SEO Trainee

Den SEO-Horizont erweitern – Vom SEO-Küken zum Überflieger

Geschrieben von
Den SEO-Horizont erweitern – Vom SEO-Küken zum Überflieger
Share on Facebook52Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Jeder SEO hat mal als 404-Küken angefangenNachdem Philipp sich nun bereits seit März als SEO-Tarzan durch den Online-Dschungel schwingt, habe auch ich meine Flügel nun ausgebreitet, um das wärmende Nest der SEO-Küken zu verlassen und mich mit meinen erworbenen SEO-Schwingen auf zum Horizont zu machen.
Ich werde mich dabei zwar einem neuen Schwarm von SEOs anschließen, deren Kerngeschäft mehr in der Beratung liegt, werde aber die schöne Zeit als wirkungsvoll-SEO-Trainee immer in guter Erinnerung behalten. Patrick Klingberg hat hier genau die richtige Mischung aus kompetenter Anleitung, abwechslungsreicher Arbeit und nicht zuletzt viel Spaß und Fortbildungsmöglichkeiten geboten.

Nach dem Lernen nun das Anwenden

Einzig der Wunsch, meine SEO-Fähigkeiten in der praktischen SEO ÜberfliegerBeratung weiter zur Perfektion zu treiben, lässt sich in einer nicht-beratenden Agentur, deren Kerngeschäft auf OffPage-SEO bzw. Links beruht, leider nur schwerlich umsetzen. Daher breite ich ab Mai und pochenden Herzens meine Flügel aus und werde bei einer bekannten Hamburger Online Agentur für Suchmaschinenberatung meinen SEO-Horizont erweitern.

Worauf müssen sich Nachwuchs-SEOs einstellen?

Philipp hat euch in seinem Abschiedsartikel ja bereits ausführlich berichtet, wie sich SEO-Wissen am besten vermitteln lässt und wie, basierend darauf, unser Traineeship aufgestellt war. Ich möchte euch daher nun nicht mit DC langweilen und erläutere lieber für alle zukünftigen Trainees, was für Regeln sie beachten sollten, wenn sie sich für das SEO-Traineeship entscheiden.

  • Seid euch im Klaren darüber, dass ihr eure Seele an den SEO-Gott verkauft. Ihr werdet nicht mehr nur SEO-machen, sondern auch SEO denken und träumen. Erste Anzeichen dafür, wenn ihr morgens vor der Kaffeemaschine steht, diese nicht funktioniert und ihr denkt: „Scheiße, schon wieder 404! Und immer dann wenn ich gerade vorbei-crawle …“
  • Lesen, Weiterbildung, Austausch und Networking sind Grundpfeiler, auf denen die Basis eines jeden SEOs steht. Bringt Interesse, viel gute Laune und Lernbereitschaft mit, dann stehen euch alle Türen offen.
  • Nutzt jede Praxismöglichkeit, um euer Wissen nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch glänzen zu lassen. Wenn euch also so ein SEO-Contest angeboten wird, dann haut ordentlich rein und probiert auch mal Tricks, die ihr euch bei Kunden-Domains niemals trauen würdet.

Mein Fazit und meine persönlichen Highlights

Als Informatikerin, und somit einzige Nicht-Sprach- oder Geisteswissenschaftlerin unter uns Trainees, habe ich bereits nach den ersten paar Wochen einige technisch verantwortungsvolle Aufgaben ausüben dürfen. An diesen Aufgaben bin ich im Laufe der Zeit gewachsen und konnte mich besonders in Eigenständigkeit und speziellen Situationen üben, in denen man mal ohne Hilfestellung nach programmiertechnischen Fehlern suchen musste und die Verantwortung übernahm. Während des Traineeships bin ich zudem was das Schreiben von Artikeln angeht geübter geworden. Zwar werde ich wohl nie ganz den Tücken der Kommatasetzung entgehen, und habe meist einen recht legeren Ton in meinen Artikeln angeschlagen (man denke da z.B. an so schöne Überschriften wie „Nicht nur Instant-Nudeln, jetzt auch Instant googlen!“, „Der gepimpte Mister Wong“ oder „Google: Shit, wir wurden gehackt, stellt Windows ein!“), aber ich hoffe unsere treuen SEO-Trainee-Leser haben nicht allzu sehr unter meinem Schreibstil leiden müssen ;-). Nicht zu vergessen auch meine aufgemöbelten Artikel-Bilder, die hoffentlich nicht nur mir während der Erstellung ein kleines Schmunzeln abringen konnten. Hier einmal zwei meiner Bilder-Lieblinge:

Mister-Wong verliert bei Sistrix
image-8160
Google Suggest bringt Freude
image-8161

Ein besonderes Highlight meines Traineeships war natürlich auch der interne SEO-Contest, an dem alle Trainees von August bis Dezember letzten Jahres teilnahmen, und aus dem ich mit meiner eigenen Keyword-Domain als Siegerin hervorging. Mein erster Platz 1 in Google für ein umkämpftes Keyword! Den Screenshot habe ich immer noch zu Hause ;-).

Goodbye und bis zum nächsten Networking-Event

Heute ist nicht aller Tage, man sieht sich wieder, keine Frage. Ich bin mehr als stolz, ein Teil der SEO-Trainee-Gemeinschaft gewesen sein zu dürfen und zu den Urhebern von SEO-Trainee.de zu zählen. Sogar die Ehre des ersten Artikels auf SEO-Trainee gebührte damals mir und heute zählt unser Blog zu einem der meistgelesenen SEO-Blogs der Szene. Herzlichen Dank nochmal an unsere fleißigen Leser! Spätestens zum 1-jährigen Jubiläum von SEO-Trainee.de werde ich der wirkungsvoll GmbH nochmal einen Besuch abstatten und mit meinen ehemaligen Kollegen auf unseren Blog anstoßen. Vielen Dank für die schöne Zeit und die große Menge SEO-Wissen.

Eure Marina Eins

Marina Eins bei Xing Marina Eins bei Twitter

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
1.0/7 (11 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Donnerstag, den 28. April 2011 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Petra H. sagt:

    Viel Glück und ich bin gespannt, wie es bei euch weiter geht!
    Jedenfalls drücke ich die Daumen 😀

  • SEO Snippets sagt:

    PageRank Sculpting – Von Nofollow, JavaScript und JS Crypting für Links…

    Es gibt momentan 3 weit verbreitete Methoden für das PageRank Sculpting bzw. den Versuch, den Linkfluss einer Seite so zu formen, dass möglichst wenig Linkjuice an fremde oder unwichtige Seiten verloren geht. Im Vordergrund dabei natürlich der Wunsch n…

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: