SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 29/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 29/20

Diese Woche stellen wir Euch eine Studie von Sistrix vor: Diese behandelt die Click Through Rate auf Google SERPs und zeigt, warum vorherige Erkenntnisse zu diesem Thema längst nicht mehr auf die aktuelle Suche anwendbar sind. Außerdem in den Google News: Diese neuen Features kommen mit Chrome 84. Viel Spaß beim Lesen!

Neue Erkenntnisse zur CTR auf Google SERPs

Die Google CTR (Click Through Rate) zeigt an, wie viele Klicks im prozentualen Verhältnis zu der Gesamtzahl der Klicks auf jeder organischen Position generiert wurde. Diese Klickrate hat einen großen Einfluss auf den Erfolg Eurer Seite. Die meisten Studien zu der Google CTR basieren auf dem Klickverhalten von Desktop-Nutzern. In fast jedem Land überwiegt inzwischen allerdings die Anzahl der Suchen von mobilen Endgeräten, mit einem stetig steigenden Trend. Die folgende Studie basiert auf den Daten der mobilen Suche. Die Google-Suche ist im ständigen Wandel, was sich auch in der Vielfalt der Suchergebnisse widerspiegelt. Die Einbindung neuer Funktionen und Features von Google sorgt dafür, dass die Aufmerksamkeitsspanne des Nutzers immer geringer wird und die Bereitschaft zu scrollen, massiv abnimmt. Diese und weitere Faktoren sind Gründe dafür, warum vorherige Erkenntnisse zu der CTR längst nicht mehr aktuell sind.

Die aktuelle Studie von Sistrix zu der Google CTR hat folgende Ergebnisse geliefert:

  • Die durchschnittliche Klickrate für die Position 1 liegt bei 28,5 %.
  • Für Ergebnisse nach der Position 1 sinkt die Klickrate rapide:
    • Position 2: 15,7 %
    • Position 3: 11 %
  • Auf Position 10 klicken nur 2,5 % der Nutzer.
  • Suchergebnisse, für die Sitelinks angezeigt werden haben eine wesentlich bessere CTR (46,9 % – 34,2 %) als normale Ergebnisse auf Position 1.
  • Die schlechtesten Klickraten für Ergebnisse auf Position 1 wurden bei Suchen mit Google Shopping Ergebnissen (13.7 %) oder bei Anzeige eines Google Ad Features (18,8 %) gemessen.
  • Featured Snippets (23,3 %) und Knowledge Panels (16,7 %) sorgen ebenfalls dafür, dass die organischen Suchergebnisse weniger geklickt werden.

Fazit

Die CTR ist also stark davon abhängig, wie viele Elemente neben der organischen Suche angezeigt werden. Hierbei entscheidet häufig die Suchintention darüber, wie das Layout für die SERPs aussehen wird. Dieser Aspekt sollte also definitiv mit einberechnet werden, wenn es darum geht, wie viele organische Klicks für eine Suchanfrage potenziell generiert werden können. Das Suchvolumen allein reicht da nicht aus. Wenn Ihr gerne zu den obengenannten Punkten noch mehr Details erfahren möchtet, dann könnt Ihr diese in dem ausführlichen Artikel von Sistrix nachlesen.

Google News

  • Chrome 84 ist da: Diese Woche wurde die neueste Version des Chrome-Browsers veröffentlicht und das Update bringt einige nützliche Neuerungen mit sich. So könnt Ihr zum Beispiel ab sofort die Popup-Benachrichtigungen von manchen Websites direkt im Browser blockieren oder die 2FA-Codes, welche Euch per SMS geschickt werden, automatisch auf der Website einfügen lassen. Alle weiteren Neuerungen könnt auf dem GoogleWatchBlog nachlesen.
  • Google Books Ngram Viewer hat die Daten auf 2019 aktualisiert: Der Ngram Viewer ist ein Tool, mit dem sich alle Bücher, die bei Google Books existieren, daraufhin analysieren lassen, wie häufig ein bestimmter Begriff erwähnt wurde. Diese Daten können äußerst interessant für potenzielle Trend-Analysen sein. Das Tool wurde nun mit den Daten aus 2019 aktualisiert.
  • Inhalte können nicht für Google Discover optimiert werden: In einem Update der Support-Seite für Google Discover wurde nun festgehalten, dass Inhalte auf Websites nicht spezifisch optimiert werden können, um besser in der Discover-Suche zu ranken. Die ausgespielten Ergebnisse basieren auf den Interaktionen des jeweiligen Nutzers mit Google-Produkten oder auf Inhalten, denen sie folgen. Die komplette Meldung findet Ihr unter den Google-Discover-Richtlinien.

Vermischtes

  • Neues Feature im YouTube Studio: Mit dem neuen Update der Insights erhalten Creator einen weiteren Einblick in das Verhalten ihrer Zielgruppe. Durch das Update erfahren sie, welche weiteren Videos, die nicht von einem selbst erstellt wurden, noch von ihrer Zielgruppe geguckt werden. So können Creator noch besser nachvollziehen, was für ihre Zielgruppen interessant ist und erhalten Anregungen für eigene neue Themen. Welche Neuerung noch getestet wird, erfahrt Ihr unter onlinemarketing.de.
  • Kostenlose Online-Kurse auf Twitter: Twitter bietet eine eigene Marketing-Akademie an, durch die Werbekunden erfahren, wie die Plattform für Werbekampagnen richtig genutzt wird. Jetzt erweitert Twitter sein Angebot um einen E-Learning-Bereich. In der Twitter Flight School werden sowohl Live-Schulungen als auch On-Demand-Videos angeboten. Wird ein Kurs erfolgreich abgeschlossen, gibt es das „Twitter Flight School Badge“, ein Zertifikat, welches auch auf LinkedIn und anderen Plattformen geteilt werden kann. Mehr dazu findet Ihr bei t3n.
  • Die besten Tools für Social Listening: Werden die Daten, die durch das Social Media Monitoring gewonnen werden, anschließend analysiert, ist dies eine der besten Möglichkeiten, um mehr über die Meinung der Kunden zu erfahren. Das Zusammenspiel dieser zwei Schritte wird Social Listening genannt. Die Ergebnisse, die durch das Social Listening generiert werden, sollten in der Social-Media-Strategie berücksichtigt werden, um diese langfristig zu verbessern. HubSpot hat Euch zehn Tools zusammengestellt, die Ihr für diesen Prozess nutzen könnt.
  • GIF-Suchmaschinen: Während mittlerweile jedes Smartphone sowie die meisten Messenger eine integrierte GIF-Suche haben, ist die Suche nach dem perfekten GIF am Desktop nicht ganz so einfach. Um hier die perfekte Animation zu finden, werden spezialisierte Suchmaschinen nötig. Die sechs besten GIF-Suchmaschinen und GIF-Sammlungen im Web hat Euch deshalb t3n zusammengestellt.

Unsere Tipps der Woche

  • The Open for the Ages: Als Tipp der Woche haben wir für Euch ein sehr spannendes KI-Projekt unter dem Namen The Open for the Ages. Vom 16. bis zum 19. Juli könnt Ihr auf der offiziellen Website sowie weiteren Social-Media-Kanälen ein Golf-Turnier mitverfolgen, in dem die Größen des Golf-Sports der letzten 150 Jahre gegeneinander antreten. Mithilfe von Originalaufnahmen, die von einer KI zusammengestellt und mit modernen Grafiken und neuem Kommentar bearbeitet wurden, ist ein einzigartiges Video entstanden, in dem Fans ihre Golf-Idole aus mehreren Generationen einmal zusammen auf dem Kurs erleben können. Ein spannendes Projekt!

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Benjamin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
"A successful web-design is like a good joke - it does not have to be explained!“. Diese Worte meines ehemaligen Professors, haben mich schon früh geprägt und mich dazu bewegt eine Karriere in der digitalen Medienwelt anzustreben. Da SEO in allen meinen beruflichen Stationen und als Student einen sehr hohen Stellenwert hatte, wurde dadurch mein Interesse und meine Faszination für den Bereich geweckt. Das führte mich zu dem Team von artaxo, wo ich als SEO-Trainee mein Wissen über Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchte, um dabei zu helfen ungenutzte Potentiale von Webseiten zu entdecken.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
7.0/7 (2 Bewertungen)
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: