Der SEO-Wochenrückblick KW 34 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 34

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 34
Share on Facebook7Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Endlich Sommer! Wir haben lange gewartet und viel gesucht und endlich können wir sagen: Ja, es gibt ihn noch! Auf der Suche nach dem Sommer sind uns auch wieder die besten News aus der SEO-Welt über den Weg gelaufen, die wir euch nicht vorenthalten möchten. In dieser Woche bringen wir euch auf den neusten Stand über die Entwicklungen bei MOZ, sagen euch von wem Google Konkurrenz bekommt und liefern euch wieder Tipps und Tricks rund ums Online Marketing.

MOZ ohne Content Marketing: Was bedeutet das für SEOs?

Vergangenen Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass sich MOZ fortan sehr viel mehr auf SEO konzentrieren möchte. Bedeutend war natürlich der Umkehrschluss, dass sich MOZ dafür vom Content Marketing abwenden wird.

Dass ausgerechnet der SEO-Vorreiter MOZ zu diesem Entschluss kommt, verschafft der Branche natürlich Kummer: Was bedeutet der Cexit für die SEO-Branche? Content Marketing ist doch das Ding, wovon alle seit Jahren reden. Content ist schließlich King! Und jetzt? Der König ist tot, lang lebe der König?

Notausgang

© wikimedia.org

MOZ wird auf jeden Fall wieder SEO auf den Thron setzen und entlässt 53 Mitarbeiter mit der Begründung: „ Increasing the breadth of the product suite added a lot of complexity to the business, but didn’t result in the growth we expected.”

Viele SEOs begannen, über diesen Schritt laut nachzudenken. Marco Janck gibt auf Sumago eine Art Entwarnung. Für ihn gehören SEO und Content Marketing weiterhin fest zusammen. MOZ sei nur zu optimistisch an das Thema herangegangen und musste die fremdfinanzierte Content-Abteilung deshalb schließen. Einen zweiten Anlauf zu späterem Zeitpunkt kann sich Marco Janck für MOZ vorstellen.

Uwe Tippmann von seo-united.de erkennt in der Bekanntmachung von MOZ vor allem die rosige Zukunft des Search Marketing. So durfte sich MOZ gerade über 10 Millionen Dollar frisches Kapital freuen und beschränkt sich anschließend auf SEO, was seitens MOZ wie folgt erläutert wird: „Organic results still get 80% of the clicks and a fraction of the marketing spend. Further, with a phone in every pocket, mobile and local searches continue to grow. Organizations ignore search at their peril.“

Ich frage mich, welchen Einfluss MOZ mit dieser Entscheidung auf SEOs haben wird.

Google

  • „Near me”-Suche explodiert: Bereits vor einiger Zeit hatte Jason Tabeling auf searchenginewatch.com präsentiert, welchen Unterschied ein einzelnes Keyword machen kann. Jetzt haben sie sich einmal Keywords mit dem Zusatz „near me“ genauer angeschaut. Gerade im mobilen Bereich wird die Phrase immer häufiger verwendet. Dieses Suchverhalten widerspricht der bisherigen Optimierung von vielen Unternehmen, User in den Online Shop zu ziehen anstatt in lokale Geschäfte zu leiten.
google-maps-local

© localvox.com

  • Google Street View bekommt Konkurrenz: 2004 ging Open Street Map online und versucht seitdem eine Konkurrenz zu Google Maps zu bieten. Nun gibt es auch die Funktion Open Street View auf der Open-Source-Plattform. Die Bilder werden in Crowdsourcing-Manier vom User generiert. Hierfür hat die Firma Telenav eine App erstellt, mit der User Fotos erstellen und hochladen können. 2009 gab es bereits einen Versuch die Street-View-Funktion einzubinden, der damals aufgrund mangelnder Beteiligung scheiterte.
  • Keine Apps im Chrome Browser: Chrome macht weiter mit seiner Abspeckkur. Nachdem gerade angekündigt wurde, dass zum Ende des Jahres die Unterstützung für Flash eingestellt wird, folgt nun die nächste Änderung. Wie im googlewatchblog.de zu lesen war, werden nun nach drei Jahren die Chrome-Apps aus dem Programm genommen. Laut Google nutzen gerade einmal 1% der Chrome User die Apps, wodurch vermutlich die wenigsten etwas davon mitbekommen werden.
  • Massive Werbung wird abgestraft: Google hat am Dienstag im Webmaster Blog angekündigt, dass mobile Seiten, die Pop-ups und Interstitials nutzen, in Zukunft mit Ranking-Einbußen rechnen müssen. Speziell Werbung, die den Inhalt komplett oder zu einem großen Teil verdecken, werden davon betroffen sein. Ausgenommen davon sind Cookie-Abfragen oder Log-in-Seiten.
mobile ads

© Google

Vermischtes

  • Cookie Hinweis auf Websites: Die Zufriedenheit eines Nutzers wird im Online Marketing immer wichtiger. Um Nutzerdaten zu sammeln setzen immer mehr Seitenbetreiber auf Tracking und den Einsatz von Cookies. Welche rechtlichen Grundlagen es gibt und wie man Cookies rechtskonform einsetzt, findet ihr im ausführlichen Artikel auf e-recht24.de.
  • Seiten fürs URL-Mapping finden: Einer der wichtigsten Punkte eines Relaunches ist vermutlich das Einrichten von Weiterleitungen. Je größer eine Seite ist, desto schwieriger wird die Auswahl. Doch wie identifiziert man die wichtigsten Seiten? Auf ranking-check.de haben wir einen Artikel gefunden, der euch dabei hilft das URL-Mapping strukturiert anzugehen.
url-mapping-301-redirects

© sea-seo.net

  • Was bringen 1 Mio. Euro Werbebudget auf Facebook: Hubspot hat sich im vorigen Jahr nicht lumpen lassen und 1 Million Euro in Facebook-Werbung investiert. Dabei haben sie einige interessante Learnings gewinnen können. Niemand kennt deine Zielgruppe besser als Facebook, verwende Smartphone-Bilder statt Stockfotos und minimiere die Ablenkung auf deinen Landing Pages, sind nur ein paar Punkte, die genauer unter die Lupe genommen wurden und jetzt im Hubspot Blog vorgestellt wurden.
  • „Höhle der Löwen als Traffic-Boost“: Am Dienstag startete die neue Staffel der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“. Jedes Start-Up, dessen Pitch ausgestrahlt wird, erhält einen eindrucksvollen Traffic-Boost, der immer wieder Websites in die Knie zwingt, wenn diese nicht entsprechend vorbereitet und optimiert wurden. Auf onlinemarketing.de haben wir ein Video entdeckt, dass den Anstieg des Traffics während der Ausstrahlung zeigt.

Ein sonniges Wochenende wünschen euch

Peer und die SEO-Trainees

SEO Consultant
Das Technische mit dem Kreativen zu kombinieren, war schon während meines Studiums als Tontechniker die Herausforderung, die ich geliebt habe. Nach Tonstudios und Konzertsälen habe ich 2013 die Welt der SEO entdeckt. Die vielen Facetten des Berufs bieten durch ständige Weiterentwicklung immer neue Perspektiven und Möglichkeiten, bei denen mir bis heute noch nicht langweilig geworden ist. Ob Content Marketing, OffPage- oder OnPage-Optimierung - immer auf der Suche nach etwas Neuem!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
7.0/7 (3 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 26. August 2016 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: