SEO-Trainee.de

Interview mit Timo Aden über Google Analytics und den Analytics Summit 2018

Geschrieben von
Interview mit Timo Aden über Google Analytics und den Analytics Summit 2018

Am 7. November 2018 findet in Hamburg der 7. Analytics Summit statt. Wir haben uns im Vorfeld der einzigen Google-Analytics-Konferenz in Deutschland näher mit dem Thema Google Analytics beschäftigt und freuen uns, dass Timo Aden, Geschäftsführer der Trakken Web Services GmbH und Veranstalter des Analytics Summit, uns einige Fragen dazu beantwortet hat.

Was ist Google Analytics und warum sollten Website-Betreiber Google Analytics nutzen?

Aus meiner Sicht kann man ohne ein Web Analyse Tool im Rahmen des Online Marketings keinerlei Aktivitäten durchführen. Google Analytics ist dabei nur eines von vielen möglichen Tools unterschiedlicher Anbieter. Allerdings ist es unter anderem auch deshalb so weit verbreitet, weil es eine ausgesprochen gute und umfangreiche, kostenlose Version gibt, mit der bereits ein Großteil der üblichen Anforderungen abgedeckt werden kann.
Damit können nicht nur die Erfolge und Performance sämtlicher Online-Marketing-Maßnahmen erhoben, ausgewertet und analysiert werden, sondern auch die komplett Onsite-Usage – und dies auch in Verknüpfung miteinander.
Website-Betreiber sollten Google Analytics nutzen, wenn sie nachhaltig datengetrieben agieren wollen und dauerhaft erfolgreich sein wollen. Ohne Nutzung von Google Analytics (oder eines anderen sinnvollen Web Analyse Tools) ist dies nicht wirklich möglich.

Welche Tipps kannst Du Google-Analytics-Anfängern für den Start geben? Wie gelingt die Einarbeitung am besten?

Als Starter im Online Marketing kann ich nur raten, sich mit dem Thema Google Analytics zu beschäftigen. Das Tool ist so weit verbreitet, dass es mittlerweile eine Art Commodity geworden ist. Das heißt, es kann fast schon davon ausgegangen werden, dass wenn jemand im Online Marketing arbeitet, zumindest rudimentäre Kenntnisse über Google Analytics vorhanden sind. So wie auch davon ausgegangen wird, dass man Word, Excel und PowerPoint halbwegs bedienen kann. Also, keine Scheu und starten, ausprobieren und lernen.
Für die Einarbeitung gibt es mittlerweile sehr viele Quellen. Das Google Help Center ist sehr gut, die Google Analytics Academy ist gut und umfangreich und man kann am Ende eine persönliche Zertifizierung erlangen. Und auf YouTube gibt es haufenweise teils wirklich sehr guter Videos. Am Ende ist es aber immer am besten, einfach zu machen.

Was sind Deine Lieblingsfunktionen von Google Analytics und warum?

Für mich ist es eher das Gesamtpaket, was stimmig ist. Google Analytics schafft es aus meiner Sicht sehr gut, sämtliche Branchen, Unternehmensgrößen und User abzuholen – vom kleineren Blogger oder Betreibern privater Homepages bis hin zu internationalen Großkonzernen. Das mit dem gleichen Interface zu leisten, finde ich schon bemerkenswert. Wenn man also Usability als Funktion definieren würde, wäre das vermutlich meine Lieblingsfunktion. Denn dies beinhaltet die flexible Anpassung von Berichten, die Möglichkeiten der Verknüpfungen mit weiteren Datenquellen und innerhalb der Bezahlvariante (Google Analytics 360) die Einbettung des Tools innerhalb der Google Marketing Platform.

Welche Google-Analytics-Funktion wird auch von fortgeschrittenen Nutzern noch zu selten genutzt?

Das ist schwer zu beantworten – da dies auch sehr von der eigenen Einschätzung abhängt, ob man nun fortgeschritten ist oder nicht. Oftmals ist noch deutlich mehr aus der Implementierung rauszuholen. Und wenn ich doch eine Funktion nennen soll, so denke ich, dass die Möglichkeit des Kostendatenuploads für Marketingmaßnahmen außerhalb der Google-Welt eher selten genutzt wird. Obwohl dies zwangsläufig notwendig ist, wenn man eine sinnvolle ROI-Berechnung für die verschiedenen Kanäle durchführen möchte.

Inwiefern ist Google Analytics mit der DSGVO vereinbar und worauf sollten Website-Betreiber unbedingt achten?

Ja, es ist absolut vereinbar, solange die entsprechenden Regeln eingehalten werden. Ohne auch nur ansatzweise Rechtsberatung geben zu wollen oder zu können, sollte man zumindest die folgenden Dinge durchführen: Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abschließen, keine personenidentifizierbaren Daten erheben, IP-Anonymisierung aktivieren, Disclaimer Text kommunizieren, Opt-Out-Möglichkeit anbieten – und sich gegebenenfalls rechtlich beraten lassen, wenn man ganz sicher sein will.

Im September 2017 hat Google das Global Site Tag eingeführt. Welche Vorteile hat es gegenüber Universal Analytics und wann lohnt sich der Umstieg?

Um auch zukünftig möglichst gut für das Tracking aufgestellt zu sein, würde ich empfehlen, demnächst tatsächlich auf den Global Site Tag zu wechseln. Insbesondere auch dann, wenn Analytics 360 in Verbindung mit einer Floodlight-Tagging-Struktur läuft. Im Laufe der Jahre gab es immer mal wieder Tag-Anpassungen. Meine Empfehlung wäre hier, nicht unbedingt immer der erste zu sein, der umstellt – wenn dann mögliche Kinderkrankheiten beseitigt sind, sollte der Umstieg dann aber schon zügig vollzogen werden.

Im November dreht sich auf der Analytics Summit alles um Google Analytics. Was genau erwartet die Besucher dort?

Der Analytics Summit ist die mittlerweile größte Konferenz, die sich ausschließlich um Google Analytics, bzw. Themen, die wirklich im direkten Zusammenhang damit stehen, dreht. Das Motto ist schon von Anfang an: Von Usern für User. Das heißt, sämtliche Vortragenden sind tatsächlich aktive Nutzer des Tools, die von ihren Erfahrungen und Use Cases berichten. Das heißt, das Ziel ist, möglichst operative Vorträge zu halten von denen die Teilnehmer des Analytics Summit auch wirklich etwas mitnehmen können. Also wenig Theorie – viel Praxis.
Wir versuchen jedes Jahr nicht nur viele unterschiedliche Themen in diesem Bereich abzudecken, sondern auch verschiedene Wissens-Level – vom Beginner bis zum Profi. Es ist für alle etwas dabei. Ebenso wie auch für unterschiedliche Branchen und Unternehmensgrößen. Die ganze Vielfalt von und rund um Google Analytics soll dargestellt werden. Definitiv nicht werblich, sondern für Euch.
Und abgesehen von den Inhalten findet das Event in einer tollen Location statt, mit dem vermutlich besten Catering, das ihr je hattet (sofern ihr noch nicht auf dem Analytics Summit wart) und einem Event, welches mit viel Herzblut und Leidenschaft von uns veranstaltet, organisiert und durchgeführt wird.

Worauf freust du dich dieses Jahr beim Analytics Summit am meisten?

Darauf möglichst viele von Euch, die diese Zeilen gerade lesen, dort zu sehen und mit Euch dort abends dann ein Bier zu trinken. Abgesehen davon, tatsächlich auf jeden einzelnen Speaker, weil ich weiß, dass die meisten davon wirklich sehr, sehr selten Vorträge halten, da sie lieber mit Google Analytics arbeiten, als auf Bühnen zu stehen.

 

Vielen Dank für das Interview, Timo! Falls Ihr Lust habt, beim Analytics Summit dabei zu sein, könnt Ihr beim Kauf Eures Tickets unseren 10%-Rabattcode nutzen: SeoTraineeRabatt.

Eure SEO-Trainees

 

Über Timo Aden

Timo Aden ist Gründer und Geschäftsführer des auf Analyse und Conversion Optimierung spezialisierten Unternehmens Trakken Web Services GmbH.

Zuvor war er bei Google verantwortlich für Google Analytics in Deutschland, Österreich, Schweiz und Skandinavien. Durch seine langjährige Expertise im Online Marketing, tiefgehendes Know-How in der Digitalen Analyse und der Conversion Optimierung hat Timo Aden viele Unternehmen aller Branchen und Größen beraten und ist gern gesehener Speaker auf diversen Konferenzen. Die Trakken Web Services GmbH ist mittlerweile eines der größten und führenden Unternehmen in diesem Bereich und hat neben seinem Hauptstandort in Hamburg Büros in Berlin, München, Zürich, Barcelona, Wien und Stockholm.

Social Media und PR Manager
Nach meinem Medien-Studium sowie vielfältigen Stationen beim Radio, Fernsehen und in verschieden Agenturen freue ich mich, nun bei artaxo weiter in den SEO-Kosmos einzutauchen. Als Social Media und PR Managerin beschäftige ich mich nun mit spannenden Kunden und Projekten rund um das Thema Content Marketing. Gern nehme ich Euch auf meinem Weg zur SEO-Expertin mit und freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
7.0/7 (4 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: