SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 14

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 14
Share on Facebook4Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Ja, es ist April! Das Wetter schwankt zwischen traumhaft schön und so richtig scheiße mies, die ersten zarten grünen Blättchen zeigen sich an Bäumen und Sträuchern und erste Osterhasen wurden bereits gesichtet. Bevor ihr nun alle in das wohlverdiente, lange Osterwochenende startet und euch mit Schoki und Co. vollstopft, geben wir euch noch was für den Kopf mit – den SEO-Blog-Wochenrückblick der KW 14.

Google Search Quality Highlights 03/2012

Auf Googles offiziellem Search-Blog wurden diese Woche die Algorithmusänderungen aus dem März veröffentlicht. Interessante Erwähnung gleich zu Beginn von Google: “We’re starting to get into a groove with these posts, so we’re getting more and more comprehensive as the months go by.” Da darf man doch in den kommenden Monaten sehr gespannt sein, wie viele Änderungen bei den nächsten Veröffentlichungen bekannt gegeben werden. Was wurde aber diesen Monat getan? Wir haben exemplarisch ein paar Punkte rausgesucht und hübsch aufgelistet.

  • [Kodename „Deep Maroon“] Google berücksichtigt die Interpunktion. Bisher war es so, dass Satzzeichen in Suchanfragen konsequent ignoriert wurden. Nach Analyse der Suchanfragen wird sich das nun ändern und Google wird einige der am meisten verwendeten Satzzeichen (“%”, “$”, “\”, “.”, “@”, “#”, “+”) in den Index mit aufnehmen.
  • [Kodename „IceMan5“] Bessere Ergebnisse bei den Navigational-Search-Anfragen. Google ist bemüht, diese Suchanfragen deutlich präziser zu bedienen und passendere Ergebnisse zu liefern.
  • [Kodename „Lice“] Relevante Bilder werden auffindbar, trotz schlechter Landingpage.
  • [Kodename „SafeSearch“] Google hat am Alorithmus der SafeSearch geschraubt. So wurde der Algorithmus dahingehend verfeinert, dass bestimmte, nicht für alle User geeignete Inhalte seltener angezeigt werden, wenn diese nicht erwünscht sind.

Wie bereits gesagt, man darf gespannt sein, was noch passiert. Wir würden uns für das nächste Mal vielleicht ein wenig mehr Transparenz wünschen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen! Die meisten Angaben sind doch sehr vage formuliert und lassen eine Menge Spielraum für Spekulationen. Das macht die Aussagen dann doch manchmal wertloser, als sie auf den ersten Blick scheinen. Wer sich näher mit den einzelnen Punkten auseinandersetzen möchte, wird unter anderem bei Martin Mißfeldt und seo-selfmade.de fündig.

Google kauft TxVia TxVia

Das 2008 gegründete Unternehmen TxVia ist spezialisiert auf die Abwicklung von Bezahlvorgängen und soll Google Wallet weiter nach vorne bringen. Mit mehr als 100 Millionen betreuten Accounts und der starken Zusammenarbeit mit großen Bezahlnetzwerken könnte dieses Know-how Google Wallet tatsächlich ein großes Stück voran bringen und das Bezahlen via Handy ordentlich pushen. Auf googlewatchblog.de wird darüber hinaus spekuliert, ob das Unternehmen vollständig in Wallet übergehen wird oder als eigenständige Marke erhalten bleibt.

Google plant Tablet

Mit starken Partnern wie Samsung und Asus will Google dem Tablet-Giganten Apple den Kampf ansagen und darüber hinaus mit Android das eigene Betriebssystem ein wenig nach vorne bringen. Bisher ist Apple mit seinem iPad unangefochtener, beinahe schon konkurrenzloser Markführer. Einzig das Kindle Fire von Amazon scheint mit dem Erfolg des iPads ein wenig mithalten zu können. Somit wird auch Amazon nicht gerade begeistert sein, noch einen Konkurrenten neben sich zu haben, und alles daran setzen, Googles Weg auf den Tablet-Markt zu erschweren. Während Apple mit Marken-Trust punktet, hat Amazon den klaren Preisvorteil. Günstiger als das für 199 Dollar angebotene Tablet dürfte das Google-Produkt kaum werden. Es spricht also einiges gegen Googles neues Projekt. Bereits 2010 hatte Google mit dem Smartphone Nexus One versucht, ein Produkt mittels eigenem Onlineshop direkt an die Kunden zu verkaufen und ist dabei gescheitert. Es bleibt also wirklich spannend, ob Google aus seinen Fehlern gelernt hat und es tatsächlich gelingt, mit den richtigen Partnern ein konkurrenzfähiges Tablet auf den schwachen Markt zu werfen.

Augmented Reality mit Google

Google legt einen ganz schönen Zahn zu diese Woche. Wer von Siri begeistert ist, wird jetzt in eine weitere neue Innovationsdimension katapultiert. Google arbeitet an einer Brille für die Augmented Reality. Das Projekt, das unter dem Namen „Project Glass“ läuft und mittels Spracheingabe gesteuert werden soll, wird auf einer eigenen Google+-Seite vorgestellt. Ziel des Projektes soll es sein, in jeder Lebenssituation das richtige Feature, natürlich von Google, mittels einer Brille mit Mikro-Display und Kamera zur Verfügung zu haben. Ob die neusten Wetterinfos bei einem Blick aus dem Fenster, eventuelle Fahrplanabweichungen auf dem Weg zur Bahn oder Hangouts mit Freunden ─ mit „Projekt Glass“ soll dies möglich werden, wie ein erstes, von der Qualität her allerdings ziemlich dürftiges, Promovideo zeigt. Auf der Google +-Seite wird den Usern die Möglichkeit gegeben, weitere Ideen und Vorschläge anzubringen, welche Features sie gerne hätten. Bereits Anfang Februar dieses Jahres wurde über so eine Entwicklung spekuliert. Nun verdichten sich die Informationen und ein zügiger Launch, sogar noch in diesem Jahr, scheint nicht ausgeschlossen.

Yahoo vs Facebook – Runde zwei

YahooBereits in KW 11 haben wir darüber berichtet, dass Yahoo Facebook wegen ohne Lizenzvereinbarung genutzter Patente verklagt. Dieser Streit geht jetzt in die zweite Runde. Wie zu erwarten war, lässt Facebook die Klage nicht ohne weiteres auf sich sitzen und hat jetzt, sich selbst als Opfer darstellend, zum Gegenschlag ausgeholt. Was mit dem Kauf einiger IBM-Patente begann, gipfelt in einer weiteren Klage. Nun soll Yahoo, das in dieser Woche rund 2000 Mitarbeiter Facebookentlassen will und dringend eine Finanzspritze brauchen kann, der Schuldige sein und seinerseits zehn Patente von Facebook verwendet haben. Vorgeworfen werden unter anderem „die Personalisierung von Artikeln für Mitglieder eines Online-Netzwerks, die Markierung digitaler Medien, die Weiterleitung von Nutzer-Profilen oder die Anpassung von Datenbanken“, wie heise.de darstellt.

Suchen mit Facebook

Während Google weiterhin mit allen Mitteln versucht Google+ zum größten sozialen Netzwerk der Welt zu machen, versucht Facebook den Suchmaschinenmarkt zu erobern. Zwar liefert Facebook bei der Personensuche eine passable Leistung ab, aber auf Dauer ist das zu wenig. Wer außerhalb der Personensuche unterwegs ist, weicht zwangsweise zu Bing aus. Nun soll es ein ehemaliger Google-Mitarbeiter, Lars Rasmussen, richten und Facebook konkurrenzfähig machen. Besonders Artikel, Fotos und Videos sollen leichter gefunden werden können. Lange war es so, dass bei Google gesucht und bei Facebook kommuniziert wurde. Diese Trennung wird durch Google+ und eine bessere Suchfunktion bei Facebook aufgehoben.

Nutzer teilen kommt für keines der Unternehmen mehr in Frage. Jeder will so viele Funktionen wie möglich in sich vereinen, um die User fest und vor allem dauerhaft an sich zu binden. Die Einnahmen, die aus dem Halten der Nutzer generiert werden könnten, sind für beide Seiten zu verlockend, um den Kampf aufzugeben.

Die besten deutschen SEO-Blogs

WinLocal hat eine tolle Grafik mit den 12 besten deutschen SEO-Blogs veröffentlicht. Mit dabei sind

  • SEO-United.de/blog
  • Sistrix.de/news
  • Daumen hoch!

    Daumen hoch! iStockphoto/Thinkstock

  • Seonauten.com
  • SEO-book.de
  • Blog.kennstdueinen.de
  • Ranking-check.de/blog
  • Seokratie.de
  • Eisy.eu
  • SEO-scene.de
  • Internetkapitaene.de
  • Tagseoblog.de
  • und, was uns ganz besonders freut

    SEO-Trainee.de :-D.

    „In den ausgewählten Quellen finden Einsteiger wie Fortgeschrittene alles, was man aktuell im Bereich Suchmaschinenoptimierung wissen sollte.“ Vielen Dank für das Lob und die Aufnahme!!

    Spielzeug für SEOs

    SEO-Quartett
    image-18825

    SEO-Quartett

    Felix Beilharz hat sich in einer ruhigen und etwas wehmütigen Minute an die einzigartigen Dinge seiner Kindheit erinnert. Wer hofft, die SEO-Action-Figuren (Wehe, jemand klaut uns die Idee ;-).) nun käuflich erwerben zu können, wird leider enttäuscht werden. Aber es ist mindestens genauso genial: das SEO-Quartett. 32 deutsche SEO-Blogs können nun gegeneinander antreten und sich in Sachen Alexa-Rank, Sistrix-Sichtbarkeits-Index, Domainpopularität (gemessen mit Sistrix), Alter der Domain bashen. Vielen Dank Felix, dass wir dabei sind! Wir haben jede Menge Spaß :-D.

    Mit diesen Eindrücken entlassen wir euch in ein langes und hoffentlich entspanntes Osterwochenende!
    Denise und die SEO Trainees

    Dieser Artikel wurde am Freitag, den 06. April 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
    10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
    Hinterlasse Deinen Kommentar!
    • Google hat diese Woche mit der Brille ein Zeichen gesetzt… bin schon ganz gespannt!

    • Simon sagt:

      Ich bin vor allem auf diese Brille von Google gespannt. Aber es hieß ja, dass die noch sehr früh in der Entwicklungsphase stecken. Bin mal gespannt wie viele Wochen, Monate (Jahre wohl eher nicht, hoffentlich :P)
      das dauern wird.

      • Denise sagt:

        Ja, die Brille ist definitiv heiß. Ich kann mir vorstellen, dass Google schon viel weiter mit der Entwicklung ist, als sie öffentlich zugeben. Aber ein Launch in diesem Jahr wäre schon beeindruckend.

        Beste Grüße
        Denise

    • Gretus sagt:

      Hallo,

      auch wir von SEO-united.de wünschen Euch frohe Ostern. Macht weiter so…

      Grüße

      Gretus

      • Patrick sagt:

        Moin Gretus,

        das wünschen wir Dir auch, besten Dank.
        Deal: wir werden weiter rocken! 🙂

        BG
        Patrick

      • Denise sagt:

        Hallo Gretus,

        euch natürlich auch ein paar schöne, entspannte Tage! Wir rocken definitv weiter! :-).

        Beste Grüße
        Denise

    • Die Meldung, dass nun auch nach Satz- und Sonderzeichen gesucht werden kann geht aus meiner Sicht völlig unter – dabei ergeben sich dadurch extrem viele, spannende neue Abfragemöglichkeiten. Ich habe lange drauf gewartet.

      • Denise sagt:

        Hallo Dominik,

        ja, ich finde diesen Aspekt auch sehr spannend und vielleicht etwas zu unscheinbar. Es wird richtig spannend, wie sich das auf die Optimierung auswirken wird und wie die User damit umgehen.

        Beste Grüße

    • Andy26 sagt:

      Also auf das Google Tablet bin ich schon gespannt, hab schon einiges davon gelesen. Würde denen aber noch empfehlen das Chromium OS weiter auszubauen.

    • Matthias sagt:

      Mir gefällt die Übersicht über die besten Bloggs. Ich kannte nicht alle davon, finde die Übersicht aber sehr gelungen. Kann jedem nur empfehlen, einmal einen Blick darauf zu werfen und mal bei den Bloggs reinzusehen. Da gibt es interessante Infos 😉

    Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: