein schönes Wochenende!

  • Michael sagt:

    Hallo lieber Seodriver,

    vielen Dank für dein Kommentar. Hoffentlich hattest du ein schönes Wochenende. Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

  • Julian sagt:

    Bez der Spam-Erkennung von Google sind diese schon viel weiter als allgemein angenommen. Oder keiner schreibt darüber…
    Tatsache ist, dass das Mayday Update großen Wert auf Content legt, gerade im Bereich Semantik. Dies wird dieses Jahr noch wichtiger werden, bzw ich bin der Überzeugung, dass Google hier das Thema Mayday nochmal richtig aufleben wird

  • Michael sagt:

    Hallo Julian,

    Dir auch ein dickes DANKESCHÖN für deinen Kommentar. Das würde ja auch bedeuten, dass die beiden Beispiele: „seite verlassen“ und „hier“ bald nicht mehr funktionieren.

  • Julian sagt:

    Nein damit hat das nichts zu tun. Gemeint ist eher, dass qualitativ schlechte Texte auch zu schlechteren Rankings führen. So konnte ich es jedenfalls bei einigen Seiten zu den bekannten Mayday-„Updates“ beobachten.
    Wobei dies natürlich nur ein Teil ist, Struktur war mindestens genauso wichtig.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: