Recap: Online Marketing Tag 2017 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Recap: Online Marketing Tag 2017

Geschrieben von

Ein hochkarätiges Line-up, Online-Marketing-Wissen am laufenden Band und rauchende Köpfe: So lässt sich der Online Marketing Tag 2017 beschreiben, den unsere SEO-Trainee Kira vergangene Woche besucht hat.

Bereits um 8.30 Uhr eröffnete Mario Jung, der Gründer des OMT und Geschäftsführer der Agentur ReachX, die Konferenz im Pentahotel in Wiesbaden. Danach hatten die Besucher die Qual der Wahl, denn sie konnten jeweils zwischen drei parallelen Tracks wählen, die vollgepackt waren mit spannenden Vorträgen. Ich möchte Euch meine vier Favoriten kurz und knapp vorstellen.

omt-wiesbaden-2017

Alternative Traffic-Quellen zu Google

Alexander Geißenberger von xpose360 behandelte in seinem Vortrag die Vorteile alternativer Traffic-Quellen. Laut Geißenberger wird die Optimierung für Google immer schwieriger und aufwendiger: Die CPCs für Ads schnellen in die Höhe und der Bereich für organische Suchergebnissen verringert sich durch die prominente Platzierung von Werbeanzeigen zusehends. Für viele Unternehmen ist es deshalb sinnvoll, sich auch auf alternativen Plattformen umzusehen. Geißenberger schlägt z. B. Amazon vor, denn hier sind die CPCs relativ gering und die Conversion Rate hingegen sehr hoch. Des Weiteren können, je nach Unternehmen, YouTube, BuzzFeed, Pinterest und Instagram alternative Traffic-Quellen darstellen. Aber auch PWAs und Home Assistenten wie der Amazon Echo bieten viel Traffic-Potenzial. Sein Fazit: Unternehmen sollten unabhängiger von Google werden und ihre Markenwahrnehmung z. B. durch mobile Optimierung stärken. Nichtsdestotrotz betont Geißenberger, dass SEO weiterhin eine große Rolle spielt – Marketer sollten sich aber darauf einstellen, dass sie dafür in Zukunft mehr Zeit investieren müssen.

OMT-2017_Alexander-Geißenberger

Rankingvorteile durch holistische Landingpages

Holistische Landingpages waren das Thema von Marco Janck. Der Inhaber der Berliner Agentur SUMAGO ist der Ansicht, dass umfassende Themeninformationen mit aktuellen Marketingmethoden auf einer einzigen Seite abgebildet werden sollten. Die Erstellung einer holistischen Landingpage ist zwar sehr zeitaufwendig und sollte deshalb nur für ausgewählte strategische Ziele umgesetzt werden, allerdings führt sie in der Regel zu langfristig starken Rankings. Die Seiten sollten dabei immer aus unterschiedlichen Elementen wie Texten, Grafiken und Videos bestehen. Der einführende Textteil muss die Besucher abholen und das Bedürfnis der Zielgruppe ansprechen. Janck rät dazu, im Anschluss 10-15 Fragen zu stellen, die als H2-Überschrift gekennzeichnet sind und in einem kurzen Textteil von etwa 300 Wörtern beantwortet werden. Somit hat man auch gleichzeitig Chancen, für die Voice Search zu ranken. Die Schwierigkeit bei der Erstellung von holistischen Landingpages liegt seiner Meinung nach darin, dass das Thema sowohl breit als auch so fokussiert wie möglich behandelt werden sollte. Wenn man diesen Spagat schafft, hat man jedoch gute Chancen, seine Seite vorn in den Suchergebnissen zu platzieren.

SEO & Relaunch: Chancen nutzen und Risiken vermeiden

Jens Fauldrath, Gründer von get traction, hielt einen Vortrag über „SEO & Relaunch“. Dieses Thema wird leider viel zu häufig vernachlässigt, weil die SEO-Verantwortlichen eines Unternehmens nicht früh genug in den Relaunch-Prozess einbezogen werden. Laut Fauldrath ist es am wichtigsten, eine Seite vor dem Relaunch gründlich aufzuräumen. Probleme mit Duplicate Content, inkorrekten Weiterleitungen oder einer fehlerhaften Navigation sollten unbedingt aus dem Weg geräumt werden, bevor der Umzug durchgeführt wird. Außerdem muss die Navigation der Seite einfach und verständlich sein, vor allem relevante Inhalte sollte der User schnell erreichen können. Zusätzlich empfiehlt Fauldrath, sich ein Abbild der alten Seite zu sichern, um Änderungen später nachvollziehen zu können. Natürlich sollte man seine Seite in diesem Zuge auch auf https umstellen und mobilfreundlich gestalten. Die Vorteile eines Relaunchs liegen dabei auf der Hand: Neben den Rankings steigt bei einem korrekt durchgeführten Relaunch auch das Nutzererlebnis durch eine verbesserte Informationsarchitektur.

OMT-2017_Jens-Fauldrath

 

Die Chatbot Revolution – mehr Leads, Neukunden und Sales

„Die Chatbot Revolution“ war der Titel von Björn Tantaus Vortrag. Zwar wird es seiner Meinung nach noch einige Jahre dauern, bis Chatbots die Intelligenz eines Menschen besitzen, jedoch können sie Unternehmen bei einfachen und häufig wiederkehrenden Anfragen bereits jetzt effektiv unterstützen und entlasten. Das Marktpotenzial ist in jedem Fall vorhanden: Mehr als 1,2 Milliarden Menschen weltweit nutzen WhatsApp und den Facebook Messenger. Der große Vorteil der Messenger-Dienste liegt darin, dass man potenzielle Kunden direkt erreichen kann, da es (noch) keinen Spamfilter wie beim E-Mail-Marketing gibt und die Mehrheit der Nutzer die Push-Nachrichten bereits auf dem Lock Screen zu sehen bekommen. Die Sichtbarkeit liegt also bei fast 100 %. Da Chatbots als Medium relativ neu sind, ist die Konkurrenz aktuell noch gering und das Schalten von Anzeigen günstig, betont Tantau. Außerdem liegen im Fall vom Facebook Messenger bereits viele Daten über den Nutzer vor, wodurch er sich gezielt ansprechen lässt. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Tatsache, dass die Interaktion in nur einem Medium erfolgt und der User nicht extra eine App installieren muss – laut Tantau stellen Chatbots daher das optimale Tools zur Kundenbindung dar.

OMT-2017_Björn-Tantau

Fazit

Aufgrund meiner vorzeitigen Rückfahrt nach Hamburg musste ich mir den Vortrag von Karl Kratz leider entgehen lassen, aber von seinem Speaker-Talent konnte ich mich ja schon bei unserem Online-Marketing-Stammtisch überzeugen. Und zuverlässige Quellen haben mir versichert, dass auch die Website Clinic, bei der die Seite wohnklamotte.de analysiert wurde, sowie die After Show Party inkl. Craft Beer Tasting beim Publikum sehr gut angekommen sind. Die weite Anreise nach Wiesbaden hat sich auf jeden Fall gelohnt: Das Team rund um Mario Jung hat ein tolles Event auf die Beine gestellt, das durchweg gut organisiert war und dem es an nichts fehlte. Übrigens umfasst der OMT neben der Konferenz auch andere Angebote, wie zum Beispiel spannende Seminare oder eine Jobbörse – schaut doch mal vorbei!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Kira und die SEO-Trainees

SEO-Trainee

Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
5.0/7 (3 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: