SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 13

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 13
Share on Facebook32Share on Google+31Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine Woche mit sehr vielen Sonnenstunden, im Vergleich zu den ersten zwölf Kalenderwochen dieses Jahres, geht zu Ende – dementsprechend  hoch war das Stimmungsbarometer. Nun steht Ostern vor der Tür. Zuvor gebührt mir noch die Ehre euch heute eine Zusammenfassung der wichtigsten SEO-Neuigkeiten der letzten Woche zu kredenzen – schließlich wurde ich an einem Karfreitag geboren. 😀 Macht euch bereit für die Online Marketing News Worldwide mit Schwerpunkt Suchmaschinen, Karl Kratz zum Thema „Dynmasiche Landing Pages“, Daten und Fakten zur Universal Search und viele weitere bunt gemischte Topics.

Googles Universal Search 2012: Daten & Fakten

Marcus Tober, Gründer und Geschäftsführer der Searchmetrics GmbH, hat Anfang der Woche einen Blogbeitrag zu einer von seinem Unternehmen durchgeführten Studie zur Integration von Universal-Search-Ergebnissen in den Google SERPs veröffentlicht. Analysiert wurde die Einbindung von Videos, Bildern, Maps, Shopping und News im Zeitraum von Januar bis Dezember 2012 auf einer Basis von mehreren Millionen Keywords.

Die Ergebnisse in aller Kürze:

  • Anteil von Keywords mit mind. einer Universal-Search-Integration hat ca. 10 % abgenommen
  • Oft werden pro Keyword gleich mehrere Integrationen angezeigt
  • Bilder-Integrationen ist leicht angestiegen
  • Integration von Videos nimmt kontinuierlich ab, dennoch anteilig führend
  • Es gibt immer mehr Keywords, für die News-Integration angezeigt wird
  • Anzahl der News-Quellen und integrierten News pro One Box ist gestiegen
  • Shopping-Integration ist stark rückläufig, da mittlerweile kostenpflichtig
  • Auffällig: Bevorzugung der Google-Produkte (z. B. drei von vier Videos von YouTube)

 

Verteilung von Universal-Search-Integrationen & Wachstum 2012

Quelle: blog.searchmetrics.com

Dynamische Landing Pages

Statische Landing Pages sind immer noch out!“, bekräftigt Karl Kratz in einem Kurzinterview mit Textbroker für das neue Video-Format klartext diese Woche. In der Interviewreihe wird ab sofort in regelmäßigen Abständen mit denen, die im World Wide Web etwas zu sagen haben, Tacheles geredet. Diesmal wurde Mister WDF*P*IDF nach seiner Meinung zu Landing Pages gefragt. Seine Antwort ist eindeutig: Statische Landing Pages sind suboptimal, weil sie den Weg von der Emotion über den Bedarf bis hin zum Interaktionselement und der Konversion nicht erfüllen. Deshalb rät Karl zu dynamischen Landing Pages. Emotion und Motivation des Suchenden müssen sich auf der Landing Page widerspiegeln – sie muss auf die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse eingehen und einen auf jedes Keyword angepassten Text enthalten.

Ich bitte euch bei Sekunde 36 mal genau auf Karls Gesichtsausdruck zu achten, wenn seine Interviewpartnerin ihn als „Experten für optimierte Landing Pages“ bezeichnet. Zu geil! 😀

Online Marketing News Worldwide

Yandex: visuell verbessertes Anzeigenformat

Innovation statt Imitation, das hat sich die russische Suchmaschine Yandex auf die Fahne geschrieben und distanziert sich damit von vielen anderen Copycat-Suchmaschinen, die Google als Maß aller Dinge sehen. Was ist geschehen? Nachdem Yandex seinen Suchergebnislisten bereits letzte Woche innovative Favicons hinzugefügt hat, gibt es bei den Anzeigen seit ein paar Tagen die Möglichkeit, Bilder einzufügen. Resultat: Höhere CTR für die Advertiser und mehr Werbeinnahmen für Yandex. Die Bilderanzeigen werden auch von anderen Yandex-Diensten wie Yandex.Maps, Yandex.Weather und Yandex.Fotki unterstützt.

Istella – der Stern am Himmel der Suchmaschinen

In Italien wurde eine neue, interaktive Suchmaschine namens Istella (sardisch: Stern) gelauncht. Man wolle „keine Konkurrenz zu Google sein„, erklärte CEO Renato Soru, Gründer des Breitbanddienstes Tiscali, aber „jedes Land benötige nun mal seine eigene Suchmaschine“. Das Besondere an Istella: Nutzer können eigene Dateien, Bilder oder Videos mithilfe der Kategorien „condividi“ (Share) und „ontribuisci“ (Mach mit!) hochladen. Diese werden dann in den Index der Suchmaschine aufgenommen.

Italienische Suchmaschine Istella

Vermischtes

  • Animierte GIFs sind offensichtlich der neueste Schrei in der Online-Welt. Erst kommt Dominik Wojcik mit dem Post „Wie es sich anfühlt ein SEO zu sein“ um die Ecke, in dem er Gefühlsregungen, die wohl allen SEOs nur allzu bekannt sind, durch belebte Bildchen nachstellt – SEO-United zieht nach. Und dann verkündet Googles Softwaretechniker Matt Steiner, dass animierte GIFs ab sofort auch als Profilbilder für Google+ verwendet werden können, ganz wie „Zeitungen in Harry Potter“. Nettes Gimmick, aber ich hätte lieber den Tarnumhang. 😀
  • „Was, du kannst DAS nicht bei Google finden?“ „Nein, ungooglebar!“ – Soll es wirklich geben, zumindest in Schweden, denn die haben das Wort erfunden und wollten es jetzt offiziell in den Sprachgebrauch aufnehmen. Google hat’s verhindert. Tsss, keine Informationen zu einem Thema in der Suchmaschine auffindbar? Lächerlich. 😉
  • „Was soll ein 17-Jähriger überhaupt mit so viel Geld anstellen?“, fragt man sich zwangsläufig, wenn man von Yahoos neuem Coup liest. Das Internetunternehmen hat für knapp 30 Mio. US-Dollar die Nachrichtenkürzungs-AppSummly“ des Briten Nick D’Aloisio gekauft. Das Programm analysiert Nachrichten und kürzt die Texte auf eine Länge von maximal 400 Zeichen. Die App soll nun eingestellt und in verschiedene Yahoo-Dienste integriert werden.
  • Zum Thema passend: Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Deutschen im Jahr 2012 über 1,7 Milliarden Apps heruntergeladen haben.
  • Sistrix-Sichtbarkeit von 2,52 in 7 Tagen und ohne Links – möglich? Ja, ein Kinderspiel! Wie’s funktioniert, verrät euch Marius Fröchling auf kenntnisstand.net.
  • Es war einmal… Storytelling. Eine ganz besonders amüsante Geschichte von drei schwarzfahrenden SEOs und einem erschossenen „Content-Marketing-und-Story-Telling-Beauftragten“ erzählt uns Karl Kratz auf reichweite-beratung.de. Der Startschuss für die Blogparade zum Thema, also dem Geschichtenerzählen ;), fiel gestern.
  • Keine Geschichte, sondern Fragestellung mit ernstem Hintergrund: Sind Geisteswissenschaftler die besseren SEOs? Jein, meinte Ex-SEO-Trainee Rike. Ich, selbst Historikerin, stimme ihr zu. Was meint ihr?
  • Für alle, die ebenso wie ich Schwierigkeiten haben, geschichtliche Jahreszahlen abzurufen, hat Google Deutschland Anfang der Woche ein liebevoll aufbereitetes Video veröffentlicht, das die Google Story anhand von bewegten Bildern zeigt. Anschauen lohnt sich!

Veranstaltungen

SEMSEO

Kaum ist die eine SEO-Konferenz zu Ende gegangen, steht schon das nächste Highlight vor der Tür: die SEMSEO am 25. und 26. April 2013 in Hannover – in diesem Jahr mit neuem Veranstaltungskonzept. Parallel zum Kongress wird es innerhalb der SEMSEO University diesmal auch zwölf je zweistündige Intensiv-Workshops für kleine Gruppen bis zu 30 Teilnehmern geben. Es werden Themen wie Affiliate Marketing, Linkaufbau oder SEO und Recht besprochen. Auch die Agenda der Konferenz kann sich sehen lassen. Es stehen u. a. Vorträge wie „Aufmerksamkeit im Dschungel der Suchergebnisse“ oder „Der Kunde ist vor Ihrer Haustür“ auf dem Plan.

Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder die SEO-Klinik geben, bei der SEO-Experten live auf der Bühne die von den Zuschauern hereingerufenen Websites analysieren und Fehler diagnostizieren. Diesmal stellen sich Thomas Mindrich und Jens Fauldrath der Herausforderung. Wer eine privatere Site Clinic bevorzugt, hat die Möglichkeit, seine Website im Rahmen der Workshops analysieren zu lassen oder er nimmt auf dem Beichtstuhl der SEO-Sünden Platz und gesteht Jonas Weber oder Mario Fischer seine Optimierungsfehltritte im Vieraugengespräch. Was, ihr seid noch nicht überzeugt? Come on… dann lest euch den Recap zur SEMSEO 2012 meines ehemaligen Trainee-Kollegen Andreas durch.

Frohes Eiersuchen und ein tolles Osterfest!

Sandra und die SEO Trainees

SEO Trainee
Online Marketing ist meine Welt! Warum? Mich reizen die vielen abwechslungsreichen Aufgaben in einem schnelllebigen, dynamischen Arbeitsumfeld. Besonders schlägt mein Herz dabei für Content- und Social Media Marketing – da blühe ich richtig auf! Aber nicht nur das Kreative hat es mir angetan, nein, auch die technischen und analytischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung faszinieren mich. Genau dieser Facettenreichtum macht SEO für mich so attraktiv!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 29. März 2013 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: