Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 26

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 26

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 26
Share on Facebook0Share on Google+11Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Stille. Der Countdown läuft, die Spannung steigt und eine akribisch ausgeklügelte Lichtshow erhellt den Raum. Doch wer jetzt hofft, dass der kleine sympathische Hugo Barra, seinerseits Google Mobile Product Manager, um die Ecke kommt und, liebenswürdig wie er ist, die neuesten Technikspielzeuge des Internetriesen unters Volk bringt, liegt verkehrt! Nein, was jetzt folgt ist viel besser als Nexus 7, Android 4.1. Jelly Bean und Co. – nämlich unser Wochenrückblick gespickt mit Neuigkeiten zum steigenden Wettbewerb in den SERPs, dem Screaming Frog SEO Spider Update – Version 2.00, generischen Top-Level-Domains und vielen weiteren spannenden Themen, die die Internetgemeinde vergangene Woche bewegten.

Diversität in den SERPs sinkt, Wettbewerb steigt

Letzte Woche kamen wir in unserem Wochenrückblick auf die schwindende Vielfalt von Domains in den Google-Suchergebnissen zu sprechen, wonach das US-amerikanische Unternehmen sein bislang geltendes Prinzip von maximal zwei Treffern für einen Hostnamen in einer Ergebnisseite mehr und mehr aufweicht. Gleichzeitig erhöht sich aber der Wettbewerb in den SERPs, wie Andre Alpar, u.a. Veranstalter der OMCap, herausgefunden hat. Seinen Erkenntnissen zufolge ist der Konkurrenzkampf in Deutschland am intensivsten.

Marcel Becker, Head of SEO der Kölner Internet-Marketing-Agentur rankingCHECK, spekuliert sogar, dass erstgenannte Methodik Google dazu dient, die „eigenen SEO Tools aka. Google Webmaster-Tools ein wenig zu pushen“. Für ihn Grund genug, den besagten Internetdienst erneut unter die Lupe zu nehmen. Sein Fazit: Google Webmaster-Tools können zwar mit Searchmetrics, Sistrix und Co. mithalten, stellen aber keine Gefahr für die führenden Anbieter von browserbasierter Online-Marketing-Software dar. Zumal Searchmetrics erst gestern seine neue Suite vorgestellt hat.

Die große Google-Show

Panda Update Version 3.8.

Google Panda

Quelle: Search Engine Land

Google hat am Montag via Twitter bekannt gegeben, dass der bestehenden Panda-Algorithmus aktualisiert wurde. „Das Update sei kaum bemerkbar und beeinflusst nur 1% der weltweiten Suchanfragen“, so das Unternehmen. Doch wie funktioniert so ein Google Update überhaupt? Warum stehen manche Seiten nach einer Aktualisierung besser dar als andere und warum widerfährt einigen Domains eine Abstrafung und  anderen nicht? Auf seo-united.de findet sich ein spannender Artikel zu diesem Thema.

Google Maps: Preis sinkt um 88 Prozent und es gibt neue mobile Suchanzeigen

Bereits vergangenen Freitag berichtete der bei Google für die MAP-API zuständige Product Manager Thor Mitchell von der Preissenkung für den Gebrauch von Google Maps auf Webseiten mit hohen Besucherzahlen. Demnach kosten 1.000 Ladevorgänge nun 50 Cent statt 4 Euro. Laut Mitchell reagiert Google damit auf die vielen, vorwiegend negativen Rückmeldungen zur im Oktober 2011 eingeführten Limitierung der kostenlosen Nutzung auf 25.000 Ladevorgänge täglich. Eine weitere Neuerung im Bereich Google Maps sind die „Local Ads“ für mobile Endgeräte – ein neues Werbeformat, in dem wichtige Features, wie z. B. die Navigation oder der Anruf beim Unternehmen noch prominenter platziert wurden. Man setzt auf benutzerfreundlichere Bedienung.

Nexus 7: Google bläst zum Angriff auf Apples iPad

Auf der zweistündigen Einführungsveranstaltung der Entwicklerkonferenz Google I/O stellte der Suchmaschinen-Primus am Mittwoch seine neuesten Innovationen vor. Neben der neuen Version seines Mobilbetriebssystems Android mit dem geschmackvollen Namen Jelly Bean 4.1. und der spektakulären Vorstellung seines Project Glass, präsentierte Google auch den Medienspieler Nexus Q und den Tablet-PC Nexus 7, der vom taiwanesischen Hersteller Asus produziert und im Verkauf 199 US-Dollar kosten wird.

Google Chrome für iPad und iPhone

Laut Google ist der Chrome-Browser mit 310 Millionen Usern weltweiter Marktführer. Ich bin über andere Angaben gestolpert. Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Welcher Fakt allerdings unumstößlich ist, ist das Google Chrome zukünftig auch für iOS-Geräte laufen wird, wie Google-Manager Sundar Pichai gestern verkündete. Meinen Recherchen zufolge ist der mobile Chrome-Browser bereits die meistgeladene App im Moment.

Werde zum Google Power Searcher

Ab dem 10. Juli startet ein neuer Online-Kurs von Google, bei dem Teilnehmer in sechs Unterrichtseinheiten à 50 Minuten weiteres Wissen zur Suche und anderen Produkten erlernen sollen. Nach einem Zwischentest am 17. Juli und einer Abschlussprüfung am 23. Juli bekommen erfolgreiche Absolventen ein Zertifikat ausgestellt. Wer seine Kollegen mit dieser Urkunde über dem Schreibtisch und dem Titel „Search Expert“ neidisch machen will, sollte teilnehmen! 😉 Ich, als investigative Hobby-Journalistin und von Natur aus neugierig, habe mich bereits angemeldet und werde euch selbstverständlich mit Detailinformationen auf dem Laufenden halten.

Screaming Frog SEO Spider Update – Version 2.00

Das Webcrawler-Desktop-Programm Screaming Frog SEO Spider wurde aktualisiert. Neben kleineren Veränderungen, wie der Umbenennung des Abschnitts „Meta & Canonical“ in „Directives“, die nun die Möglichkeit bietet zusätzliche Anweisungen wie z.B.  rel=alternate in die Analyse miteinzubeziehen, sind besonders die sechs großen Neuerungen vielversprechend. So können z.B. ab sofort inhaltsleere Seiten durch das Feature „Wörter zählen“ aufgespürt werden. Außerdem ist es fortan möglich URLs umzuschreiben. Das ist besonders hilfreich für Seiten die mit Session IDs arbeiten.

Suchradar Ausgabe 36

Suchradar - Magazin für SEO und SEM (Ausgabe 36)

Quelle: suchradar.de

Die Suchmaschinen-Marketing-Agentur Bloofusion hat die 36. Ausgabe des Suchradars herausgegeben. Das Magazin für SEO und SEA wartet in diesem Monat mit dem Titelthema „Was Sie über AdWords wissen sollten“ auf und hält laut Chefredakteur Markus Hövener „die wichtigsten Fakten für alle, die mit AdWords zu tun haben“ bereit. Im zwölfseitigen Beitrag wird u.a. erläutert, was Google AdWords eigentlich ist und wo der Unterschied zu AdSense liegt. Des Weiteren wird die AdWords-Ökonomie besprochen und aufgezeigt, welche Anzeigenformate es gibt. Weitere Themen im Heft sind das Conversion-Optimierungstool, Facebook-Targeting-Optionen sowie Linkaufbau meets Online-PR.

 

Facebook bestimmt den Social-Media-Markt

Das Gesprächsthema Nummer 1 im Social-Media-Bereich diese Woche war die firmeneigene E-Mail-Adresse @facebook.com, auf die das soziale Netzwerk die Nutzerprofile ohne das Wissen seiner User umgestellt hatte. Dabei wären fast all die anderen Nachrichten, die Facebook betreffen, untergegangen. So testet das Unternehmen derzeit den „Want-Button“, um z.B. Produkte besser von Likes unterscheiden zu können, da diese für zielgerichtete Werbung nicht aussagekräftig genug sind. Zudem gibt es nun den Facebook Seitenmanager für iOS  auch in Deutschland, der es Administratoren von Fanpages ermöglicht, sich auch von unterwegs mit ihrem Publikum in Verbindung zu setzen und die Seite zu verwalten. Dies war bislang nicht möglich. Und noch eine negative Meldung: Da Facebook der Meinung ist, dass niemand mit einem Account einen Ort vertreten darf, zwingt das soziale Netzwerk Städte, sich neue Facebook-Namen zu geben. Die Fanseite der Stadt Hamburg darf nun nicht mehr schlicht Hamburg heißen, sondern muss sich zukünftig auf eine Organisation beziehen. Ein möglicher Name demnach wäre „Hamburg – Büro des Bürgermeisters“. Erschreckend wie fremd bestimmt wir doch sind, obwohl es immer heißt: „Grenzenlose Freiheit im Internet“.

Vermischtes

  • Freizeit-SEOs können sich nach der kostenlosen Starter-Version von SEOlytics diese Woche nun über 22 kurze Tutorial-Videos freuen, die einem Laien das Tool auf anschauliche Weise näher bringen und erläutern, welche Informationen sich eigentlich aus den zahlreichen Grafiken und Tabellen gewinnen lassen.
  • In der aktuellen Printausgabe der Internet World Business ist ein Artikel zum Thema generische Top-Level-Domains (TLD) erschienen, aus dem hervorgeht, dass großes Interesse an den neuen Endungen wie .app oder .shop besteht. Auch Amazon, Edeka, Lidl und Tui haben sich um eine TLD beworben.

Mit der Gewissheit euch mit wertvollem Wissen, viel kostbarer als jede Technikneuheit, versorgt zu haben, verabschieden wir uns nun von euch und wünschen allen ein schönes, sonniges Wochenende!

Sandra und die Trainees

SEO Trainee
Online Marketing ist meine Welt! Warum? Mich reizen die vielen abwechslungsreichen Aufgaben in einem schnelllebigen, dynamischen Arbeitsumfeld. Besonders schlägt mein Herz dabei für Content- und Social Media Marketing – da blühe ich richtig auf! Aber nicht nur das Kreative hat es mir angetan, nein, auch die technischen und analytischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung faszinieren mich. Genau dieser Facettenreichtum macht SEO für mich so attraktiv!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 29. Juni 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Karin sagt:

    Nun, vielleicht ist es wichtig zu erwähnen, dass die google webmaster tools für den Anwender kostenfrei sind. Als Hobby Webseitenbetreiber kann ich mir die käuflichen tools einfach nicht leisten.

  • Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 33 | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben sagt:

    […] an der Algorithmus-Schraube gedreht. Hoffentlich bedeutet einfach nicht noch einseitiger, siehe Wochenrückblick 26 und dieser Artikel von Sistrix. Update #81977, Codename „Synonyms“ will wehrlose […]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: