Rankingfaktor – Begriffsdefinition

SEO Trainee

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y

Rankingfaktor

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Die Reihenfolge, in der die Suchergebnisse zu einer bestimmten Suchanfrage in den Suchmaschinen gelistet werden, nennt man Ranking. Die Sortierung der Ergebnisse erfolgt nach zahlreichen Kriterien, den so genannten Rankingfaktoren, die sich von Suchmaschine zu Suchmaschine unterscheiden und regelmäßig aktualisiert werden. Beim Suchmaschinenriesen Google sind das allein über 200 Faktoren. Die Faktoren werden unterschiedlich schwer gewichtet. Um im Ranking bei den Suchmaschinen möglichst weit vorne mit seiner Website zu landen, gilt es diese Faktoren bestmöglich zu berücksichtigen.

Es kann grob zwischen OnPage- und OffPage-Rankingfaktoren unterschieden werden.

Welche 200 Faktoren bei Google genau eine Rolle spielen, ist nicht bekannt. Es gibt nur wenige Faktoren, die von Google offiziell bestätigt wurden. Diese sind zum Beispiel:

  • Title Tag
  • Meta Description
  • URL
  • Content auf der Seite
  • Überschriften
  • Bilder auf der Seite
  • Ankertexte, die verwendet wurden, um die Seite zu verlinken

Kürzlich verkündete Google auch, dass Seiten mit HTTPS im Ranking den Seiten mit HTTP vorgezogen werden – allerdings wird der Faktor eher schwach gewichtet.

Weitere Erkenntnisse zu den Rankingfaktoren stammen aus Korrelationsstudien, die untersuchen, was gut positionierte Websites gemeinsam haben und was diese von anderen Seiten unterscheidet, die schlechter ranken. Außerdem können die von Google akquirierten Patentschriften analysiert werden.

Für die Zukunft wird stark vermutet, dass User-Signale, wie die Verweildauer auf einer Website und die Anzahl der Klicks auf einen Link, mehr in das Ranking einfließen könnten.

Weiterführende Informationen

Rankingfaktoren 2013 nach einer Korrelationsstudie von Searchmetrics