Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 21

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 21

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 21
Share on Facebook11Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Irgendwie ist es schwer, in letzter Zeit vom Stichwort „social“ loszukommen. Nicht nur im heute auf SEO-Trainee.de veröffentlichten Recap zur NEXT11 war der Social Media Hype ein Thema, auch der Blick auf diese Woche zeigt, dass sich die Berichterstattungen zu Social Media weiterhin munter aneinanderreihen. Das ist aber kaum verwunderlich. Es handelt sich dabei aktuell um das angesagteste Thema im Bereich Internet und zudem findet seit gestern der G8 Gipfel im französischen Deauville statt. Dieser setzt sich unter dem Titel „New World – New Ideas“ insbesondere mit der Zukunft des Internets auseinander und zeigt sich dabei ebenfalls sehr interessiert an Social Media. Also kann das Thema hier natürlich nicht fehlen.

Der lustige Mark Zuckerberg

Kommunikation auf Facebook

Fördert Facebook ein ehrliches Miteinander?

Am 25.05. fand eG8 statt. Dabei handelte es sich um eine Auftaktveranstaltung zum G8 Gipfel, bei der unter anderem Mark Zuckerberg einige Fragen zu Facebook beantwortete. Interessanterweise war diese Woche sein Statement bezüglich der Revolten in Tunesien und Ägypten in aller Munde, über seine lustigen Ausführungen zur gesteigerten Ehrlichkeit im Netz durch Facebook äußerte sich kaum jemand. Zuckerbergs These, Facebook führe zu mehr Ehrlichkeit und Authentizität, da die Nutzer dort nicht wie auf anderen Plattformen anonym agieren könnten, erscheint recht lustig, wenn man daneben den Artikel zu Fanslave auf t3n liest oder an die auf SEO-Trainee.de bereits erwähnten „sozialen Pinocchios“ denkt. Nichtsdestotrotz ist Facebook weiterhin auf dem Vormarsch. Bing wird in absehbarer Zeit den Like-Button in die eigenen SERPs integrieren und Yahoo hat eine Verbindung zu Facebook in das eigene Mailsystem eingefügt, wie sich auf fbwatchblog.de lesen lässt.

ROI als Risk of Ignorance

Philip Hoevels von blog.wildner.de wies in den Kommentaren zu seinem empfehlenswerten Artikel Unternehmen im Sog von Social Media auf ROI als „Risk of Ignorance“ im Gegensatz zu „Return on Investment“ hin. Die Verbindung dieser beiden ROIs zeigt einen interessanten Blick auf den Bereich Social Media Marketing. Auf der einen Seite muss sich jeder fragen, ob sich die zeitlichen und finanziellen Ausgaben für diesen Bereich des Online Marketings für ihn lohnen und auf der anderen Seite stellt sich ebenso die Frage, ob man es sich überhaupt noch leisten kann, dieses Feld zu ignorieren. Wie viel Aufsehen ein leichtfertiger Umgang mit Social Media mit sich bringen kann, lässt sich aktuell an dem Fall Daimler sehen, wobei das nicht bedeutet, dass der Konzern dadurch Gewinneinbußen verkraften werden muss. Dass eine Verbindung von SEO bzw. SEM und SMO mittlerweile kaum auszuschließen ist, ist heute auch auf seo-effektiv.de Thema. In diesem Zusammenhang wird über Googles neue Rankingfaktoren nachgedacht, zu denen man nun Matt Cutts in einer seiner neuen Live-Fragerunden interviewen kann.

Wer sich fragt, warum Nutzer bei Facebook überhaupt bestimmte Brands liken, dem sei dieser Beitrag auf ignitesocialmedia.com empfohlen. Wir finden die Wandlung, die diese Gründe demnach erlebt haben, interessant. Haben die meisten Fans 2010 noch die Vergünstigungen, die diese „Fanschaft“ mit sich bringen kann, als Grund genannt, liegt ihr Interesse 2011 vorrangig bei den neusten Meldungen über die betreffende Brand.

Google Instant, Places und Maps

Google Maps wird ausgebaut

Google Maps wird immer wichtiger

Auf dem Blog von Searchmetrics wurden diese Woche erste Learnings aus Google Instant gezogen. Demnach wird die erste Seite der SERPs gegenüber den anderen Seiten weiter gestärkt, Shorttail-Keywords gewinnen im Vergleich zu Longtail-Varianten und Markennamen wirken sich anscheinend positiv aus. Ob Google damit wirklich genauer wird und nicht eher die Starken stärkt, sei dahingestellt. Searchmetrics hält zumindest fest, dass es keineswegs immer der Suchbegriff mit dem höchsten Suchvolumen ist, der bei Instant auf dem ersten Platz steht.

Neben Google Instant haben wir diese Woche auch interessante Beobachtungen zu Google Places und Google Maps entdeckt. Die Bedeutung lokaler Suchergebnisse nimmt weiter zu. Allem Anschein nach finden sich viele Menschen nur noch mit Google Maps zurecht, denn die Verbindung von Mobilgeräten mit dem Dienst nimmt derart zu, dass in nächster Zeit diesbezüglich die Verwendung der Maps auf Desktop-PC übertroffen wird. Google begegnet der Beliebtheit dieser Dienste mit der Integration von People like you. Dabei handelt es sich um ein Empfehlungsnetzwerk, dass anzeigt, inwiefern ein bestimmter Ort durch „ähnliche“ Nutzer von Places positiv oder negativ bewertet wird. Es entsteht wieder die Gefahr einer Filter-Bubble, wie es im Blog von kennstdueinen.de treffend erklärt wird. Passend zu dem steigenden Interesse an Places gab es diese Woche viele Tipps zur Optimierung der lokalen Suchergebnisse zu lesen. Dieser Bereich ist so umfangreich, dass wir ihn uns für einen späteren Fachartikel aufheben. 😉

Google bleibt experimentierfreudig

So kennen wir unser Google: Stets interessiert daran, sich zu verbessern, experimentiert die Suchmaschine des öfteren herum. Auf searchengineland.com war diese Woche zu lesen, dass Google vereinzelt mit der Platzierung der URL im Snippet „gespielt“ hat. Die URL wurde bei den betreffenden Beispielen direkt unter dem Titel und nicht am unteren Ende des Snippets angezeigt. Sollte sich Google für diese Darstellungsweise entscheiden, könnte das aussagekräftige URLs für die Nutzer noch interessanter machen, aber vielleicht steigt auf die Art auch das Vertrauen in solche URLs, die sonst kaum zu entschlüsseln sind.

Von einem weiteren Experiment Googles ist auf spiegel.de zu lesen. Der Internetgigant hat demnach eine Gesichtserkennung patentieren lassen. Damit ließe sich Googles Bildersuche auf Dauer genauer gestalten, aber noch werden diesbezügliche Pläne von Seiten Googles dementiert.

Gastartikel und Geburtstage

„Geburtstage?“ werden sich jetzt vielleicht einige treue Leser fragen. Ja, SEO-Trainee.de hatte gestern Geburtstag und in unserem Gewinnspiel zu unserem Einjährigen könnt ihr eine Eco Lizenz für SEOlytics, einen Gutschein für textbroker.de oder ein Ticket für die SEOkomm 2011 gewinnen. Also schnell die Regeln lesen und loslegen! Ein weiteres freudiges Ereignis für uns war der interessante Gastartikel zum Thema Linktausch von Gerrit van Look, den wir diese Woche veröffentlicht haben.

Jetzt fragt ihr euch vielleicht noch immer, warum hier von Geburtstagen und nicht von einem Geburtstag zu lesen ist. Natürlich möchten wir auch Glückwünsche in eine weit, weit entfernte Galaxis schicken, denn „Star Wars“ ist diese Woche 34 Jahre alt geworden.

In diesem Sinne: Galaktische Grüße und ein gesegnetes Wochenende wünschen Euch

Olaf und die SEO-Trainees

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 27. Mai 2011 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • ascentive sagt:

    Gewinnspiel Preise finde ich ganz klasse, insbesondere der Ticket für die SEOkomm 2011. Wenn nur Ihr einen Flugticket von den USA bis Salzburg auch verlosen würdet 😀

  • Hillmann sagt:

    Google Places scheint ja fast wöchentlich seine Taktik zu wechseln ist etwas schwierig wenn dann die Werbeanzeigen unter einer Karte verschwinden beim scrollen. Ist wohl noch nicht ganz ausgereift denk ich mir hats jedenfalls den Traffic verhagelt. Na ja. Ist nicht immer ales Gold was glänzt…

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: