Recap: Content World 2017 – let it sparke | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Recap: Content World 2017 – let it sparke

Geschrieben von
Recap: Content World 2017 – let it sparke

Am 24. und 25. Oktober 2017 lud das management forum der Verlagsgruppe Handelsblatt unter dem Motto „let it sparke“ zur Content World 2017 im Sofitel Hamburg ein. Hochkarätige (inter-)nationale Experten stellten Best Cases vor und gaben Tipps zum Thema Content Marketing. Zum Programm gehörte außerdem eine Networking-Veranstaltung sowie die Verleihung des Deutschen Content Marketing Preises 2017. Unsere Kollegin Louisa berichtet in ihrem Recap von der Konferenz.

SONY USA, OMR, OTTO, Google Germany, Gruner + Jahr, WWF Deutschland, Lufthansa, … die Veranstaltung lockte im Vorfeld mit namhaften Unternehmen, bekannten Speakern wie Philipp Westermeyer, Simon Unge und Daniel Fuchs sowie spannenden Vortragsthemen. Die Erwartungen an die dritte Content World 2017 waren dementsprechend hoch. Die Qualität der Vorträge war allerdings unterschiedlich. Die meisten Vorträge überzeugten durch hilfreiche Tipps und relevante Beispiele. Leider gab es jedoch auch Vorträge, die eher zur Präsentation der eigenen Produkte genutzt wurden, als fachlich weiterzuhelfen. Schade! Trotzdem eine insgesamt spannende Konferenz mit einigen Highlights, die wir gern mit Euch teilen.

Die Konferenz-Highlights

Engage, Inspire, Empower: Content Lessons from Sony’s Alpha Universe

Michaela Ion, Head of Content Marketing, SONY USA

In einem inspirierenden Vortrag berichtete Michaela Ion in ihrer Eröffnungs-Keynote von der Engaging Platform „Alpha Universe“, auf der Hobby- und Profi-Fotografen ihre Bilder präsentieren können und so selbst zu Content Creators authentischer Beiträge sowie Markenbotschaftern für die Sony Kamera α7R III werden. Die Strategie der Plattform besteht aus den drei Phasen Engage, Inspire und Empower.

  • Engage: Das Interesse der Zielgruppe soll geweckt werden. Hierfür muss Content erstellt werden, der zielgruppengerecht ist und zu den eigenen Produkten passt.
  • Inspire: Es müssen Inhalte entwickelt werden, die über das eigentliche Produkt hinausgehen. Hierfür ist ein weiter Blick wichtig und dass Stories rund um das Produkt erzählt werden.
  • Empower: In der dritten Phase müssen die Kunden dazu motiviert werden, Teil einer treuen und loyalen Community zu sein.

Weitere Tipps von Michaela Ion für das Content Marketing:

  • Listen: Hört Eurem Team, Eurer Community und Euren Kunden zu. Lernt, was sie interessiert und bietet nützlichen Mehrwert.
  • Let go of fear: Habt keine Angst, traut Euch, wagt Neues.
  • Stay true: Folgt nicht einfach irgendwelchen Trends, sondern bleibt Euch und Eurer Marke treu.
  • Aim for engagement: Optimiert Eure Inhalte für Engagement und nicht für Sales. Ihr müsst erst das Vertrauen der Menschen gewinnen, bevor sie eure Produkte kaufen.

Transmedia Storytelling mit Bildern

Klaus Eck, Geschäftsführer und Gründer, d.Tales GmbH

Nur jeder zehnte Besuch einer Website dauert noch länger als zwei Minuten. Der Grund dafür: Wir leben in der Zeit des Content Shocks, wir haben schlichtweg keine Zeit und Lust mehr, viel zu lesen. Was bedeutet dies für unsere Inhalte? Ganz einfach: visueller Content in der Form von Bildern, Videos oder GIFS wird immer wichtiger, Texte hingegen unwichtiger, wenn es um die Generierung von Traffic geht. Gleichzeitig werden Kanäle wie Pinterest oder Instagram immer wichtiger, um Aufmerksam zu erhalten. Die Tipps von Klaus Eck:

  • Textuelle Informationen mit visuellen Inhalten verbinden, damit sie länger im Gedächtnis bleiben.
  • Transmediales Storytelling: Eine Story muss über verschiedene Content-Formate erzählt werden und einheitlich über verschiedene Kanäle erzählt werden.
  • Anhand von Video Content kann am meisten Traffic generiert werden.
  • Auf die Planung kommt es an: Legt vor der Content-Erstellung die Kanäle fest, auf denen die Inhalte veröffentlicht werden sollen. Findet heraus, welche Inhalte zu welchen Zeitpunkten und auf welchen Plattformen gut funktionieren und lernt daraus.

#LifeChangingPlaces – Human-centric-storytelling bei der Lufthansa

Benita Struve, Senior Director Marketing Communications, Lufthansa

Unter dem Motto #LifeChangingPlaces führt Lufthansa zurzeit eine Content Kampagne durch, in der Human-centric-storytelling im Mittelpunkt steht. Das Ziel: mit Content berühren. Die Umsetzung: Menschen in den Fokus rücken und mit Orten in Verbindung bringen. Denn auf allen Reisen gibt es Orte, die uns im Gedächtnis bleiben und etwas in unseren Köpfen bewirken.

Inhalte der Kampagne sind verschiedene Core Stories von Personen, die durch das Reisen an einen bestimmten Ort dazu inspiriert wurden, ihr Leben zu verändern. Dadurch sollten Menschen angesprochen werden, die nach einem abwechslungsreichen Leben suchen und sie sollten zum Reisen inspiriert werden. Mit den verschiedenen Core Stories wurden unterschiedliche Zielgruppen angesprochen.

Alle Kampagnenmaßnahmen orientierten sich an den Core Stories. Die Kampagne wurde zunächst für Social Media produziert und anschließend für andere Kanäle aufbereitet. So wurden Instagram Stories und Posts erstellt, YouTube-Werbung geschaltet und Facebook mit Inhalten bespielt. Die Kampagne wurde ebenfalls mit einer Reportage im Lufthansa Magazin und im Newsletter aufgegriffen. Zudem wurde ein HUB zur Lead Generierung genutzt. Erst nachdem Lufthansa die Kampagne als Erfolg eingestuft hatte, wurden TV-Spots gedreht.

Die Kampagne ist ein tolles Beispiel für eine crossmediale Kampagne, mit der die Markensympathie aufgebaut und der Verkauf angekurbelt wurde. Laut Struve kann Content Marketing nur durch eine integrierte Mediaplanung gut funktionieren.

Fazit

Eine Konferenz mit einem vollen Programm, hochkarätigen Speakern und vielen spannenden Best Practice Cases. Die Erwartungen an viele Vorträge wurden erfüllt, denn sie überzeugten durch hilfreiche Tipps und interessante Beispiele. Im Großen und Ganzen also eine spannende und gut geplante Konferenz, von der wir definitiv Inspiration für unsere Arbeit mitgenommen haben. Ein Verbesserungsvorschlag fürs nächste Jahr ist: noch weniger Produktpräsentationen der Speaker.

Social Media und PR Manager

Nach meinem Medien-Studium sowie vielfältigen Stationen beim Radio, Fernsehen und in verschieden Agenturen freue ich mich, nun bei artaxo weiter in den SEO-Kosmos einzutauchen. Als Social Media und PR Managerin beschäftige ich mich nun mit spannenden Kunden und Projekten rund um das Thema Content Marketing. Gern nehme ich Euch auf meinem Weg zur SEO-Expertin mit und freue mich, mein Wissen mit Euch zu teilen!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
6.5/7 (2 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: