Der SEO-Wochenrückblick KW 47 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 47

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 47

In unserem SEO-Wochenrückblick stellen wir eine Fallstudie von Rand Fishkin zum Thema Suchintentionen vor. Außerdem findet Ihr bei uns noch eine interessante Case Study zu AMPs sowie weitere spannende Neuigkeiten wie Turbo-Seiten von Yandex oder Mobile Speed Leaderboards von Google und MMA. Don’t hesitate to read!

Google und Suchintentionen

In seinem traditionellen Whiteboard Friday beschäftigt sich Rand Fishkin mit unterschiedlichen Suchintentionen zu demselben Keyword und erklärt, wie sich die Absichten der Suchenden am besten erkennen lassen. Dafür testete der Autor drei verschiedene Keywords und analysierte die erste Seite der Suchergebnisse, die Resultate in Google Suggest sowie die Keyword-Vorschläge der Related Search.

Case Study:

 

1. Suchanfrage „damaged furniture“

Hierbei ließen sich drei Suchintentionen identifizieren:

  • A: “I want to buy furniture”
  • B: “I am looking to touch up or repair my furniture”
  • C: “Show me how to do it myself”

In diesem Fallbeispiel waren die Suchergebnisse mit Verkaufsangeboten für günstige Möbel auf Platz eins und zwei; ein Service-Angebot für die Möbelreparatur stand auf Platz 3 und ein Suchergebnis aus dem Ratgeber-Bereich befand sich auf dem vierten Platz.

2. Suchanfrage „ecommerce site design“

Dieses Mal lassen sich zwei Absichten erkennen:

  • A: They are trying to sell you e-commerce design
  • B: I am looking for successful e-commerce design inspiration/ideas

3. Suchanfrage „halloween laborotory props“

Für diese Suchanfrage hat Google überwiegend multimediale Suchergebnisse ausgespielt. Ganz oben standen die Resultate aus dem Google-Shopping, dann wurden unten diverse Bilder angezeigt. Als nächste Resultate, was sich auch laut Autor als am interessantesten erwies, wurden die Resultate aus Pinterest ausgespielt. Und ganz unten zeigte Google Videos aus YouTube.

Schlussfolgerungen

Falls Ihr einen suchmaschinenoptimierten Content erstellen wollt und dabei eine bestimmte Suchintention anstrebt, jedoch dominiert dabei eine andere Suchintention die hohen Positionen der SERPs, dann habt Ihr fast keine Chancen, höher in den Suchergebnissen von Google zu ranken. Das Beste, was Ihr dann erreichen könnt, ist die Position drei oder vier.

Werden bei einer Suchanfrage Bilder ganz oben angezeigt, gilt es als ein klares Signal dafür, dass Ihr die Bilder auf Eurer Webseite für Google optimieren solltet. Außerdem empfiehlt Rand Fishkin, wenn es um Suchintentionen mit einem visuellen Hintergrund geht, die Inhalte auch auf Pinterest und YouTube bereitzustellen.

Best Practice: Erstellt nie Inhalte, ohne die Suchabsichten der Nutzer zu berücksichtigen. Bei der Keyword-Recherche prüft immer, was Google bei der Suchanfrage ausspielt. Dabei können unter anderem auch Search Suggest und Related Search sehr hilfreich sein.

Google-Themen

  • AMP und Case Study: Auf Moz erschien diese Woche ein interessanter Artikel, der die Resultate einer Fallstudie zum Thema AMP präsentiert. Dafür wurden zehn unterschiedliche Typen der Webseiten ausgewählt, bei denen schon AMPs implementiert wurden. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass der organische Traffic nach der Implementierung der AMPs innerhalb von vier Wochen deutlich gesteigert wurde. Ausführliche Informationen zur Studie findet Ihr hier.
  • Qualitätsmerkmale für Publisher von Google: Jeff Chang veröffentlichte im Blog von Google wichtige Merkmale, wie man gute journalistische Texte von „promotional content“ und Falschinformationen unterscheiden kann. Dafür nennt der Autor acht wichtige Indikatoren aus dem News-Bereich wie beispielsweise Zitate und Referenzen, Details über Journalisten und die Bemühungen, unterschiedliche Perspektiven in den Artikel einzubringen.
  • Standortdaten ohne GPS: Wenn kein GPS verwendet wird, kann Google trotzdem einen relativ genauen Standorte von Android-Nutzern mitgeteilt bekommen, berichtet golem.de. Seit Anfang des Jahres wird der ungefähre Standort übermittelt, der durch Triangulation der Position zwischen verschiedenen Mobilfunkmasten ermittelt werden kann.
  • Mobile Speed Leaderboards: Die Mobile Marketing Association (MMA) Germany wird zusammen mit Google ab sofort jedes Quartal Leaderboards veröffentlichen, die die Geschwindigkeit mobiler Webseiten bekannter Anbieter vergleichen. Das Ziel dieses Projektes besteht darin, Unternehmen einen Benchmark für schnelle mobile Ladezeiten bereitzustellen, berichtet think with Google.

    ©MMA/Google

Vermischtes

  • Ali Baba weitet das Offline-Geschäfts aus: Der chinesische E-Commerce-Riese wird 2,4 Milliarden Euro in Sun Art investieren und kann damit 36,16 Prozent an dem Großhändler für Lebensmittel erwerben, teilte t3n mit. Dass die Diffusion von Online und Offline an Bedeutung gewinnt, lässt sich auch bei Amazon beobachten. Der Online-Händler kündigte auch schon an, dass er die Supermarktkette Whole Foods übernehmen will.
  • Leitfaden für Werbung auf Instagram: Wollt Ihr bezahlte Anzeigen auf Instagram schalten, veröffentlichte diese Woche WordStream einen kompletten Guide zur Werbung auf Instagram. Dafür gibt der Autor Tipps an die Hand, wie man eine Werbekampagne auf dieser Social-Media-Plattform startet.
  • Turbo Pages von Yandex: Die neue Möglichkeit von Yandex unter dem Namen „Turbo Pages“ ermöglicht jetzt, das Datenvolumen deutlich zu verringern und die Ladezeiten insbesondere auf mobilen Geräten zu verbessern. Das neue Format kann auch mit AMPs verglichen werden, die aktuell immer mehr Bedeutung gewinnen. Die Erstellung der neuen Turbo-Seiten sollte relativ einfach vonstattengehen, dafür sollen Publisher Ihre Inhalte als RSS-Feed in die russische Version der Google Search Console – Yandex.Webmaster – einfügen, so SearchEngine Journal.

©Yandex

  • WebSucces: Am 15. März finden in Köln die Online-Marketing-Konferenz WebSuccess für den Mittelstand statt. Bekannte Referenten aus der Szene, wie zum Beispiel Felix Beilharz oder Fabian Rossbacher, werden ihr Wissen preisgeben. Neben Themengebieten wie SEO, SEA und E-Commerce könnt Ihr Euch u. a. auch auf Vorträge zu E-Mail- und Video-Marketing sowie Amazon SEO freuen. Mit unserem Code wsst20 erhaltet Ihr 20 Prozent Rabatt auf Euer Ticket!

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Anastasiia und die SEO-Trainees

Wie sagt man? „Alles Gute rankt ganz oben“ – und ab hier geht‘s bei mir auch nach oben, da ich als SEO-Trainee an Bord der artaxo-Crew bin. Am Online Marketing und SEO reizt mich die kontinuierliche Dynamik der digitalen Welt. Du behältst immer die aktuellsten Trends im Visier und musst dich schnell umorientieren und anpassen. Immer fit, immer aktiv!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
6.0/7 (4 Bewertungen)
1 Kommentar bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Dominik sagt:

    Hallo Anastasiia,

    ich bin auf deinen interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Danke dafür. Hat mich echt inspiriert.
    Liebe Grüße
    Dominik

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: