Vorstellungsrunde - Teil 4 Alexander

SEO-Trainee.de

Vorstellungsrunde – Teil 4 Alexander

Geschrieben von
Vorstellungsrunde - Teil 4 Alexander
Share on Facebook
image-1869

Als echtes Nordlicht stamme ich aus dem im Sommer schönen, im Winter eher nassen Kiel und habe hier vom Sandkasten bis zum Abitur meine Jugend verlebt. Auch wenn  es viele andere danach in die Ferne zog, blieb ich um zu studieren in der Landeshauptstadt. Zum Teil aus privaten aber auch aus Gründen der Studienwahl. Denn die politikwissenschaftliche Fakultät in Kiel hat einen sehr guten Ruf im Bereich  der internationalen Beziehungen und der Sicherheitspolitik. Eine mit konkreten Berufszielen untermauerte Erklärung für diese Wahl fällt mir selbst nach fünf Jahren Studium noch schwer. Denn anders als mein gesamtes Umfeld vermutet, wird nicht jeder Politologe gleich Bundeskanzler. Denn schließlich wird nur alle fünf Jahre eine Stelle frei und dass nicht immer passend zum Studienende. So war es hauptsächlich mein Interesse an den Zusammenhängen der Gesellschaft, die mich in dieses Fach trieb und auch zu meinen Nebenfächern Öffentliches Recht und Europäische Ethnologie/Volkskunde.

Grundlagen eines SEO-Trainee-Lebens

Nach dem euphorischen Beginn und der Feststellung nun also Student zu sein wurde mir bald klar, dass meine Interessen auch in eine berufliche Perspektive münden mussten. So begann ich mir Gedanken über Praktika und einen beruflichen Anfang zu machen. Hier sollten zwei Interessen von mir zusammenspielen.

Auf der einen Seite war ich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich bei der Johanniter Unfall Hilfe aktiv und hatte dort, neben der Tätigkeit im Katastrophenschutz und als Sanitäter, auch erste Schritte in Richtung Öffentlichkeitsarbeit gemacht. Mir fiel auf, dass ich Spaß am Schreiben hatte und auch später etwas in dieser Richtung machen wollte. Mein erstes Praktikum noch während des Studiums bei der Pressestelle der Tourismusagentur Schleswig-Holstein führte mir allerdings vor Augen, dass ich mich auch nach anderen Interessen richten musste. Denn so spannend die eigentliche Arbeit einer Presseabteilung auch ist, so ist das zu vermarktende Thema für einen persönlich häufig schwierig zu greifen.  So gab es zwar Themen wie „Radreisen an der Nordsee“, die durchaus einiges zu bieten hatten. Doch dem gegenüber standen auch Artikel über die Straußenfarm in Hohwacht oder auch „Boulodrome im Land“. Wer hätte gedacht, es gibt tatsächlich Profisandbahnen für das Boule spielen. Auch diese Meldungen mussten geschrieben werden. Wobei die vertretenen Tourismusorte durchaus dieselbe Meldungslänge wie ihre Konkurrenten wünschten.

Internetseiten und ihre Tücken

So trat auf der anderen Seite meine stete Beschäftigung mit den Onlinemedien in mein Blickfeld. Schon lange war ich im Bereich des eSports (dem Computerspielen in Ligen) tätig und fand durch meinen Clanwechsel zu Kiel eSports  die Möglichkeit mich in diesem Bereich weiterzuentwickeln.  Ich stieg auf von der reinen Tätigkeit als Spieler in eine kleine Managementrolle als redaktioneller Leiter.  Dies hieß für mich, wie für alle anderen Ehrenamtlichen auch, sich um alle Sorgen und Nöte im Vereinsleben zu kümmern. In erster Linie war aber alles schriftliche, also besonders der Inhalt der Internetseite in meinem Zuständigkeitsbereich. Die Arbeit in einer kleinen Gruppe sorgte dabei dafür, dass stets irgendwo Engpässe entstanden. Gemeinsam mit meinen drei Redakteuren und unserer Technikabteilung versuchte ich tagtäglich den Kampf mit dem Medium Internet zu gewinnen und die Seite am Laufen zu halten.

Aufbruch zu neuem SEO-Wissen

Da unsere drei durchaus begabten Techniker natürlich, wie wir anderen auch, dieses störende Element des realen Lebens  besaßen, wurde mir schnell klar, dass ich ohne sie hilflos vor einer nicht funktionierenden Seite stand.  Glücklicherweise viel dieser Zeitpunkt ungefähr mit dem Ende meines Studiums zusammen. Der Gedanke lag nahe hinter die Geheimnisse des Internets zu  Blicken und mehr zu lernen als nur das oberflächliche Nutzen.

Dies soll mir nun ein Trainee Programm hier bei wirkungsvoll ermöglichen. Dabei will ich wie alle Autoren dieser Seiten versuchen meinen Weg zu beschreiben und dabei auch Wissen für andere SEOs und nachfolgende Generationen von Trainees anzuhäufen. Zwar ist das Wissen in diesem Bereich so schnelllebig, dass es schon morgen veraltet sein könnte und doch werde ich mich bemühen hier Interessantes beizutragen und darzustellen.

Auch hier könnt ihr Kontakt zu mir Aufnehmen:

Alexander bei XingAlexander bei Twitter

 

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
1.0/7 (3 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Dienstag, den 03. August 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
5 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • SEOpat sagt:

    hi alexander, dann sind wir mal auf deinen weg zum vollwertigen seo gespannt. mögen die rankings mit dir sein 😉

  • seo|kai sagt:

    Na dann herzlich willkommen in der Welt der SEOs, freu mich immer einen ehemaligen eSportler zu sehen 🙂

    Kai, SEO und ex-CSler

  • Kay sagt:

    Ich wünsche Dir einen erfolgreichen und spannenden Start in die Welt der Suchmaschinenoptimierung.. 😉

    Gruß Kay

  • Alexander sagt:

    Habt Dank für den herzlichen Empfang in euren Reihen und bisher scheint der Start gut zu gelingen.
    @seo|kai: wirklich schön umso mehr eSportler umso besser (bei mir ist es COD)

  • Ein ehemaliger Trainee packt aus - Interview mit Alexander Rosenthal sagt:

    […] hat und welche Learnings und Erfahrungen sie nicht missen möchten. Den Anfang macht diese Woche Alexander Rosenthal, der das Traineeship in der Zeit vom 1. August 2010 bis zum 31. Juli 2011 absolvierte. Lehnt euch […]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: