Video SEO - Mit Videos gezielt Suchanfragen beantworten

SEO-Trainee.de

Video SEO – Mit Videos gezielt Suchanfragen beantworten

Geschrieben von
Video SEO - Mit Videos gezielt Suchanfragen beantworten

TobiasWitzige Katzenvideos zur Grumpy Cat, DIY- oder Make-Up-Tutorials sowie Shopping Hauls, die Einkaufslisten präsentieren – tagtäglich werden Millionen von Videos im Netz angeklickt, hochgeladen oder geteilt. Seien es witzige, informative oder gesellschaftskritische Inhalte, professionell gedrehte oder Amateurvideos: Videoportale wie YouTube, Vimeo oder myvideo platzen aus allen Nähten. Dazu kommen Millliarden von Musikvideos.

2014 brach der südkoreanische Sänger Psy die Zwei-Milliarden-Klick-Marke mit seinem YouTube-Video zu „Gangnam Style“ und stellte damit einen neuen Weltrekord auf. Aus dem unglaublich hohen Angebot der Video-Plattformen kann sich jeder Videobegeisterte seine persönlichen Lieblingsinhalte zusammenstellen. Es können Video-Channels abonniert und persönliche Playlists erstellt werden, um als Erster das witzigste Video im Umlauf zu entdecken. Dann wird es in den sozialen Netzwerken geteilt und der Community weiterempfohlen.

Video SEO für sich entdecken

Dieses Potenzial haben auch SEOs in den letzten Jahren erkannt und die Disziplin der Video SEO innerhalb der allgemeinen Suchmaschinenoptimierung als attraktive Möglichkeit

Logo_YouTube
image-41749
im Online Marketing entdeckt. Wer nicht nur Unterhaltungs- und Amateurvideos zum Spaß hochladen möchte, sondern eine Video-Plattform als Online-Marketing-Kanal nutzen will, kann Produkt-, Informations- oder Werbevideos bei YouTube und Co. einstellen und sie darüber verbreiten. Online Marketer, die diesen Kanal außen vorlassen, verschenken hohe Traffic-Potenziale, da sich Videos oftmals viral sehr gut verbreiten lassen und die Konkurrenz in dieser Disziplin noch nicht so groß ist. Mögliche Kunden suchen zudem immer häufiger direkt auf Videoportalen nach Produktempfehlungen, Infovideos oder How-to-Anleitungen. Die Portale generieren bei der Suche eines speziellen Themas wie beispielsweise „Auto lackieren“ eine Ergebnisliste, in der absteigend die relevantesten Videos aufgelistet sind, die zu der Suchanfrage „Auto lackieren“ passen. Ähnlich wie bei Allround-Suchmaschinen, bewerten auch diese speziellen Suchmaschinen die Videos nach bestimmten Algorithmen und Parametern. Viele dieser Parameter sind bereits bekannt, wie z.B. der Title und die Description, die Untertitel oder die Keywords. Nachdem darauf optimiert wurde, spielen auch andere Parameter, wie die Anzahl sowie das Verhältnis von Views und Likes oder auch Kommentare, eine enorm wichtige Rolle bei einer Topplatzierung in den Ergebnislisten der Videoportale. So werden Videos als konkrete Ergebnisse zu bestimmten Suchphrasen ausgespielt und können dementsprechend auch daraufhin optimiert werden.

Video-Shares-Youtube

Wer also YouTube und andere Videoportale für die Verbreitung seiner Inhalte mithilfe von Video SEO nutzen und mit Videos gezielt Suchanfragen bedienen möchte, sollte sich demnach mit Video SEO auseinandersetzen. Wir haben uns dazu Christian Tembrink von netspirits ins Boot geholt, der sich schon lange mit dem Thema Video SEO beschäftigt und ein Pionier auf dem Gebiet der Entwicklung von Online-Marketing-Video-Kampagnen ist. Wir haben mit ihm ein kleines Hangout gemacht, in dem er uns erzählt, warum Video SEO überhaupt sinnvoll ist und was man dabei beachten sollte. Das Hangout haben wir für euch hier (bitte entschuldigt die an manchen Stellen etwas schlechte Qualität, vor allem am Anfang des Videos, nach einer Minute wird es deutlich besser! 😉 ):

Das sind viele gute Tipps rund um Video SEO. Könnt ihr Christians Aussagen bestätigen? Hinterlasst uns gerne Fragen oder Anregungen in den Kommentaren.

Unser eigenes Experiment

Soweit die Theorie, aber wie funktioniert das Ganze in der Praxis? Mit Christians Tipps in der Hinterhand haben wir von SEO-Trainee.de unser eigenes Experiment zur Video SEO gestartet und ein Video gedreht. Bei der Beantwortung der Frage, welche Inhalte in Videoform für uns geeignet sind, wurden wir bei der Wahl unseres Inhalts schnell fündig: Weil wir selbst beim Thema SEO immer noch dazulernen und allen, denen es ähnlich geht, immer gerne unser neu erworbenes Wissen zur Verfügung stellen, haben wir uns für einen Video-Glossareintrag entschieden. Im SEO-Trainee-Glossar werden alle wichtigen SEO Basics anschaulich und mit Beispielen erklärt. Ein Video-Eintrag, bei dem ein kniffliger SEO-Begriff erklärt wird, kommt da genau richtig. Also haben wir ein Video gedreht, das einen SEO-Begriff visuell und erklärend aufbereitet. Wir haben uns dabei für die Erklärung des Begriffs „Canonical Tag“ entschieden.

Im Hinblick auf die Keywords, unter denen unser Video gefunden werden soll, haben wir uns nach einer Keywordrecherche mit SEOlytics und dem Google Keyword Planner für „canonical tag“, „canonical tag seo“, „canonical tag verwendung“ und „canonical tag erklärung“ entschieden. Ein Screenshot unserer Meta-Angaben sieht so aus:

Optimierter Title und Description

Zudem hat man in den YouTube-Einstellungen noch die Möglichkeit, ein Thumbnail für das Video auszuwählen, also ein Bild zu nehmen, das vor dem Klick auf das Video angezeigt wird. Wir haben ein Thumbnail genommen, auf dem wir winkend zu sehen sind, da sich der ein oder andere dadurch sicher zum Klicken animiert fühlt!

Thumbnail

Nach einigen Anläufen bei den „Dreharbeiten“ (vielleicht reichen wir euch noch unsere Outtakes nach 😉 ) und einer ganzen Weile der Videobearbeitung seht ihr nun hier, was dabei herausgekommen ist:

Im nächsten Schritt gilt es, zu beobachten, wie sich unser Video verbreitet. Welches Feedback bekommen wir über unsere Social-Media-Kanäle, wer teilt unser Video und wie helfen uns unsere Influencer beim Seeding des Inhalts? Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten, was die Ergebnisse angeht und unseren Video-Glossareintrag im Auge behalten! Vielleicht gibt es ja in Zukunft noch mehr davon 😉

Wir haben für euch noch einmal alles, was ihr zur Video SEO und von Christian wissen müsst, auf einer Checkliste zusammengetragen.

Wir hoffen, euch gefällt unser kleines Experiment und auch, dass ihr fleißig kommentiert 😉 Viel Spaß wünschen

Tobias, Sandra und die SEO Trainees

SEO Trainee
Das Ziel des optimalen Ergebnisses vor Augen, kreativ und innovativ – SEO und ich haben eigentlich viel gemeinsam. Auch wenn ich noch blutige Anfängerin bin, freue ich mich auf neue Herausforderungen in der Welt der Keywords, Usability und OnPage-Optimierung. Von der oft trockenen Theorie heißt es jetzt ab in die Praxis und ins dynamische Feld der SEO, wo ich meine Liebe zum Schreiben einbringen möchte – vor allem hier im Blog!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
2.3/7 (22 Bewertungen)
15 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: