Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 41

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 41

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 41
Share on Facebook22Share on Google+5Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Vor dem verdienten Wochenende versorgen wir euch noch wie immer mit unserem Wochenrückblick. Heute dabei: Hat der PageRank endgültig ausgedient, haben neue Top Level Domains das Zeug zum Ranking-Faktor, warum zeigt Google zusätzliche Inhalte in der „News-Onebox“, und: weitere bunt vermischte Online News! Wie immer lohnt sich ein Blick!

War es das mit dem PageRank?

Google LogoDer PageRank war noch vor wenigen Jahren einer der wichtigsten SEO-KPIs überhaupt. Das letzte Update gab es am 06. Dezember 2013 und liegt somit schon einige Zeit zurück. Schon damals wurde wild spekuliert und das Aus für den PageRank prophezeit. Nun ist er aller Voraussicht nach Geschichte, wie John Mueller von Google Schweiz in einem Hangout verkündete. Genau sagte er:

„Es gibt ein paar Dinge, bei denen wir Maßnahmen ergreifen, die nicht direkt sichtbar sind. Und der PageRank ist ein Wert, den wir zumindest in der Toolbar seit fast einem Jahr nicht mehr aktualisiert haben.“

Und darauffolgend, der womöglich wichtigste Satz:

„Und wahrscheinlich werden wir – zumindest in der Toolbar – den PageRank auch in Zukunft nicht mehr aktualisieren.“

Von einer kompletten Beseitigung des PageRanks ist zwar nicht die Rede, aber ob weitere, oder zumindest zeitnahe, Updates folgen, bleibt fraglich. Soeren Eisenschmidt will noch nicht daran glauben, wie ihr in seinem Blog nachlesen könnt.

Neue Top Level Domains als Ranking Boost

In einer neuen Analyse wurde die Auswirkung der weltweit ersten Stadt-Domain-Endung .berlin untersucht und lokale mit nicht-lokalen Suchergebnissen verglichen. Dabei wurde den Fragen nachgegangen, ob solche Domainendungen ein (Nischen-)Ranking-Faktor werden könnten und ob es messbare Unterschiede bei den Google-Rankings gibt.Skyline Berlin

Für den Vergleich mit den .berlin-Daten, die verhältnismäßig noch relativ gering sind, wurden .de und .com Domains herangezogen. Zudem beruhen alle Ergebnisse auf einer ad hoc-Analyse. Nichtsdestotrotz brachte die Analyse zum Vorschein, dass bei ungefähr 42 % der Suchanfragen, Domains mit der Top Level Domain .berlin in der Berlin-lokalisierten Suche besser ranken als in der nicht lokalen Suche. Zum Vergleich: bei .de-Domains ranken lokal lediglich ca. 28 %, bei .com-Domains 31 % besser.

Somit ist auch der Anteil von lokal schlechter rankenden .berlin-Domains am geringsten. Lediglich 22 % ranken Berlin-lokal etwas schlechter als in der nicht-lokalen Suche. Ungefähr gleich sind die Ergebnisse von .berlin-Domains bei lokalen und nicht lokalen Suchanfragen. Diese liegen jeweils zwischen 36 und 40 %. In Positionen ausgedrückt heißt das, dass durchschnittlich 1,18 Positionen mit .berlin-Domains gut gemacht wurden.

Ob nun Domainendungen wie .hotel, .immobilien, .axa oder .hamburg ein Rankingfaktor werden könnten, kann man zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Schaden können sie allerdings nicht, vor allem in speziellen Branchen.

Und auch wenn die Analyse nicht repräsentativ ist, ein erster Trend ist durchaus zu erkennen und man darf gespannt sein, ob Google die neuen Top Level Domains berücksichtigen wird und welche Usersignale eventuell noch mit hereinspielen.

Eine Übersicht über die bereits aktiven neuen TLDs findet ihr hier.

Google zeigt ab sofort Blogbeiträge in den „News zu“-Boxen

In der sogenannten „News-Onebox“ werden nun bei einer Sucheingabe auch zusätzliche Inhalte wie Blogeinträge angezeigt. Wie ein Google Sprecher gegenüber Search Engine Land erklärt, „arbeiten wir stets daran, unseren Nutzern die besten Antworten auf ihre Fragen zu liefern“. Ob dies „in Form eines Videos, einer Pressemitteilung, eines Blogbeitrags, eines Fotos, eines Social-Media-Beitrags oder einer Nachricht“ geschieht, ist völlig gleich.

Beispiel News-Onebox

Beispiel einer News-Onebox zum Keyword „Drohne“. (Screenshot: google.de)

Vor allem Blogs könnten die großen Gewinner von dieser Neuerung sein. Verlage hingegen werden wohl mit der großen Konkurrenz zu kämpfen haben, wie Lars Budde auf t3n.de schreibt. Fraglich bleibt außerdem, ob noch weitere Inhalte, wie Social Media Posts, in den „News zu“-Boxen gelistet werden.

Benchmark-Reports in Google Analytics

Marvin Mennigen von den „Internetkapitänen“ hat in dieser Woche eine neue Google-Analytics-Funktion getestet, die es ermöglicht, Benchmark-Reports zu erhalten und so einen Teil der eigenen Analyse-Daten mit denen der Mitbewerber zu vergleichen. Wie die Funktion aktiviert wird, wo die Berichte zu finden sind, welche Bedeutung die einzelnen Menüpunkte haben, wie das Ganze in der Praxis funktioniert und ob es am Ende auch wirklich einen ergiebigen Nutzen hat, erfahrt ihr im Bloofusion-Blog der „Internetkapitäne“.

SEO im September 2014

Was für uns der SEO-Blog-Wochenrückblick ist, ist für Projecter die monatliche SEO Auslese. Auch für den Monat September hat Projecter die wichtigsten und spannendsten Themen zusammengefasst.

Unter anderem mit dabei:

  • Das Comeback des Black Hat SEO
  • Content Marketing – Möglichkeiten, Aspekte, Ratschläge
  • https, SSL und Co. – Tipps für eine sichere Website
  • Neuigkeiten rund um Google
  • Und vieles mehr

Vermischtes

  • WordPress: Tipps, Tricks und mehr: Die neusten Fakten rund um WordPress liefert euch in dieser Woche Peer Wandiger und hat in seinem WorPress SettingsBlog „Blogproject“ einiges an Informationen für euch parat. Neben News zu Sicherheitslücken und Umfragen, geht es auch um interessante Informationen rund um die Nutzung von WordPress in der Praxis, wie beispielsweise die Erstellung einer eigenen Crowdfunding Website.
  • Interview – Die Generation Z und die Herausforderungen für Marketer: Baby am ComputerDie Generation Z, also diejenigen, die nach 1995 geboren sind, werden immer mobiler, immer schneller und immer digitaler! Heiko Sellin von OnlineMarketing.de hat sich mit Fergus Gloster, Managing Director bei Marketo, darüber unterhalten, welche Herausforderungen es für Marketer gibt, diese Generation Z noch zu erreichen. Welche Online-Marketing-Mittel werden an Bedeutung gewinnen und welche Kanäle werden zukünftig wichtig sein? Das komplette Interview und Antworten auf diese und weitere Fragen erhaltet ihr auf OnlineMarketing.de.
  • 13 Online Marketing Tools für ein angenehmeres Arbeiten: ToolsHabt ihr euch schon immer mal die Frage gestellt, welche Tools andere Leute in der Online-Marketing-Szene nutzen? Die Online Marketing Rockstars geben euch in diesem Artikel einen Einblick, welche Tools sie momentan favorisieren, um ihre Webseite am Laufen zu halten, die Leser zu binden, das Tagesgeschäft zu organisieren und Themen zu recherchieren. Hier ist sicher das ein oder andere Schmankerl dabei.
  • Cliffhanger effektiv für Webseiten einsetzen: Cliffhanger, das sind nicht wie dem gleichnamigen Film geschuldet Adrenalinjunkies, die in Hunderte von Metern waghalsige Kletterpartien veranstalten, sondern sie stehen für den offenen Ausgang einer Episode, einer Geschichte, eines Artikels oder ähnlichem. Wie man Cliffhanger auch bei Webseiten einsetzen kann und diese zu einer Komponente des Content Marketing werden, verrät euch Stefan Rudolph. In seinem Beitrag zu „Besucher fesseln: Cliffhanger für Webseiten“, erläutert er euch, wie man die Besucher an sich bindet, wo Cliffhanger einsetzbar sind und nennt einige Einsatzoptionen.
  • OMCap 2014: In dieser Woche gab es wieder die OMCap. Natürlich war auch die wirkungsvoll Gmbh als Sponsor wieder mit von der Partie. Und wenn wirkungsvoll dabei ist, darf natürlich eins nicht fehlen: die Fotobox! Schon bei den vergangenen zwei OMCaps war die Fotobox eine beliebte Attraktion, um sich Erinnerungen, in Form von Fotos, mit nach Hause zu nehmen. Hier haben wir ein paar Impressionen für euch, wie das in diesem Jahr ausgesehen hat. Unter anderem musste nämlich auch Matt Cutts als Fotomodel herhalten…:-)

Am Ende dieses Wochenrückblicks noch ein tolles Gimmick für euch. Den Facebook-Like-Zähler für die reale Welt. Den sogenannten Fliike kann man überall aufstellen oder hinhängen und er zeigt immer die aktuellen Likes eurer Facebook-Seite an. Cooles Ding!

Fliike

© www.smiirl.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und nun ab mit euch ins Wochenende! :-)

Tobias und die SEO Trainees

SEO Trainee
Spannend und abwechslungsreich, so habe ich mir schon immer meinen späteren Job vorgestellt. Bloß gut, dass ich SEO kennengelernt habe! Analytisch denken, aber auch kreativ sein, flexibel sein und sich permanent weiterentwickeln, all das bietet SEO. Nach meinem betriebswirtschaftlichen Studium und ersten Erfahrungen im Online Marketing bin ich nun bereit, voll und ganz in die Welt der Suchmaschinenoptimierung einzutauchen. Dabei freue ich mich auf eine erlebnisreiche Zeit.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 10. Oktober 2014 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
4 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Olaf sagt:

    Lol, die Analyse der neuen Domainendungen… Das Ergebnis kommt den Verkäufern dieser neuen, tollen Domains ja überhaupt nicht entgegen. Meiner Meinung nach reine Geldmacherei: Jede Menge KMUs fallen auf jeden Fall darauf herein.

    Eine solche Analyse würde in der Praxis nur Sinn machen, wenn seriöse Tests durchgeführt werden würden. Nicht Bananen und Äpfel mischen und dann die Daten publizieren…

    Echt peinlich!

  • Chris sagt:

    Wie immer schöner Überblick. Aus einer nicht representativen Statistik kann man auch keine Trends ableiten, my 5 cents.

  • andi sagt:

    Hallo,
    guter Beitrag.Traue nur der statistik die du selber gefälscht hast.

  • OlagIvan sagt:

    Hallo!

    Gut Artikel! 🙂

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: