SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 03

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 03
Share on Facebook48Share on Google+30Tweet about this on Twitter55Email this to someone

Auch wenn der Schnee, der draußen vor unserer Bürotür liegt, uns Winter vorgaukeln mag und auch die Temperaturen für die kalte Jahreszeit sprechen, scheinen viele in dieser Woche aus ihrem Winterschlaf erwacht zu sein – es ging hoch her. Einige von ihnen hat diese Ruhephase dazu angeregt, Neues zu schaffen. Anderen wiederum scheint die verlangsamte Atmung während des schlafähnlichen Zustands gar nicht gut bekommen zu sein. In ihnen wurden kriminelle Energien freigesetzt. Wer gehört zu den Guten und wer zu den Bösen? Wir klären auf.

FAIRSEO vs. NEGATIVE SEO

Unsere Kristallkugel hat es uns bereits im vergangenen Jahr verraten: Negative SEO ist 2013 im Trend – leider! Traurigerweise bekommt dies derzeit Noblego in voller Härte zu spüren. Seit Mitte Dezember sieht sich der Zigarren-Shop mit schädlichen “Negative-SEO-Attacken” konfrontiert.

Phase #1 – Noblego.de wird mit Tausenden von Spam-Links bombardiert. Diese Verweise stammen aus aller Herren Länder, u. a. USA, Japan, Thailand und Marokko. Es wird mit nur drei verschiedenen Ankertexten verlinkt: “zigarren online kaufen”, “rocky patel zigarren” und “kubanische zigarren”.

Phase #2 – Die Website wird mit noch mehr Links und weiteren variierenden Ankertexten beschossen.

Phase #3 – DDoS-Attacke. Andre Alpar erläutert in seinem Bericht “Es wird unsportlich: Angriffe auf Noblego“, dass bei einem Distributed Denials of Service (DDOS) Angriff auf eine Website über gehackte oder mit Trojanern infizierte Computer von unwissenden Usern so viele Anfragen einer Internetseite generiert werden, dass diese einfach nicht mehr mit ihrem Dienst nachkommen kann. Die Folge: Der Server bricht zusammen und alle Websites, die sich darauf befinden, gehen offline. Im Falle von noblego.de bedeutete dies 36 Stunden Off-the-air.

Ziel dieser bösartigen Attacken ist es, eine Abstrafung für Noblego herbeizuführen. Im Falle der Server-Attacke wurde bereits Strafanzeige gestellt. Ich bin entsetzt, wie weit manche Menschen im Konkurrenzkampf bereit sind zu gehen. Wir Trainees sind ganz klar “Pro fairer Wettbewerb – Contra illegale Methoden!

FAIRSEO-Gütesiegel der SEO Trainees

Facebook Graph Search

Zum Wochenbeginn wurde Facebooks neue Suche Graph Search Beta vorgestellt. Ab sofort können durch semantische Suchanfragen eigene Kontakte nach Interessen und lokaler Nähe gefiltert werden. Mögliche Suchanfragen lauten demnach: “Freunde, die in meiner Stadt wohnen” oder “Musik, die meine Freunde mögen”. Bislang ist die Suche nur auf Menschen, Fotos, Orte und Interessen beschränkt. Beiträge aus News Feeds erscheinen also nicht in den Ergebnissen.

Derzeit läuft der Betatest nur in den USA. Wann die neue Suche in Deutschland ausgerollt wird, ist fraglich. Dennoch machen sich einige SEOs bereits jetzt Gedanken darüber, wie man in Facebook besser gefunden wird, so beispielsweise Malte Landwehr in seinem Artikel “Optimierung für die Suche im Social Graph auf Facebook“. Und auch Facebook gibt SEO Tipps. Ist also bald von Facebook SEO die Rede? Dazu hat sich Klaus Eck in seinem Artikel “Die Facebook Graph Search ist für Unternehmen wichtig” Gedanken gemacht.

Bleibt die Frage: Ist die neue Facebook-Suche eine Konkurrenz für Google? Wohl kaum, wie es auch von offizieller Facebook-Seite heißt:

“Graph Search and web search are very different. Web search is designed to take a set of keywords and provide the best possible results that match those keywords. With Graph Search you combine phrases to get that set of people, places or the content that’s been shared on Facebook. We believe they have very different uses.”

Allerdings kann man auch die Ergebnisse der Facebook-Suche wunderbar monetarisieren und den “normalen Suchergebnissen”, ähnlich wie Google, Sponsored Search Results, also bezahlte Werbung, beimengen.

Mashable.com findet übrigens, dass der Name Graph Search ziemlich lahm ist und hat seine User dazu aufgerufen, einen besseren, klangvolleren Namen für die neue Facebook-Suche zu finden. Fthat ist derzeit ganz weit vorne im Rennen.

Facebook Social Graph

Weitere Facebook News:

Google Analytics 2.0

Facelift für Google Analytics

Das Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt, um mal richtig großreinezumachen und gründlich auszumisten. Das dachte sich wohl auch Google Analytics und hat in dieser Woche einige Updates eingepflegt, sein Layout angepasst und die Menüführung geändert.

Update der oberen Navigation

  • Durch das “Anpinnen” am Bildschirmrand ist nun kein Scrollen mehr nötig
  • Home statt Startseite – führt zur Übersicht der zu verwaltenden Accounts
  • Benutzerdefinierte Berichte in Anpassungen umbenannt; dort ist weiterhin das Erstellen und Verwalten von benutzerdefinierten Berichten möglich

Update der linken Navigation

  • Unterteilung in Eigene Inhalte und StandardberichteScreenshot des SEO-Trainee.de-Analytics Account zur Veranschaulichung der Layout-Veränderungen

Des Weiteren kann man sein Dashboard nun selbst anpassen und zwischen sechs verschiedenen Layouts wählen. Alle Informationen zum ersten Google Analytics Update 2013 findet ihr auf dem Ganalytics Blog.

Neben diesem ausführlichen Bericht könnt ihr auf Marco Hillmers‘ Blog auch einige Google Analytics Quick Tipps entdecken. Eine kurze Zusammenfassung an dieser Stelle:

Tipp #1 – Stelle Zeilen für den Vergleich dar.

Tipp #2 – Setze zwei Metriken grafisch in Relation zueinander.

Tipp #3 – Nutze die verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten innerhalb des Reports, wie z. B. das Kreisdiagramm oder die Keyword-Wolke.

Keyword Tracking mit Analytics

Die Fülle an kostenlosen Tools, mit denen überprüft werden kann, wie man zu einzelnen Keywords rankt, ist groß. Dennoch wäre eine kostenlose Methode wünschenswert. Diese haben nun AJ Kuhn und Justin Cutroni entwickelt. In seinem Artikel “A new method to track keyword ranking using Google Analytics” erklärt Cutroni Schritt für Schritt, wie’s funktioniert. Im Grunde werden einzelne Keywords in Indizes gruppiert und dann deren Rankings über eine gewissen Zeit getrackt. Diese Methode funktioniert allerdings nur, wenn Traffic vorhanden ist. Klar, schlechter Content zieht nun mal keine Besucher an – sollte das der Fall sein, rate ich jedem, seine Content-Marketing-Strategie schleunigst zu überdenken und neuen, besseren Inhalt zu schaffen, der sich online viral verbreiten lässt. Wie das geht, könnt ihr in dem Artikel “Content goes viral: Reichweite durch Influencer Marketing” nachlesen.

Online Marketing News Worldwide

Belgien klopft wieder an Googles Tür

In Deutschland, Irland und Frankreich ist es momentan ein heiß diskutiertes Thema: das Leistungsschutzrecht für die einheimische Presse. Belgien galt lange Zeit als DAS Vorreiterland bei dieser Thematik. Hier hatten sich bereits vor sechs Jahren die belgischen Verlage aus Google News zurückgezogen, da sie nicht bereit waren, ihre Inhalte kostenlos den Suchmaschinen zur Verfügung zu stellen. Aber was lesen wir jetzt? Nach jahrelangem Streit haben die belgischen Zeitungen wieder darum gebeten, aufgenommen zu werden. Sie mussten herbe Traffic-Verluste hinnehmen und die erhofften finanziellen Gewinne stellten sich somit auch nicht ein. Google zeigt sich nun von seiner großzügigen Seite: Es soll über noch weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit nachgedacht werden und für die Kosten, die sich im Zuge der juristischen Auseinandersetzung angehäuft haben, möchte der Suchmaschinengigant auch aufkommen. Ob wohl Deutschland & Co. daraus lernen werden?

Neues von der weltweiten Suchmaschinenfront

Gelernt hat auf jeden Fall Googles Konkurrent Baidu. Der chinesische Platzhirsch überraschte diese Woche durch eine Kooperation mit Orange. Beide Konzerne haben gemeinsam einen neuen Browser mit dem klangvollen Namen “El Browzer” herausgebracht und planen nun, die afrikanischen Länder sowie den Nahen und Mittleren Osten anzugehen. Auf den Smartphones von Orange wird dieser Browser bereits voreingestellt sein.

Das russische Yandex plant hingegen, auf den Erfolg von Facebook aufzuspringen. Es hat heimlich eine, wie es heißt, “Killer Facebook Search Engine App” entwickelt. Die App soll mit Facebook verknüpft werden und Fragen wie “restaurants in Los Angeles my friends have visited” beantworten können. Da diese neue App jedoch sehr der Facebook App “Nearby” ähnelt und markenrechtliche Fragen geklärt werden müssen, steht noch aus, ob der Facebook-Killer überhaupt zum Einsatz kommt.

Für alle, denen es hierbei an Innovation fehlt, gibt es auch noch eine neue israelische Suchmaschine (Symbolab), die eigens für Mathematiker ins Leben gerufen wurde. Symbolab ist ein wahrer Rechenkünstler und versteht mathematische Symbole und Gleichungen in unterschiedlichem Kontext.

Zahlen und Fakten aus Schweden

Faszinierende Zahlen und Fakten kommen dieses Mal aus Schweden. Das skandinavische Land ist Europameister in Sachen Mobile-Nutzung. Schweden wird aber auch als Land der “Lurkers” bezeichnet, da seine Bevölkerung nur selten die Social-Media-Profile aktualisiert. Weiterhin überraschend: Ganze 70 % der schwedischen Mädchen im Alter von 16 bis 17 Jahren haben einen eigenen Blog! Andere weltweite Statistiken zum Internet in 2012 findet ihr im Übrigen auch hier.

Vermischtes

  • Neues Werkzeug in den Google Webmaster Tools gesichtet: der Data-Highlighter – hilft ab sofort beim Modifizieren von Rich Snippets. Bislang ist dieses Gimmick nur in Englisch und für Veranstaltungen verfügbar.
  • Mensch oder Maschine? Das will Google derzeit von deutschen Internetnutzern wissen und fordert sie vermehrt zur Captcha-Eingabe auf.
  • Welche zehn Linkarten nach dem Pinguin-Update nicht mehr effektiv einsetzbar sind, hat Eisy zusammengetragen. Nicht neu, aber übersichtlich.
  • Externe Links im neuen Fenster: Richtig so oder No-go? Die Antwort scheint eindeutig: Externe links sollen sich in einem neuen Fenster oder Tab öffnen. Was meint ihr? Stimmt ab auf t3n.de.
  • Alternativ könnt ihr auch an einer aktuellen Diskussion auf inbound.org teilnehmen, in der es darum geht, die richtige SEO-Strategie für Anonymous zu finden: How would you do SEO for Anonymous? Eine Herausforderung – Challenge accepted?!
  • Oder ihr beteiligt euch an der AKM3-Debatte rund um Social SEO. Ist Social Seo “the next big thing” – die “Disziplin der Zukunft” oder nur ein weiteres Buzzword? Vielleicht gibt es Social SEO am Ende gar nicht. Viele Meinungen und Sichtweisen. Sehr interresant!
  • Neueinsteiger im Bereich Online Marketing? Dann ist die Digital Marketing Map im Stil des Londoner U-Bahn-Plans wohl eine nützliche Hilfe.
  • Die Verbreitung der Artikel bekannter Nachrichtenseiten über soziale Netzwerke in Deutschland steigt weiter, wie eine Studie der Technischen Universität Darmstadt zeigt. Demnach fanden spiegel.de-Artikel seit Januar 2012 am häufigsten soziale Erwähnung.
  • Wolltet ihr schon immer wissen, wie man einen SEO aus der Reserve locken kann? Die Lösung findest ihr im Artikel “5 Things you should never say to an seo expert” oder in den folgenden Cartoons.
Cartoon, der 5 Dinge zeigt, die man nie zu einem SEO sagen sollte

Quelle: seo.com

Bevor ich euch ins Wochenende entlasse, möchte ich euch noch auf die neuesten Google-Update-Gerüchte aufmerksam machen. Barry Schwarz berichtet auf seroundtable.com von Anzeichen für ein erneutes Update von Google – ob EMD oder Panda, ist nicht eindeutig. Andere Webmaster sprechen von dramatischen Veränderungen in den SERPs. Google hingegen behauptet, dass es kein Update gegeben hätte:

“It’s not Panda. We asked around a little bit and didn’t uncover any other likely suspects, but remember that Google launches over 500 algorithmic changes per year, so there are always small changes rolling out.”

Heiteres Rätselraten wünschen euch

Sandra und die SEO Trainees.

 

SEO Trainee
Online Marketing ist meine Welt! Warum? Mich reizen die vielen abwechslungsreichen Aufgaben in einem schnelllebigen, dynamischen Arbeitsumfeld. Besonders schlägt mein Herz dabei für Content- und Social Media Marketing – da blühe ich richtig auf! Aber nicht nur das Kreative hat es mir angetan, nein, auch die technischen und analytischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung faszinieren mich. Genau dieser Facettenreichtum macht SEO für mich so attraktiv!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 18. Januar 2013 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
8 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: