Der SEO-Wochenrückblick KW 4 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 4

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 4
Share on Facebook15Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

In dieser letzten Januarwoche gab es wieder viele spannende Beiträge aus dem SEO-Bereich. Da fiel die Auswahl der Inhalte für unseren Wochenrückblick gar nicht so leicht. Entschieden haben wir uns dann aber doch – und zwar für die Themen SEO beim Website Relaunch, werbefreundlicheres YouTube, PWAs und viele mehr. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

SEO-Tipps für euren Website Relaunch

Einige von euch haben bestimmt schon einmal den Relaunch einer schlechten Website durchgeführt. Wenn nicht, dann werdet ihr dies sicher irgendwann noch vor euch haben. Janet Driscoll Miller von Search Engine Land gibt einen guten Überblick darüber, was vor und nach dem Relaunch beachtet werden muss, um einen sanften Übergang zwischen alter und neuer Website zu schaffen. Sie erklärt genau, was bei solch einem SEO-Audit, also der Überprüfung der Website aus SEO-Sicht, beachtet werden muss und gibt dabei Tipps für viele hilfreiche Tools für die einzelnen Schritte. Wir wollen euch die wichtigsten Aspekte des Pre-launch und Post-launch Audits einmal zusammenfassen.

© Search Engine Land

Pre-launch Audit

Laut Driscoll Miller ist es wichtig, SEO-Fehler bereits vor dem Launch der neuen Website zu identifizieren. Denn dann hat man oft noch die Möglichkeit, Änderungswünsche von Kooperationspartnern wie Webdesignern umsetzen zu lassen. Diese fünf Aspekte solltet ihr beim Pre-launch Audit unbedingt beachten:

  • Analytics Review: Ihr solltet sichergehen, dass die Analyse der neuen Website direkt an die der alten Version anschließt. Hierfür sollte der Analytics Tracking Code richtig eingerichtet sein. Die Autorin empfiehlt außerdem die Verwendung des Google Tag Managers (GTM), da er das Hinzufügen von neuen Marketing Tags deutlich vereinfacht. Und falls ihr Google Analytics verwendet: Vergesst nicht, das Relaunch-Datum für die spätere Datenanalyse einzufügen.
  • Technical Review: Achtet besonders auf die Ladezeiten eurer neuen Website, denn wenn eure Website langsamer lädt, kann sich dies negativ auf den Traffic und euer Ranking auswirken. Die Autorin empfiehlt übrigens Google PageSpeed Insights für die Analyse der Geschwindigkeit, da dieses Tool auch Empfehlungen für die Verbesserung der Geschwindigkeit gibt. Wenn ihr den Google Bot vom Crawling der Testumgebung ausschließt, müsst ihr darauf achten, die Seite anschließend wieder freizugeben. Außerdem ist der Relaunch genau die richtige Gelegenheit, um die für Rich Snippets nötigen Markups einzubinden und eine Website responsiv zu gestalten. Auch hier gilt: Fehler können deutlich einfacher vor dem Relaunch beseitigt werden.
  • Content Review: Driscoll Miller schreibt, dass eines der größten Probleme auf Websites die Bildgröße ist, da sie die Geschwindigkeit der Seite maßgeblich beeinflussen kann. Darüber hinaus empfiehlt sie, die Keywords der überarbeiteten Inhalte zu überprüfen und eventuell eine neue Seite für bestimmte Keywords anzulegen. Ebenso sollten die XML Sitemap und die URLs überprüft werden. Falls sich URLs ändern, solltet ihr unbedingt 301-Redirects einrichten.
  • Link Review: Auch die internen Verlinkungen sollten unbedingt bereits vor dem Relaunch überprüft werden. Falls ihr neuen Content hinzufügt, solltet ihr schauen, ob neue Verlinkungen erstellt werden sollten.
  • Benchmarking: Als letzten Punkt empfiehlt Driscoll Miller, die SEO-Metriken direkt vor dem Relaunch zu benchmarken. Wenn ihr wisst, wie hoch euer organischer Traffic von verschiedenen Suchmaschinen und eure Rankings für high-traffic Keywords sind, dann könnt ihr diese nach dem Relaunch besser live überwachen.

Post-launch Audit

Was ist dann also nach dem Relaunch zu tun? Hier empfiehlt Driscoll Miller, euren organischen Traffic und euer Ranking vor allem in den ersten zwei Wochen genau zu überwachen. Nur so können Probleme identifiziert und gelöst werden. Ihr solltet euch vor allem diese Fragen stellen:

  • Bekommen bestimmte Seiten keinen organischen Traffic mehr?
  • Sind bestimmte Seiten hinsichtlich des organischen Traffics und Rankings im Vergleich zur Benchmark abgefallen?
  • Welche Probleme könnten hierfür verantwortlich sein, z. B. Ladegeschwindigkeit oder Bildgröße?

Als Schlusswort gibt die Autorin an: Auch wenn es den Relaunch möglicherweise verzögert, sollte die neue Version der Website in jedem Fall SEO-freundlich sein, sodass keine Verluste beim Traffic und Ranking entstehen und stattdessen mit dem Relaunch ansteigen.

Hier stimmen wir voll und ganz zu und wünschen euch viel Erfolg für den Relaunch eurer Website!

Google-News

  • Gewinner und Verlierer des Google-Jahres: Ihr fragt euch, wer in Sachen SEO-Sichtbarkeit im Jahr 2016 ganz vorn mit dabei war? Oder euch interessiert, für welche Website das SEO-Jahr weniger erfolgreich war? Searchmetrics hat genau auf diese Fragen eine Antwort parat und verkündet, neben den Suchtrends 2016, die Gewinner und Verlierer der Google-Sichtbarkeit. Achtung Spoiler: Einer der größten Gewinner war Pinterest.com – der größte Verlierer war Myvideo.de. Alle weiteren Infos findet ihr bei Internet World Business und direkt bei Searchmetrics.
  • Google startet Testphase für Android Instant Apps: Im Mai letzten Jahres hat Google bereits die Android Instant Apps angekündigt – nun können sie die ersten Android-Nutzer testen. Der Gedanke hinter den Apps: Nutzer können Apps, die sie für eine bestimmte Situation benötigen, einfach streamen und müssen sie nicht extra auf ihrem Smartphone installieren. Unter den Apps, die nun getestet werden können, sind zum Beispiel Periscope und BuzzFeed. Mehr dazu gibt es auf dem Android Developers Blog und dem GoogleWatchBlog.
  • YouTube wird werbefreundlicher: YouTube verzeichnet mittlerweile mehr als 50 % der Video-Views auf mobilen Endgeräten. Höchste Zeit, Werbetreibenden die Möglichkeit für bildschirmübergreifende Ads anzubieten. Also kündigte Google kürzlich diverse Veränderungen für 2017 an, wie die Freigabe von detaillierteren Informationen über die Leistung von Kampagnen auf verschiedenen Geräten sowie die Verbesserung der gerätübergreifenden Messbarkeit. Um personalisiertere Werbung auf YouTube zu schalten, können Werber nun beispielsweise auch auf die Informationen der Google Accounts der Nutzer zugreifen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht!
  • Google ist für den Oscar nominiert: Wahrscheinlich denkt ihr bei den Academy Awards, auch „Oscars“ genannt, an Filme wie „The Grand Budapest Hotel“ oder Schauspieler wie Jack Nicholson. An Google denkt ihr in diesem Zusammenhang wahrscheinlich eher weniger. Solltet ihr aber, denn Google ist in diesem Jahr tatsächlich für einen Oscar nominiert. Und zwar mit dem Animations-Kurzfilm „Pearl“, in dem ihr Virtual Reality ganz ohne VR-Brille erleben könnt. Regie führte übrigens der Disney-Mitarbeiter Patrick Osborne. Schaut euch den Film auf jeden Fall mal an – die Umsetzung ist beeindruckend.

Vermischtes

  • Sind PWAs die mobile Zukunft? In seinem Beitrag auf searchenginejournal.com widmet sich Chuck Price dem Thema Progressive Web Apps, kurz PWAs. Der Autor gibt einen guten Überblick darüber, was PWAs sind, erläutert die Vorteile und präsentiert eine Checklist für deren Erstellung. Besonders interessant sind auch die Implikationen für SEO. Price steht PWAs generell sehr positiv gegenüber. Um sie den neuen mobilen Standard zu nennen, ist es für ihn jedoch noch zu früh.
  • Neue Standards in der Keyword-Suche? Bereits im November präsentierte der Ahrefs Blog den Ahrefs Keyword Explorer 2.0. Dank Ross Hudgens von Siege Media hat dieses Tool erneut unsere Aufmerksamkeit gewonnen. Der Autor testete das Tool anhand von 50 der Keywords mit dem höchsten Suchvolumen und berechnete ziemlich akkurate CTRs. Hudgens Ergebnis war aus SEO-Sicht ernüchternd, da das Suchvolumen ein scheinbar immer ungenauerer Indikator für das Traffic-Potenzial eines Keywords ist. Er ruft zur Nutzung von neuen Tools auf, die das Traffic-Potenzial noch genauer berechnen. Wie zum Beispiel der Ahrefs Keyword Explorer 2.0.
  • Die Zahl an Voice Assistants steigt: Siri, Cortana und Alexa sind uns mittlerweile allen ein Begriff – die Rede ist von Sprachassistenten. Durch einen Beitrag von Greg Sterling sind wir in dieser Woche auf einen Report von VoiceLabs zum Thema Voice Assistants aufmerksam geworden. Dieser beschäftigt sich ausführlich mit den Bereichen Hardware, Software, Apps und Ecosystems zu diesem Thema und präsentiert ein paar spannende Zahlen. Besonders interessant: In 2017 soll die Zahl von Voice First Devices von 8,2 Millionen auf 33 Millionen in den USA ansteigen. Zum Vergleich – die USA haben ca. 323 Millionen Einwohner.
  • Weniger Content – mehr Traffic: Gero Wenderholm regte in dieser Woche mit einem Facebook-Post ganz klar zum Nachdenken an. Anstatt immer neuen Content zu seiner Domain hinzuzufügen, hat er die Inhalte seit Mai 2014 immer weiter reduziert. Und siehe da: der Sichtbarkeitsindex verbesserte sich laut Wenderholm um ca. 800 % und die Besucherzahlen verdoppelten sich. Damit greift er auch Karl Kratz‘ Meinung auf.

Ein schönes Wochenende wünschen euch

Louisa und die SEO-Trainees

Social Media und PR Manager
Nach meinem Medien-Studium sowie vielfältigen Stationen beim Radio, Fernsehen und in verschieden Agenturen freue ich mich, nun bei artaxo weiter in den SEO-Kosmos einzutauchen. Als Social Media und PR Managerin beschäftige ich mich nun mit spannenden Kunden und Projekten rund um das Thema Content Marketing. Gern nehme ich Euch auf meinem Weg zur SEO-Expertin mit und freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
7.0/7 (1 Bewertung)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 27. Januar 2017 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
7 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Putzen sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für den Beitrag. Er hat mir sehr geholfen mein SEO erheblich zu verbessern. Man lernt nie aus. Herzlichen Dank.

    • Louisa sagt:

      Hi Putzen,

      danke für dein Feedback – das freut mich! Ich wünsche dir weiterhin viel SEO-Erfolg.

      Beste Grüße
      Louisa

  • Robin sagt:

    Gerade MyVideo hat echt heftig eingebüßt. Vor einiger Zeit noch ganz gut dabei – mittlerweile trafficmäßig auf Nischenseiten-Niveau (überspitzt gesagt).

    Voice Search sollte man im Auge behalten und auch darauf stärker optimieren. Wird derzeit noch etwas stiefmütterlich behandelt, ganz ähnlich dem Thema Mobile SEO vor einigen Jahren.

  • Jen sagt:

    hi..Danke für den Artikel werde paar sachen gleich mal anwenden.
    macht weiter so.
    lg jenny

  • Fabio sagt:

    Ich werde die Tipps beim nächsten Relaunch beachten, da der letzte nicht so gut lief :/ Hoffentlich wirds mit diesen Tipps besser. Danke!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: