Der SEO-Wochenrückblick KW 19/18 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 19/18

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 19/18

Zum Abschluss der Woche informieren wir Euch in unserem Wochenrückblick über all die Ankündigungen der Google I/O 2018, stellen Googles Tipps für Bilder-SEO vor und was WordPress aufgrund der DSGVO einführen wird. Lest hier kurz und bündig die aktuellen SEO-Entwicklungen nach!

Googles News

Vom 08. bis zum 11. Mai fand die Google I/O 2018 statt. Auf dieser Konferenz stellte Google auch dieses Jahr wieder vor, auf welche Hard- und Software-Neuerungen des Digitalunternehmens sich Entwickler und SEOs in naher Zukunft freuen können und einstellen sollten. Auf dem eigenen Blog hat Google 100 der wichtigsten Ankündigungen gesammelt veröffentlicht. Ein guter Anlass, um Euch als kleine Zusammenfassung der Konferenz unsere Highlights der I/O 2108 zu präsentieren:

Logo der I/O 2018

©Google

Google bildet seinen Assistant zur Assistenzkraft weiter

Im Allgemeinen soll der Google Assistent weiterhin besser darin werden, natürliche Gespräche zu führen. Dafür bekommt das Gerät sechs neue Stimmen, die diese besser modulieren und dabei komplexere Fragen beantworten kann. Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine wird auch mehr einem Gespräch ähneln (ohne das der Nutzer dauernd „Ok Google“ vor jeden Satz einbauen muss). Zudem soll es durch Google Duplex bald möglich sein, dass der Assistent für den Nutzer telefonisch Termine vereinbaren oder einen Tisch im Restaurant reservieren kann.

AI-Anwendungen für App-Entwickler

Bei der Entwicklung von Apps soll es Nutzern von Firebase durch das ML Kit künftig möglich sein, auf von Google trainierte AI-Anwendungen zuzugreifen. Dabei geht es unter anderem um Text- und Gesichtserkennung, sowie automatische Bildauszeichnungen.

Google News – ganz auf Euch abgestimmt

AI wird von Google jetzt auch bei der Zusammenstellung der Nachrichten eingesetzt. Zudem wird es einen neuen For-You-Tab geben, in dem die AI lernen wird, was Euch persönlich interessiert und daraufhin Euch gezielt Nachrichten ausspielen wird. Dazu gehört auch das sogenannte „Daily Briefing“, bei dem Google Euch fünf für Euch besonders relevante Nachrichten zusammenstellen wird.

Ebenfalls erwähnenswert

– Texte mit der Handy-Kamera scannen und kopieren oder weiterführende Informationen zu Gegenständen und der Umgebung bekommen. Die Google Lens macht es möglich.

– Für Menschen mit Seheinschränkungen kann die App Lookout demnächst ihre Umgebung beschreiben.

– Updates für Google Maps verbessern den Explore Tab und sollen es leichter machen, gute Restaurants zu finden und Informationen direkt über Maps mit anderen zu teilen.

– Aufwertungen für die Smartwatch Wear OS.

– Google Photos kann bald Schwarz-Weiß-Bilder kolorieren.

Google News

  • Googles Tipps für Bilder-SEO: Google hat seinen Leitfaden zur Veröffentlichung von Bildern auf Websites aktualisiert. Darin werden Tipps bezüglich der richtigen Verwendung des Titles, Descriptions, Alt-Tags, Dateinamen und URL-Struktur, sowie zur Ladezeitoptimierung und Qualität von Bildern und dem Einsatz strukturierter Daten gegeben. Besonders interessant ist auch die Tatsache, dass die Qualität und das Thema des umliegenden Textes mit in die Bewertung von Bildern einfließt und das Google nach wie vor empfiehlt, keinen Text direkt in Bilder zu integrieren.
  • Automatisch an Autocomplete wenden, wenn…: …erstens eine Keyword Recherche ansteht (um erste Ideen zu bekommen und passende Long Tail Keywords zu identifizieren) …zweitens die Nutzerabsicht hinter einem bestimmten Keyword ermittelt werden soll (der Kontext, den Autocomplete durch die Ergänzung weiterer, oft gesuchter Worte bietet, kann hier sehr aufschlussreich sein) …oder drittens Probleme fürs Ansehen der eigenen Marke identifiziert werden sollen (wenn der eigene Markenname bei Autocomplete zusammen mit negativ konnotierten Begriffen erscheint, müssen Strategien entwickelt werden, um dies zu ändern). Den kompletten Leitfaden findet Ihr im SearchEngineJournal.
  • Google Lighthouse Tool: Mit dem Online-Tool Google Lighthouse lassen sich mit ein paar Klicks einige wichtigen Analysen für Eure Website durchführen: Performance, Progressive Web App, Nutzerfreundlichkeit und SEO-Metriken. Außerdem stellt das Tool ein paar interessante Best Practices zur Verfügung. Allerdings geht Lighthouse etwas in die technischen Details und ist somit eher für Experten geeignet, behauptet selbststaendig-im-netz.de. Ihr könnt das Tool für Chrome hier testen.

Screenshot Google Lighthouse

  • Zwei aktuelle SEO-Klarstellungen von John Mueller: Habt Ihr schon mal diesen Fall gehabt, dass Ihr große Veränderungen an Eurer Website umgesetzt habt und sich an Euren Rankings nichts veränderte? John Mueller hat nun erklärt, dass es oft Monate dauern kann, bis solche Änderungen Rankings beeinflussen, da der Prozess eine Website neu zu crawlen, zu indexieren und einzuschätzen langwierig sein kann (siehe SearchEngineJournal). Zudem betonte Mueller diese Woche, dass man sich hinsichtlich der Umsetzung einer mobiloptimierten Website zwischen einem responsiven Design oder einer separaten mobilen URL entscheiden sollte. Ist beides bei einer Website vorhanden, habe Google Schwierigkeiten, zu entscheiden, welche Inhalte für mobile Endgeräte nun angezeigt werden sollen.

Vermischtes

  • WordPress-Erweiterungen für die DSGVO: Mit der neuen Version 4.9.6. bekommt das Content Management System WordPress neue Features, die es leichter machen, Eure Webseite datenschutzkonform zu betreiben. Dazu zählen die Anonymisierung von Besucherdaten auf standardisierte Weise, Hilfe bei der Gestaltung der Datenschutzerklärung, Integration der Links zum Impressum und zur Datenschutzerklärung in Login-Seiten. Das neue CMS erscheint am 15. Mai, zehn Tage vor der neuen Datenschutzgrundverordnung, berichtet SEO-Südwest. Also, Ihr habt noch Zeit, Eure Webseite anzupassen.
  • SEA & Psychologie: In einem spannenden Artikel im Ryte Magazin verrät Herbert Buchhorn, wie psychologische Tricks das Interesse der Nutzer steuern können. Dabei bezieht sich der Autor auf solche Eigenschaften und Emotionen wie Vertrauen, Gier, Scham, Angst vor Verlust, Stolz und Neid. Werden in einem Title beispielsweise Stichwörter wie „ökologisch – nachhaltig – fair“ verwendet, kann der Nutzer stolz darauf sein, dass er nicht nur einfach etwas kauft, sondern etwas Gutes für die Umwelt tut. Oder wird in einer Meta Description der genaue Zeitraum genannt, bis wann das Angebot gültig ist, kann dieser Trick einen Klick auslösen und die Kaufentscheidung beschleunigen.
  • Influencer Marketing jetzt mit Nano-Bloggern: Immer mehr Followern wird es bewusst, dass sogar ein relativ neutraler Beitrag in einem Blog Werbung enthalten kann. Somit verlieren sogar die Micro-Influencer immer mehr an Authentizität und die Wirkung der Kooperation sinkt mit der Anzahl der Follower. Heute zählt die Reichweite immer weniger. Stattdessen steigt das tatsächliche Engagement der Follower im Wert. Das Engagement ist bei einem durchschnittlichen Instagram-Nutzer insgesamt höher, so onlinemarketing.de. Vielleicht lohnt es sich dann gezielt Marketing-Strategien rund um Nano-Influencern zu entwickeln?
  • AMP-Updates bezüglich Geotargeting und DSGVO: Bald wird es Euch möglich sein, Nutzern aus verschiedenen Ländern angepasste AMPs auszuliefern. Zudem soll es bald ein neues Tool geben, durch welches das Tracken des Verhaltens Eurer Nutzer, sowie die Sammlung und Speicherung von Nutzerdaten bei AMPs angepasst und kontrolliert werden können. Dadurch sollen AMPs der DSGVO entsprechen können.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Martin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Das Internet ist eine eigene, digitale Welt und mit etwas Kreativität ist es möglich, diese mitzugestalten. Ich möchte meine Zeit als SEO-Trainee nutzen, um genau das zu lernen. Ich freue mich darauf, mich jeden Tag in neue Themen und Felder einzuarbeiten, ansprechenden und relevanten Content zu entwerfen und diesen so lange zu optimieren, bis alles passt!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
5.8/7 (6 Bewertungen)
1 Kommentar bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • ONMA Hannover sagt:

    Vielen Dank für diesen wirklich gut strukturierten und informativen Beitrag. Freue mich immer wieder, wenn Sie einen neuen Blogpost haben.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: