SEO Trainee

Der SEO-Blog Wochenrückblick – KW 35

Geschrieben von
Der SEO-Blog Wochenrückblick – KW 35

Es ist mal wieder so weit: Das Wochenende klopft an die Tür und wer unseren allwöchentlichen SEO-Blog-Wochenrückblick aufmerksam studiert hat, ist dem Feierabend schon wieder ein kleines Stück näher gerückt. Heute geht es unter anderem um das PageRank-Update am 17. September, SVG-Dateien und den SEO-Goldrausch.

Nachtrag zum SEO-Goldrausch

Markus Bauer von s1-suchmaschinenoptimierung.de hat in einem Kommentar zu unserem letzten Wochenrückblick zu Recht beklagt, dass wir das von SEO-United angestoßene Thema „Der SEO-Goldrausch ist vorbei“nicht aufgegriffen haben. Das wollen wir heute nachholen:
Die Zeiten, als SEO noch eine Geheimwissenschaft war, wo die Eingeweihten mit kleinstem Aufwand die größten Erfolge und den größten Reibach eingefahren haben, sind wohl vorbei – wenn sie es denn gegeben hat. Ebenso wird man kaum mehr einem Kunden eine kurzfristig gebuchte Adwords-Anzeige als SEO-Erfolg unterjubeln können, denn einige SEO-Grundlagen sind mittlerweile auch bei vielen Nicht-SEOs angekommen. Insofern scheint der Goldrausch wohl vorbei zu sein. Aber ist SEO deshalb überflüssig? Natürlich nicht. Nach wie vor gibt es nur EINE erste Seite in den SERPs. Selbst wenn viele Webdesigner und CMS aus SEO-Sicht nicht mehr alles falsch machen, wird On- wie OffPage immer etwas zu optimieren sein. Das Level ist halt insgesamt etwas angestiegen, was für das vor einigen Jahren wohl noch verbreitetere Quick-SEO sicherlich ein harter Schlag ist. Die Entwicklung ist weniger ein Niedergang des SEO-Geschäfts als eine natürliche Marktbereinigung. Die Spreu trennt sich vom Weizen. SEO steht nicht vor dem Ende, sondern steckt in einer Phase der Professionalisierung.
Pfeifen im Walde? Wir SEO-Trainees hoffen, nicht.

Google erkennt jetzt auch SVG-Dateien

Google hat in dieser Woche bekanntgegeben, dass seine Suchmaschine nun auch den Dateityp SVG indexieren kann, ein Format für skalierbare Vektorengrafiken wie z.B. Logos und Diagramme. Die Frage ist jetzt natürlich, inwiefern man das für die Suchmaschinenoptimierung nutzen kann. Markus Hövener weißt in einem Artikel auf internetkapitaene.de darauf hin, dass SVG-Dateien auch Links enthalten können – und somit theoretisch auch für den Linkaufbau zu nutzen wären. Ob – und wenn ja, wie stark – diese Links von Google gewertet werden, wird sich zeigen. Was haltet ihr davon?

Danke Suchradar!

Der SEOnaut hat in dieser Woche einen Artikel veröffentlicht, in dem er sich bei dem E-Magazin Suchradar bedankt. Nämlich dafür, dass es seine Leser kontinuierlich mit gut recherchierten Artikeln auf hohem Niveau versorgt – und zwar kostenlos. Das ist keine Selbstverständlichkeit und deshalb möchten wir SEO-Trainees einstimmen und ebenfalls an dieser Stelle einmal Danke sagen. Die Aktuelle Ausgabe gibt es bei Suchradar.

PageRank-Update am 20. Januar 2011

SEO-United hat in dieser Woche einen kleinen Wettbewerb gestartet, der sich mit dem in Kürze erwarteten PageRank-Update beschäftigt. Wir SEO-Trainees haben schon vor ein paar Wochen intensiv die Daten der letzten Updates verglichen, haben Berechnungen bezüglich der Servergeschwindigkeit Googles angestellt, unsere Informanten unter den Google-Mitarbeitern ausgepresst und alles zu einer Formel zusammengeführt, die – wir berichteten – folgendes Ergebnis ausspuckte: Das nächste PageRank-Update wird am 20. Januar 2011 beginnen, vermutlich zwischen 16 Uhr und 17:30 Uhr.

Die beliebtesten August-Artikel auf SEO-Trainee.de

Für die Wenigen, die sie tatsächlich noch nicht gelesen haben, gibt es hier die drei beliebtesten Artikel, die im vergangenen Monat auf SEO-Trainee.de veröffentlicht wurden:

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
1.0/7 (5 Bewertungen)
Dieser Artikel enthält folgende und wurde am Freitag, den 03. September 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
3 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: