SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 39/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 39/20

Während Backlinks von Seiten mit Spaminhalten definitiv einen negativen Einfluss auf das Ranking Eurer Website haben, sind die Auswirkungen geteilter IP-Adressen in einer „bad neighbourhood“ umstritten. Wir zeigen Euch diese Woche ein Experiment von Reboot zu diesem Thema. Außerdem jetzt neu: die Influencer-Suchmaschine von Sistrix. Viel Spaß beim Lesen!

Hat das Hosting Einfluss auf das Ranking?

Beim Erstellen einer Website steht Ihr vor der Entscheidung, welche Art des Hostings Ihr für Eure Website wählt. Es gibt einige kostenlose und kostenpflichtige Webhosting-Plattformen, die Euch mit Angeboten überhäufen und Euch verschiedene Konditionen anbieten, die Ladezeiten und Performance angehen. Diese Plattformen hosten dabei viele Kunden gleichzeitig auf einem Server bzw. einer IP-Adresse. Oft ist dort auch die sogenannte „bad neighbourhood“ vertreten, was im Kontext des Hostings bedeutet, dass sich auf der IP-Adresse gleichzeitig Websites von schlechter Qualität mit fragwürdigen Inhalten befinden.

Im Gegensatz zum Einfluss von Backlinks solcher Websites ist es umstritten, ob „schlechte Nachbarschaft“ auf der gleichen IP-Adresse sich auf das Ranking Eurer Website auswirkt. Daher wurde im folgenden Experiment untersucht, welchen Unterschied das Hosting hinsichtlich des Rankings macht.

1) Hypothese

Anhand anderer Ranking-Faktoren zeigt Google regelmäßig, dass die Sicherheit des Users eine übergeordnete Rolle spielt und alles, was damit in Zusammenhang steht, großen Einfluss auf das Ranking haben kann. Daher wird an dieser Stelle angenommen, dass Websites, die sich IP-Adressen mit einer „bad neighbourhood“ teilen, nicht so gut ranken werden wie diejenigen, die sich auf dedizierten IP-Adressen befinden.

2) Methode

Damit die Ergebnisse des Experiments aussagekräftig sind, müssen die Effekte anderer Ranking-Faktoren so klein wie nur möglich gehalten werden. Zunächst wurden dazu 20 neue Websites zu einem Google bisher unbekannten Keyword erstellt, die alle ähnliche Inhalte (keinen Duplicate Content) und Kennzahlen aufwiesen. Diese Kennzahlen wurden regelmäßig überprüft, um Änderungen im Ranking aufgrund anderer Faktoren ausschließen zu können.

Von diesen 20 Websites befanden sich zehn auf dedizierten IP-Adressen, während sich die anderen zehn die IP-Adresse unter anderem mit schlecht rankenden und inhaltlich problematischen Websites teilten.

3) Ergebnisse

Die Entwicklung der Ranking-Ergebnisse wurde über einen Zeitraum von ungefähr drei Monaten beobachtet. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Websites, die sich bezogen auf das Hosting in einer „bad neighbourhood“ befinden, schlechter ranken als solche auf dedizierten IP-Adressen.

Ranking Vergleich dedizierter und geteilter IP-Adressen
Abbildung 1 Die durchschnittliche Position der beiden Website-Typen @reboot

Die Ergebnisse des Experiments zeigen, dass das Hosting Eurer Website definitiv Auswirkungen auf das Ranking haben kann. In diesem Experiment wurde ausschließlich der Faktor „Hosting“ betrachtet und jegliche anderen Faktoren möglichst minimiert. Daher kann keine Aussage darüber getroffen werden, wie groß der Einfluss auf das Ranking ist.

Wenn Ihr mehr über das Experiment erfahren möchtet, könnt Ihr den gesamten Artikel bei rebootonline.com nachlesen.

Google News

  • Google hat ein neues WordPress Plugin herausgebracht: Google Web Stories lassen sich jetzt ganz einfach in WordPress gestalten. Web Stories können Eure Besucherzahlen erhöhen. Wie genau das neue Plugin funktioniert und wann Ihr es anwenden solltet, erfahrt Ihr im Google Blog.
  • Strukturierte Daten zur Lieferung in den Produktergebnissen: Google unterstützt von nun an das schema.org-Markup „shippingDetails“. Zuvor war das Eintragen der Lieferkosten und -zeit nur mit einem Merchant-Center-Account möglich. Mehr zum Thema findet Ihr im Webmaster Blog.
  • Googlebot lernt HTTP/2: Google hat angekündigt, ab Mitte November mit dem Crawlen über HTTP/2 zu beginnen. Welche Auswirkungen das auf Eure Website hat und was die nächste Generation des Protokolls mit sich bringt, könnt Ihr unter sistrix.de oder im Webmaster Blog nachlesen.

Vermischtes

  • Sistrix veröffentlicht Influencer-Suchmaschine: Das neue Tool hilft Euch dabei, einen Influencer zu finden, der zu Euch und Euren Produkten passt. Allen Nutzern des Social-Tools steht die Influencer-Suchmaschine als kostenlose Erweiterung zur Verfügung. Den vollständigen Artikel gibt es unter sistrix.de. Dort könnt Ihr die Suchmaschine auch direkt testen.
  • Ahrefs Webmaster Tool: Ahrefs hat ein kostenloses Webmaster Tool herausgebracht, das Daten zu verschiedenen On-Page- und Off-Page-Faktoren wie z. B. Backlinks oder Search Volume auf dem Dashboard anzeigt. Auf ahrefs.com findet Ihr eine Demo-Version und könnt nachlesen, was das Webmaster Tool im Einzelnen kann.
  • Facebook führt Hashtag-Features ein: Beim Posten auf Facebook werden Euch von nun an Hashtags vorgeschlagen, die thematisch zu Euren Posts passen. Außerdem seht Ihr, ähnlich wie bei Instagram, die Anzahl der Posts mit diesem Hashtag. Den passenden Artikel findet Ihr unter onlinemarketing.de.
  • Facebook hebt Höchstanteil für Texte in Bildern auf: Bis zum 7. September durften Bilder einen Textanteil von höchstens 20 % haben. Diese Anforderung hat Facebook nun aufgehoben, empfiehlt jedoch weiterhin nicht mehr Text zu verwenden, da Bilder mit einem geringeren Textanteil besser performen. @MattNavarra hat dies offiziell bestätigt:

Unsere Tipps der Woche

  • Google and the SEO community: SEO Mythbusting hat ein neues Video veröffentlicht, in dem sich Martin Splitt und Barry Schwartz über die Beziehung von Google und der SEO-Community austauschen:

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Annegret und die SEO-Trainees

„Angebot und Nachfrage treffen sich am Markt.“: Ein Grundsatz, der sich während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften tief eingeprägt hat. Heute findet dieses Treffen vor allem online statt, was Unternehmen und Konsumenten vor große Herausforderungen stellt: Nichts ist frustrierender als ein Produkt, das keinen Absatz findet, weil es vom potentiellen Nachfrager nicht wahrgenommen wird. Als erste duale SEO-Trainee möchte ich dabei helfen, die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen zu verstehen und so die Popularität von Produkten nachhaltig zu steigern. Ich freue mich darauf, sowohl als Teil des Teams von artaxo als auch von Gerolsteiner viele spannende Einblicke gewinnen zu können und immer tiefer in die Dynamik des SEO-Umfelds einzutauchen.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
6.5/7 (2 Bewertungen)
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Peter Hock sagt:

    Der Shared-Hosting-Studie widerspricht John Müller von Google aber grundlegend. Er sieht darin kein Qualitätskriterium. Im Gegenteil bemerkt er das AWS ja auch Shared-Hosting sei 🙂

    • Annegret sagt:

      Da hast Du recht! Da die Seiten, die untersucht wurden, weitestgehend identisch sein mussten, handelt es sich hierbei um Seiten mit künstlichen Keywords. Das Experiment fanden wir trotzdem sehr interessant!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: