Der SEO-Wochenrückblick KW 46 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 46

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 46

Unser heutiger Wochenrückblick beschäftigt sich mit der Frage, wie man mit unterschiedlichen Formen von Duplicate Content umgehen sollte, um die organischen Rankings zu verbessern. Außerdem erfahrt Ihr alles über die neue Version von Google Maps und wir stellen Euch die Ranking-Faktor-Studie von SEMrush vor.

Fallstudien zur Behandlung von Duplicate Content

Auf Search Engine Land hat Chris Long sich mit dem Thema Duplicate Content auseinandergesetzt und erklärt anhand von drei Beispielen, wie man mit verschiedenen Formen von Duplicate Content umgehen kann.

duplicate content

1. Identischer Inhalt auf zwei Seiten

Es kommt häufig vor, dass die gleichen Inhalte auf zwei oder mehreren URLs zu finden sind. In diesem Fall rät Long dazu, eine 301-Weiterleitung auf eine der Seiten einzurichten, um eine eindeutige Zuordnung zu ermöglichen. Durch die permanente Weiterleitung werden stärkere Signale an die Suchmaschine gesendet als z. B. durch Canonical Tags. Im Fall von Chris Longs Kunden führte diese Maßnahme zu einem Traffic-Anstieg von 200 %. Bei der Frage, auf welche Seite man die Weiterleitung einrichten sollte, achtet der Autor auf drei Aspekte:

  • Welche Seite ist intern am meisten verlinkt?
  • Welche Seite rankt am besten?
  • Welche Seite generiert den meisten organischen Traffic?

2. Duplicate Content durch semantisch ähnliche Seiten

In seinem nächsten Beispiel stellt der Autor den Fall eines Kunden vor, bei dem ein Problem mit Near Duplicate Content bestand. Das Unternehmen besaß zwei Seiten, die sich semantisch sehr ähnelten („Food Franchise“ und „Fast Food Franchise“) und fast den gleichen Inhalt bereitstellten. Dadurch rankten beide Seiten zum Keyword „Fast Food Franchises“. Hier entschied Chris Long sich dafür, ein Canonical Tag auf die „Food“-Seite einzurichten, damit die Ranking-Signale gebündelt werden, aber nach wie vor beide URLs aufrufbar sind.

3. Duplicate Content durch URL-Parameter

URL-Parameter, die z. B. durch Filtereinstellungen entstehen, führen bei vielen Seiten zu (Near) Duplicate Content. Selbst wenn sich die Inhalte leicht voneinander unterscheiden, werden sie von der Suchmaschine häufig als identisch eingestuft. Auch in diesem Fall entschied sich der Autor für die Verwendung des Canonical Tags, das auf die eigentliche Landingpage verweist. Mit Erfolg: Die Rankings stiegen deutlich an, nachdem Google die URLs mit den Parametern aus dem Index entfernte.

Google News

  • hreflang bei mobilen Seiten muss auf mobile Version verweisen: Auf der Pubcon hat Gary Illyes mitgeteilt, dass es mit dem Rollout des mobilen Indexes auch eine Veränderung für mobile internationale Seiten bei der Verwendung von hreflang geben wird. Das hreflang-Attribut der mobilen Seite muss dann ebenfalls auf die mobile Version verweisen und nicht auf die Desktop-Variante. Auf SEO Südwest erklärt Christian Kunz die Vorgehensweise ausführlich.
  • Disavow File nur nötig, wenn manuelle Maßnahme vorliegt: John Müller hat in seinem Webmaster Hangout die Nutzung des Disavow Tools klargestellt. Webmaster müssen nur dann ein Disavow File einreichen, wenn Google die Seite manuell abgestraft hat. Zwei weitere Gründe könnten sein, dass man eine Abstrafung vorbeugen möchte oder wenn man Googles Algorithmen nicht zutraut, dass sie die schlechten Links selbstständig erkennen, berichtet Search Engine Roundtable.
  • Anzahl der Featured Snippets in den SERPs deutlich gestiegen: Johannes Beus hat auf dem Sistrix-Blog eine interessante Grafik veröffentlicht, die zeigt, dass die Anzahl an Featured Snippets in den vergangenen vier Monaten um 64 % gestiegen ist. Lag der Anteil von Keywords mit Featured Snippets auf dem Desktop im Juli noch bei 2,55 %, sind es jetzt bereits 4,11 %. Der Wert für Mobile ist mit 3,67 % etwas geringer, nahm aber ebenfalls um knapp 62 % zu.
  • Google Maps Update: Google Maps hat ein neues Update erhalten, durch das dem User relevantere Ergebnisse ausgespielt werden sollen. Wenn man zukünftig als Autofahrer im Navigationsmodus unterwegs ist, werden vorrangig Tankstellen oder Werkstätten auf der Karte angezeigt. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, wird hingegen auf Haltestellen in der Nähe hingewiesen. Zudem wurde das Farbschema angepasst und neue Icons hinzugefügt, Orange steht beispielsweise für Essen & Trinken, Blau für Shopping und Türkis für Entertainment.
google maps update

© https://www.blog.google/products/maps/google-maps-gets-new-look/

Vermischtes

  • SEMrush-Studie zu Ranking-Faktoren: SEMrush hat seine im Juni veröffentlichte Studie zu den Ranking-Faktoren aktualisiert und fünf neue Faktoren hinzugefügt, die sich auf Backlinks beziehen. Zu den wichtigsten Faktoren zählen weiterhin der direkte Traffic auf der Website sowie Nutzersignale wie die Verweildauer, Seitenaufrufe oder die Absprungrate. Wie bei jeder Studie gilt natürlich auch hier, dass eine Korrelation nicht automatisch eine Kausalität bedeutet. Marco Janck geht in seinem Podcast auf einige Punkte der Studie ein und setzt sich kritisch mit ihr auseinander.
  • Technischer Guide für paginierte Seiten: John Dietrich hat auf stonetemple.com einen Guide zur richtigen Umsetzung der Paginierung veröffentlicht. Darin erklärt er unter anderem, wie das Canonical Tag bei paginierten Seiten eingesetzt werden sollte und wie man die rel=next/prev Tags richtig einbindet.
paginierung und canonical tag

© https://www.stonetemple.com/pagination-canonicalization-seo-your-technical-guide/

  • Hashtags auf Instagram folgen: Auf Instagram wird gerade ein neues Feature getestet, dass es dem Nutzer ermöglicht, Hashtags zu folgen. Der Algorithmus entscheidet darüber, welche Bilder des Hashtags im Newsfeed angezeigt werden, berichtet The Next Web. Leider ist noch nicht bekannt, ob das Feature zukünftig für alle Nutzer ausgerollt wird.
  • Search Marketing Expo 2018: Vom 20.-21. März 2018 findet in München wieder die SMX statt. Euch erwarten spannende Vorträge von hochkarätigen Speakern wie z. B. Karl Kratz oder Marcus Tandler. Auch John Müller von Google wird da sein und über den „Mobile First“-Index sprechen. Neben diversen Keynotes wird es sieben parallele Tracks auf Deutsch und Englisch geben, die sich sowohl an Einsteiger als auch erfahrene SEOs richten. Mit unserem Rabattcode SEOTSMX erhaltet Ihr 15 % Nachlass auf Euer Ticket!

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Kira und die SEO-Trainees

 

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
5.5/7 (4 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: