Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 12

SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 12

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 12
Share on Facebook0Share on Google+4Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Auch dieser Wochenrückblick ist gefüllt mit vielen frischen SEO News. Wir berichten euch von den neuesten Google-Abstrafungen und der geänderten optimalen Title-Länge. Außerdem gibt’s ein paar Antworten aus dem Hause Google für euch zusammengefasst und wichtige Learnings aus einem Seiten-Relaunch. Außerdem: Welche Tipps Matt Cutts zum Umgang mit ausgelaufenen Produkten hat! Lest selbst!

Die Google-Abstrafungen gehen weiter

Schiedsrichter zeigt die rote Karte

© George Doyle

Google nimmt nach wie vor Netzwerke auf’s Korn, die gegen ihre Guidelines verstoßen. Letzten Freitag sorgte erst Matt Cutts‘ Tweet für Furore, dass ein bekanntes deutsches Linknetzwerk sowie das Netzwerk einer deutschen Agentur abgestraft wurden. Möglicherweise war das Timing kein Zufall – denn mit dem zeitgleichen großen SEO-Klassentreffen SEO CAMPIXX war sich Google der großen Aufmerksamkeit für diese Meldung sicher.

Auch Linknetzwerke in Italien und Spanien hat es nun erwischt.

Die frischeste Abstrafung betraf nun kein Linknetzwerk, sondern erstmalig ein amerikanisches Guest-Blogging-Netzwerk. Derzeit rankt es nicht mehr auf Seite Eins zu seinem Brand. Die Gründerin des betroffenen Netzwerks konnte die Abstrafung nicht nachvollziehen, da das Netzwerk im Gegensatz zu anderen nicht mit Kauflinks handle.

 

 

Was ist eure Meinung zu den kürzlichen Abstrafungen?

Optimale Title-Länge jetzt kürzer

Seitdem das neue Layout in den SERPs ausgerollt wurde, wird eine geringere Zeichenanzahl im Title angezeigt. Hauptveränderung im Layout der Snippets ist, dass die Links nicht mehr unterstrichen dargestellt werden. Doch auch die Schriftgröße des Titles wurde von 16px Arial auf 18px Arial angepasst. Bei der alten Schriftgröße war die optimale Title-Länge 65 Zeichen. Nun sind es wohl nur noch 57 Zeichen.

Snippet - altes Layout

altes Layout

Snippet - neues Layout

neues Layout

Mal sehen, wie lange uns das neue Layout erhalten bleibt.

Google gibt Antworten

Google LogoÜber verschiedene Wege hat sich Google in der letzten Zeit mal wieder zu ein paar häufig auftretenden Fragen geäußert. Einerseits fand die SMX West letzte Woche statt, auf der auch Matt Cutts dabei war und in einer Session Fragen beantwortete. Andererseits gab es wieder ein Google+ Hangout mit John Mueller.

Erkenntnisse aus dem Google+ Hangout (zusammengefasst von imwebsein.de):

  • Bestätigt: Wer nach einer Pinguin-Penalty seine Links aufgeräumt hat und nun dem Pinguinfilter entkommen will, muss auf ein Update des Algorithmus warten.
  • Presseartikel mit einer Brand-Verlinkung werden nicht als spammy Links angesehen. Anders sieht es aus, wenn man bei den Pressemitteilungen auf Money Keywords setzt.

Erkenntnisse von der SMX (zusammengefasst von sugarrae.com):

  • Bald soll ein großes Panda-Update ausgerollt werden: Der Panda-Algorithmus soll durch das Update softer werden, sodass vor allem kleinere Seiten weniger von Panda betroffen sind. Kleinere Seiten sollen also von dem Update profitieren.
  • Bis jetzt war unklar, wie häufig ein Pinguin-Update ausgerollt wird. Nun sagte Matt, dass alle sechs Monate eine adäquate Schätzung dafür ist. Es kann also sein, dass man etwa ein halbes Jahr warten muss, um dem Pinguinfilter zu entkommen.
  • Author Rank wird zur Bewertung von In-Depth-Artikeln herangezogen.

Learnings aus einem Seiten-Relaunch

In einem Gastbeitrag der Seite sparmedo.de auf dem Blog von Eisy dreht sich alles um den Relaunch ihrer Seite. Die folgenden Learnings haben die Jungs mitgenommen:

  • Bis die alte Domain komplett aus dem Index verschwindet, kann es längere Zeit dauern, insbesondere wenn viele Backlinks auf die alte Domain verweisen.
  • Abstrafungen und Filter werden bei einem Domain-Umzug mitgenommen.
  • Eine Domain-Änderung sorgt für ein erhöhtes Bot-Aufkommen auf der Seite. Hier gilt es, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, damit der Server nicht in die Knie geht.

Passend zum Thema Relaunch gibt es übrigens auf highposition.com eine hilfreiche SEO-Checkliste!

Der richtige Umgang mit ausgelaufenen Produkten im E-Commerce

Im neuesten Google Webmaster Help Video spricht Matt Cutts über drei Vorgehensweisen, die Online Shops je nach ihrer Größe für ausgelaufene Produkte verwenden sollen.

Kleine Websites mit wenigen Produktseiten sollten am besten den Nutzer auf ähnliche Produkte, die noch erhältlich sind, verweisen.

Mittlere E-Commerce-Seiten mit tausenden Produkten sollten für ein ausgelaufenes Produkt am besten eine 404-Seite ausspielen.

Große E-Commerce-Seiten mit über 100.000 Seiten sollten das Meta-Tag „unavailable_after“ nutzen. Google zeigt diese Seite entsprechend nicht mehr in den Suchergebnissen an.

Online Marketing News Worldwide

Entwicklung des internationalen E-Commerce

Wie entwickelt sich der internationale E-Commerce und in welche Länder lohnt es sich zu investieren? Diese Fragen und noch viele mehr werden in der neuen Analyse des Multi Channel Merchant zum „Global E-Commerce“ behandelt.

Hier ein Auszug der wichtigsten Erkenntnisse:

  • Die asiatisch-pazifische Region wird die USA bis spätestens 2016 als E-Commerce-König abgelöst haben. Alleine China macht bereits heute 30 % des globalen Modemarktes aus. Hier gibt es mit 130 Mio. Nutzern die größte Online-Bevölkerung.
  • Weitere interessante Regionen sind Lateinamerika, Russland und Indien. In Lateinamerika treffen wir auf 600 Mio. mögliche Internetnutzer und eine wachsende Anzahl an erwerbstätigen Frauen, die den Online-Verkauf ankurbeln.
  • Der Schlüssel zum erfolgreichen internationalen Geschäft liegt darin, „glocally“ (global + local) zu denken. Hierzu gehört nicht nur, dass man seine Marketing-Strategie an das jeweilige Land anpasst, sondern auch über lokale Gebräuche, Shopping-Verhaltensweisen, Preissensibilitäten und Zahlungsmethoden sowie rechtliche Rahmenbedingungen informiert zu sein.

Suchmaschinenoptimierung für Baidu

Eine gute Zusammenfassung über mögliche Stolperfallen bei der Suchmaschinenoptimierung in China liefert unterdessen ein Artikel auf marketingtochina.com. Dazu gehört, dass man seine Webseite nicht regelmäßig aktualisiert, zu kurze Inhalte produziert und keine Links aus lokalen Social Networks hat. Im Gegensatz zum westlichen Google legt das chinesische Baidu allerdings keinen Wert auf optimierte URLs und Titles.

Vermischtes

  • SEO CAMPIXX ScribbleWenn euch das CAMPIXX-Fieber noch nicht losgelassen hat, haben wir für euch unsere Recap-Empfehlungen zum Schmökern zusammengestellt. Eine vollständige Sammlung aller Recaps findet ihr übrigens auf der Website der SEO CAMPIXX. Nochmals ein großes Dankeschön an das fantastische CAMPIXX-Team!
  • Moz Local geht an den Start: Nun bietet Moz mit Moz Local ein Produkt für Unternehmen mit lokalen Standorten an. Als Nutzer muss man einfach seine Standortinformationen in ein entsprechendes Dokument eintragen und der Service nimmt für diese Standorte die Eintragung in fünf wichtigen Unternehmensverzeichnissen und drei lokalen Verzeichnissen vor. Der Service kostet jährlich 49 Dollar pro Standort.

Ein schönes Wochenende wünschen

Gesa und die SEO Trainees

SEO Trainee
Was die wundervolle Welt des SEO noch alles für mich bereithält, weiß ich noch nicht genau – aber dass die SEO-Welt spannend, bunt und abwechslungsreich ist, habe ich schon gemerkt! Ich liebe es ganz besonders zu schreiben und kreativ mit Worten umzugehen. Daher ist es für mich toll, diesen Blog weiter mit Leben füllen zu dürfen. Da ich seit meinem Studium beratend tätig sein möchte, freue ich mich jetzt schon sehr darauf, im direkten Kontakt mit den Kunden zu stehen. Viele weitere Facetten der Suchmaschinenoptimierung warten noch darauf, von mir entdeckt zu werden. Ich bin gespannt!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 21. März 2014 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: