Suche
Close this search box.

SEO-Monatsrückblick August 2023

Ist Google dabei, die SERPs neu aufzuräumen? Es gibt neben dem Google Core Update noch neue Entwicklungen rund um FAQ- und How-to-Rich-Suchergebnisse! Was momentan in den SERPs passiert und welche Veränderungen es sonst noch so in der SEO-Welt gibt, erfahrt ihr im Monatsrückblick. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Änderungen der FAQ- und How-to-Rich-Results

Mitte dieses Monats hat Google Änderungen an den Ausspielungen von Rich-Suchergebnissen vorgenommen. Besonders betroffen von diesen Anpassungen sind Suchergebnisse für häufig gestellte Fragen (FAQ) sowie Anleitungen.

#1 Was mit Anleitungen und FAQ in den SERPs passiert

Google spielt How-to-Suchergebnisse nur noch für Desktop-User*innen aus. Gleichzeitig unterstreicht Google, dass mobile Seiten weiterhin die Basis für die Indexierung bilden. Wer möchte, dass die How-to-Rich-Suchergebnisse weiterhin auf dem Desktop angezeigt werden, sollte die strukturierten Daten auf der mobilen Seite beibehalten.
Von nun an werden FAQ ausschließlich von verlässlichen Quellen präsentiert – konkret von Websites von Behörden und dem Gesundheitssystem. Für alle anderen Websites werden die FAQ nicht mehr regelmäßig ausgespielt. Es wurde allerdings nicht genauer darauf eingegangen, wie oft Google FAQ für andere Websites ausspielen wird.

beispiel: Änderung des FAQ-Rich-Results
Abbildung 1 Zukünftige Änderungen in den SERPs Quelle: Google

#2 Unsicherheit über die Zukunft von Rich Results und mögliche Auswirkungen

Klar ist, dass Website-Inhaber*innen, die sich besonders auf die Ausspielung dieser Rich-Suchergebnisse der genannten Art verlassen haben, nun mit einem deutlichen Rückgang des Traffics rechnen müssen. Ob die eigene Website von der Änderung betroffen ist, kann in der GSC im Leistungsbericht unter Darstellungen in der Suche eingesehen werden. Die Darstellungen in der Suche und Berichte werden zumindest vorerst in der Google Search Console verbleiben.

Sistrix Text: FAQ-Snippwt
Abbildung 2 Ausspielung von FAQ-Rich-Suchergebnissen Quelle: Sistrix

Ob sich Markups zukünftig für Websites noch lohnen, ist eine andere Frage: Brodie Clark verkündete in einem Tweet, dass FAQ-Markups nicht mehr lohnenswert seien. Eine gewisse Hoffnung kommt durch das von Google initiierte Hold-Back-Experiment auf. Derzeit wird immer noch überprüft, ob ein Mehrwert für FAQ- oder How-to-Rich-Suchergebnisse besteht.
Manche sehen die Änderung teilweise pessimistisch. Da Google im Moment viel Energie und Ressourcen in das neue SGE steckt, wird spekuliert, dass Google in den SERPs Freiraum schaffen möchte. Es besteht die Möglichkeit, dass noch mehr Funktionen in den SERPs verschwinden könnten.

Google News

#1 Google Core Update August 2023

Eine andere wichtige Veränderung im August ist das neue Google Core Update, welches vor einigen Tagen am 22. August gestartet ist.
Seit Freitag, dem 25. August, zeigen die Rankings starke Schwankungen. Welche Auswirkung dieses Update längerfristig hat, kann nur gesagt werden, sobald das Update im September abgeschlossen ist.

Einige Ratschläge wurden bereits von John Müller, Martin Splitt und Danny Sullivan im Podcast „Search of the Record“ gegeben. Laut ihnen solle man bei Negativveränderungen die Seiteninhalte erneut mit den Google Empfehlungen vergleichen und die Veränderungen genau untersuchen.
Zusätzlich ist es ihnen wichtig, dass man sich nicht auf einzelne SEO-Aspekte konzentriert, sondern dass man den Gesamtkontext betrachtet und mit seinem Inhalt schnell auf den Punkt kommt.

Mehr Informationen gibt es von uns im September!

#2 Änderungen in GBP

In den vergangenen Wochen wurden Google Unternehmensprofilen verschiedene kleinere Ergänzungen hinzugefügt, die Nutzer*innen neue Möglichkeiten bieten. Dazu gehören:

  • Hinzufügen von Social-Media-Profilen: Google ermöglicht nun, einen Social-Media-Link pro Plattform hinzuzufügen. Diese Profile werden als Zusatzinformation in Google Search oder Maps angezeigt.
  • Kundenansicht: GBP testet ein Feature, mit dem Inhaber*innen die Möglichkeit haben, das Profil aus der Sicht der Nutzer*innen zu sehen.
  • Haustier-Attribut: Mit dem Haustier-Attribut können Inhaber*innen angeben, ob Hunde im Business erlaubt sind oder nicht.

Darüber hinaus gab es noch hilfreiche Informationen zu den Guidelines. Beispielsweise hat Google Orientierungshilfe zum Hinzufügen von Geschäftszeiten geboten. Durch unterschiedliche Beispiele wurde erläutert, wie Google mit den jeweiligen Angaben umgeht und wie sie den User*innen angezeigt werden. Zudem hat Google auch Institutionen genannt, die besser auf die Nennung von Geschäftszeiten verzichten sollten, darunter Schulen, Kinos und Flughäfen.

#3 Neue Datenschutzeinstellungen

Google nimmt Schutzmaßnahmen für persönliche Inhalte vor. Über das „Suchergebnisse über dich“ Tool können User*innen persönliche Inhalte, wie E-Mail-Adressen, Privatadressen oder Telefonnummern einfacher löschen.

Zudem gibt es Änderungen zur Darstellung und Entfernung expliziter Inhalte. Bald werden sexualisierte oder gewalttätige Inhalte im SafeSearch standartmäßig mit einem Unschärfefilter dargestellt.

Ab sofort können Nutzer*innen persönliche, explizite Bilder aus den Google-Suchergebnissen entfernen, sofern sie nach dem Upload auf eine Website und der nachfolgenden Löschung unrechtmäßig an anderer Stelle veröffentlicht wurden.

#4 CSV-Dateien sind nun indexierbar

Google hat seine Liste indexierbarer Datentypen erweitert. Darunter fallen auch CSV-Dateien.

Online Marketing News

#1  Meta veröffentlicht ein AI-Tool zur Musik-Generierung

Metas neues lizenzkostenfreies AI-Tool, AudioCraft, setzt sich aus drei unterschiedlichen Modellen zusammen. MusicGen wurde, wie der Name schon andeutet, mit Musik trainiert. AudioGen wurde mit Ambiance-Sounds trainiert. Und EnCodec ist ein AI-gestütztes Komprimierungstool.

#2 Facebook Reels API Update

Das Teilen von Reels über Drittplattformen auf Facebook-Seiten ist durch die API nun möglich. Neue Features sind individuell gestaltbare Thumbnails, Kooperationspartner-Tagging, automatisches Musik-Tagging, verbesserte Performance-Analysen und künftige Ergänzungen wie Video-Clipping, Copyright-Erkennung und A/B-Tests.

#3 Neue TikTok Regulierungen

Zukünftig wird es in TikTok nicht mehr möglich sein, personalisierte Werbung für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre auszuspielen.

Zudem wird das Meldesystem vereinfacht.

#4 ChatGPTs neuer Crawler

Am 9. August ist OpenAIs neuer Crawler, GPTBot, gelauncht. Der Bot durchsucht Websites nach neuen Informationen für die AI.
Wenn jemand nicht möchte, dass die eigene Seite vom GPTBot durchsucht wird, kann dies mithilfe der robots.txt verhindert werden.

Tatsächlich haben bereits 9,2 % der 759 größten Websites den Bot schon blockiert. Darunter sind Seiten wie Amazon, Quora, CNN, NYTimes und Shutterstock.

Die Tendenz ist steigend.

Grapgh über die Top1000 Seiten, die GPTBot bereits blocken. Tendenz: 5% pro Woche steigend
Abbildung 3 Prozentanteil der Top 1000 Seiten, die GPTBot gesperrt haben Quelle: originality.ai

Tipps des Monats

#1 Wie ihr eine umfassende Website-Migration planen und umsetzen könnt

Das in den USA bekannte Unternehmen Bed, Bath & Beyond ging im April dieses Jahres insolvent. Daraufhin hat der Versandhändler Overstock.com Namen, Marke und Domain erworben und sich so die Markenbekanntheit zunutze gemacht.

Auch für die organische Suche bringt die Übernahme eine riesige Chance. Denn mit dem Namen kommt auch eine Reihe wertvoller Backlinks. Die Migration der Website stellt aber auch eine große Herausforderung dar. Wie iPullRank so eine Website-Migration planen und umsetzen würde (z. B. Vector Embeddings zur Erstellung von Weiterleitungskonzepten zu nutzen), erfahrt ihr in diesem Artikel.

#2 Das Timing zählt: Die besten Zeiten für Social-Media-Posts

Semrush hat in einer Studie untersucht, was und wann ihr auf Instagram, X (Twitter), Facebook und YouTube posten solltet. Die Analyse ergab unter anderem Folgendes:

  • Die meisten Interaktionen auf Facebook generierten Fotos.
  • Der beliebteste Inhaltstyp auf Instagram sind Videos (Reels).
  • Die beliebteste Zeit zum Posten liegt zwischen 9 Uhr und 15 Uhr von Dienstag bis Donnerstag.

Für weitere Insights schaut euch die Auswertung auf Semrush doch mal genauer an.

Durchschnittliche Interaktion mit Social-Media Posts je nach Uhrzeit
Abbildung 1: Durchschnittliche Interaktionen für Beiträge nach Uhrzeit. Quelle: Semrush

#3 SEO-Best-Practices für Nachrichtenartikel

Wie genau schreibe und strukturiere ich eigentlich einen News-Artikel, damit er für Suchmaschinen funktioniert? Wenn euch diese Frage umtreibt, könnt ihr euch diese PDF-Vorlage herunterladen und damit schrittweise jedes Element nach SEO-Anleitung optimieren.

#4 Fallstudie Bilder-SEO

Der Sporthändler Foot Locker hat mit einer einfachen Änderung die Anzahl der Bild-Thumbnails für Kategorieseiten (siehe Bild) bei Google um 343 % gesteigert.

SEO_Test: Vergrößern der Bilder
Abbildung 2: Foot Locker SERPs vor und nach der Bildgrößen-Änderung. Quelle: Brodie Clark

Dafür haben sie ganz einfach die Größe der Bilder von 67×67 auf mindestens 200×200 Pixel erhöht. Weitere Informationen zu diesem spannenden Positivbeispiel findet ihr bei Brodie Clark.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Noch einen schönen Start in den Herbst wünschen euch

Gesa und Laura

Lust auf einen Gastartikel?
Möchtest du einen Gastartikel auf SEO-Trainee.de veröffentlichen? Dann schau dir unsere Richtlinien für Gastbeiträge an und melde dich ganz einfach bei uns! Wir freuen uns von dir zu hören

Autor:In

Eine Antwort

  1. Spannender Monat. Google hat ja kürzlich sein Bard Modell auch in Deutschland ausgerollt. Die How-To Bereiche durch FAQs fallen im mobilen Bereich wohl zu Gunsten ihres KI Tools aus. Allerdings ist Bard im Vergleich zu ChatGPT wenig brauchbar, was Content Optimierung angeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert