Der SEO-Wochenrückblick KW 42 | SEO-Trainee

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 42

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 42
Share on Facebook8Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine trübe Herbstwoche geht zu Ende. Zeit, um sich Gedanken über Künstliche Intelligenz, neue Trends in 2017 oder über den russischen Suchmaschinenmarkt zu machen. Wir haben auch diese Woche die wichtigsten News und spannendsten Artikel für euch zusammengetragen. Wenn euch das an Online Marketing Input nicht reicht, solltet ihr euch vielleicht eine Karte für die SMX-Konferenz im nächsten Jahr holen. Wir haben einen exklusiven Rabattcode für euch, bei dem ihr kräftig sparen könnt. Aber jetzt erstmal: ran an die News!

Künstliche Intelligenz in Search – aktuelle Entwicklungen

Ein Algorithmus kann: Websites anhand einer Liste von definierten Faktoren bewerten.

Ein Algorithmus kann nicht: Websites bewerten, die unbekannte Faktoren enthalten. Hier kommt die Künstliche Intelligenz ins Spiel.

Seitdem wir wissen, dass der Google-Algorithmus RankBrain dafür zuständig ist, Suchanfragen zu „verstehen“ und in ihrer Intention zu bewerten, die noch nie gestellt wurden, wird darüber spekuliert, wie groß der Anteil Künstlicher Intelligenz im Google-Algorithmus ist. Julian Dziki hat diese Woche einen interessanten Artikel auf dem Seokratie-Blog veröffentlicht, in dem er die aktuellen Entwicklungen zum Thema AI (Artificial Intelligence) in der Suche zusammenträgt und sich dieser Fragestellung widmet. Um zu verdeutlichen, wie weit das Thema AI insgesamt schon fortgeschritten ist, nennt er zwei Beispiele:

  1. Die Künstliche Intelligenz von IBM, genannt Watson, hat den Trailer zu dem Film Morgan erstellt, nachdem man Watson 100 Kinotrailer gezeigt hatte. Hier das Ergebnis:

  1. Bei Google Deepmind hat man der Künstlichen Intelligenz die Anweisung gegeben, einen möglichst guten Highscore bei Atari zu erzielen. Im Video sieht man, wie die Künstliche Intelligenz im Laufe der Zeit lernt und besser wird.

Wie könnte nun eine Künstliche Intelligenz in der Suche aussehen?

  • Die AI bewertet Websites und greift dabei auf ihre Erfahrungen von Millionen von Anfragen zurückgreifen. Sie kann die Websites besser als ein Mensch bewerten und kann auch mit unbekannten Parametern umgehen.
  • Die AI wertet die persönlichen Daten aus, kennt die jeweiligen Vorlieben und lernt aus dem vorherigen Suchverhalten, sodass jeder Nutzer komplett personalisierte Suchergebnisse erhält.

Julian spekuliert weiter, dass bisherige Algorithmen komplett durch Künstliche Intelligenz ersetzt werden könnten. Er meint, es könne sogar sein, dass die Core Algorithm Updates nichts anderes sind, als die Einspielung von AI-Faktoren in den Algorithmus. Was meint ihr?

Google Potpourri

Seit gestern könnt ihr euch das neue Google Smartphone Pixel holen. Wie aufregend (findet wohl auch die Alphabet-Aktie)! Auch sonst ist diese Woche wieder einiges im Google-Kosmos passiert. Wir haben euch die wichtigsten News zusammengefasst.

GlaskugelGary Illyes schaut in die Glaskugel

In einem Interview auf searchengineland.com gibt Google Webmaster Trends Analyst Gary Illyes im Interview mit Barry Schwartz und Danny Sullivan interessante Einblicke auf das kommende Jahr. Illyes nennt drei Dinge, die für die Suchmaschine in 2017 wichtig werden: 1) Machine Learning, 2) AMP und 3) Structured Data. Zum ersten Punkt fügte er hinzu, dass dies nicht den Kernalgorithmus betreffen werde. Auf der Website könnt ihr euch das ganze Interview noch einmal anhören.

Im Interview ging es auch nochmal um Googles Penguin und Panda. Gary Illyes gewährte dabei interessante Einblicke. Während der Penguin Spam einfach ignoriert und nicht für die Rankings berücksichtigt, werden Spam-Inhalte vom Panda nicht einfach nur ignoriert, sondern schlechter bewertet.

Keine eigene Sitemap für AMP-Inhalte

John Mueller von Google gab auf Nachfrage eines Users preis, dass es nicht notwendig sei, separate Sitemaps für AMP-Seiten einzurichten. Google ist auch so in der Lage, die jeweilige AMP-Versionen zu erkennen. Es reicht, ein link-Tag mit dem Attribut rel=“amphtml“ im Quellcode der Seite, die auf die jeweilige AMP-Version zeigt, einzufügen, um so der Suchmaschine das Auslesen zu erleichtern.

AMP-Inhalte Screenshot

 

301-Redirects? Mindestens für ein Jahr!

Noch ein Hinweis von John Mueller, den er in einem Webmaster Hangout verriet: Wer 301-Redirects eingerichtet hat, sollte diese für mindestens ein Jahr bestehen lassen. Wenn die alte Seite für kein neues Projekt benötigt wird, spricht sogar nichts dagegen, die Weiterleitung permanent aufrecht zu erhalten. Wichtig ist es ebenfalls, regelmäßig den Traffic zu beobachten, der noch auf die alten URLs eingeht. Nur so kann entschieden werden, ab wann eine 301-Weiterleitung sinnvollerweise entfernt werden kann. Hier könnt ihr euch das Gespräch mit John Mueller noch einmal anschauen.

Trend-Vorhersagen in AdWords

Für ausgewählte Keywords oder Kampagnen ist es jetzt im Keyword Planner möglich, eine Vorhersage für die Entwicklung von Keywords zu bekommen. Diese betrifft sowohl die durchschnittlichen Suchanfragen pro Monat, als auch Suchvolumen-Trends anhand von Endgerät und Ort. Wenn eine konkurrierende Domain vorhanden ist, werden auch hierfür von Google Vorhersagen getroffen.

keywordplanner-vorhersage

 

Vermischtes

  • Wahlkampf in den SERPs? Fehlanzeige! Sucht man nach den Namen „Hillary Clinton“ oder „Donald Trump“ können die US-Präsidentschaftskandidaten dort kostenlos Kampagnen ausspielen und sich so ihren Wählern präsentieren. Jedoch nutzen beide Kandidaten diese Möglichkeit nur unzureichend – schläft das Marketing-Team etwa?

usa wahlkampf google

  • Pogo Sticking vs. Bounce Rate: Nicht in jedem Kontext bedeutet eine hohe Absprungrate ein negatives Signal. Wenn sich ein Nutzer informieren will und die gesuchten Informationen direkt auf der Seite findet, handelt es sich sogar um ein positives Signal. Das eigentliche Problem ist das Pogo Sticking – das Hin- und Herspringen zwischen Suchergebnissen, weil einfach nicht das richtige dabei ist. Mehr zu dem Thema könnt ihr auf seo-suedwest.de nachlesen.
  • Hermit Crab SEO: Wenn ihr das Wort noch nie gehört habt – dann seid ihr wahrscheinlich ein ehrlicher SEO. Die „Einsiedlerkrebs-Suchmaschinenoptimierung“ bezeichnet eine Black-Hat-Methode, gegen die die Suchmaschinen bis jetzt noch nicht viel unternehmen. Aber lest selbst!
  • Wenn ihr euch für Suchmaschinenoptimierung auf dem russischen Markt interessiert, seid ihr bei den Wingmen richtig. Dort erfahrt ihr, wie ihr eine Keyword-Recherche für Yandex macht sowie weitere interessante Fakten.
  • Welcher Content zieht in welcher Branche? Dazu gibt es eine kleine Auswertung von Content-Marketing-Kampagnen auf dem Moz-Blog. Übrigens: Im Themenbereich „Gesundheit und Fitness“ ist man besonders großzügig mit Shares.

smx logoDie News der Woche reichen euch nicht? Ihr braucht mehr geballtes Online-Marketing-Wissen? Dann empfehlen wir euch jetzt schon einmal die SMX-Konferenz, die am 14. und 15. März 2017 in München stattfindet. In zehn Thementracks gibt es hier alles über SEO, SEA, Social Media und Content mit hochkarätigen Speakern wie Rand Fishkin oder John Mueller. Und warum sagen wir euch das jetzt schon alles? Darum: Bis zum 28. Oktober könnt ihr noch eins der Super Early Bird Tickets ergattern. Mit dem Rabattcode „STSMX“ gibt es 15 % Rabatt obendrauf.

Wir träumen bei dem trüben Wetter also schon einmal vom kommenden Frühling und wünschen euch ein entspanntes Wochenende!

Chiara, Gesa und die SEO Trainees

Head of Content Management
Als Geisteswissenschaftlerin, Bücherwurm und Cineastin will ich’s endlich auch in der Praxis richtig krachen lassen: SEO-Welt, ich komme! Nach meinem Germanistik-Studium und Ausflügen in die Welt von Redaktionen und Verlagen, warten abwechslungsreiche Aufgaben, spannende Themen und kreative Projekte nur darauf, von mir entdeckt zu werden. Inzwischen bin ich als Redaktionsleitung bei artaxo für alles zuständig, das mit Texten zu tun hat.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
4.5/7 (2 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 21. Oktober 2016 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: