SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 36/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 36/20

Auch dieses Jahr nimmt die Anzahl der Suchen, die über Voice Search durchgeführt werden, rasant zu. Ein Großteil der Voice User nutzt diese Funktion bereits, um Suchen nach lokalen Unternehmen durchzuführen. Zu diesem Thema hat SEMrush eine Studie durchgeführt, um einen besseren Einblick in die Suchalgorithmen der unterschiedlichen Sprachassistenten zu lokalen Suchen zu bekommen. Außerdem in den Google News: neue Filter-Funktion in der Bildersuche für lizenzierte Bilder. Viel Spaß beim Lesen!

Als Teil der Studie von SEMrush zu der Analyse von Suchanfragen zu lokalen Unternehmen über Voice Search, wurden die drei größten Sprachassistenten – Google Assistant, Alexa und Siri – genauer untersucht, da diese Anbieter fast 100 % des Marktes ausmachen.

Sprachassistenten Marktanteile
Marktanteile der verschiedenen Sprachassistenten. ©SEMrush

Das Ziel dieser Studie ist es zu verstehen, wie die unterschiedlichen Sprachassistenten im Vergleich funktionieren, wenn es um die Beantwortung von lokalen Suchanfragen geht. Dabei sollen ebenfalls Unterschiede der Algorithmen festgestellt werden.

Ergebnisse der Studie

In den Ergebnissen der Studie gab es ein paar Key Findings, die Ihr zukünftig für Eure SEO-Maßnahmen und Marketing-Strategien mitbedenken solltet:

  • Der Google Assistant, Siri und Alexa haben ziemlich vergleichbare Marktanteile. Deswegen ist es wichtig für Euer Unternehmen, für alle drei Sprachassistenten zu optimieren, da die Algorithmen teilweise sehr unterschiedlich sind.
  • Die durchschnittliche Wortanzahl der Antworten für alle analysierten Assistenten beträgt 23 Wörter. Dabei hatte der Google Assistent die längste Antwort mit 41 Wörtern.
  • Alexa konnte im Schnitt jede vierte Frage nicht beantworten, was aller Wahrscheinlichkeit nach damit zusammenhängt, dass die entsprechenden Geräte mehr auf die Kontrolle des Zuhauses spezialisiert sind.
  • Für Geräte mit dem Google Assistant können weiterhin die „bekannten“ Local-SEO-Maßnahmen umgesetzt werden, da die Informationen in den meisten Fällen aus dem Local Pack entnommen werden.
  • Für Siri, den Sprachassistenten von Apple, sind wiederum Yelp-Bewertungen der ausschlaggebende Faktor. Ein Unternehmen mit guten Ratings und einer hohen Anzahl an Bewertungen wird von Siri häufig als Top-Ergebnis gesehen.

Wenn Ihr Euch noch detaillierter mit dieser Studie auseinandersetzen möchtet, dann findet Ihr den kompletten Beitrag bei SEMrush.

Google News

  • Neue Features für die Google-Bildersuche: Google veröffentlicht neue Features für die Bildersuche, um den Inhabern von lizenzierten Bildern und Stockfotos etwas entgegenzukommen. Mit den neuen Features wird es dem Nutzer einfacher gemacht, das richtige Bild zu finden. Auch werden Richtlinien eingeführt, wie man die Lizenz für die Nutzung eines Bildes für Euer Unternehmen oder Projekt erhält. Dazu gibt es neue Filteroptionen, mit denen Ihr die Nutzungsrechte genau definieren könnt, die bei den gefundenen Bildern gegeben sein sollen. Alle weiteren Informationen könnt Ihr dem Beitrag auf dem Google Blog entnehmen.
  • Strukturierte Daten zu Aktivitäten für zuhause: Da viele Menschen aktuell mehr Zeit zuhause verbringen, hat Google neue strukturierte Daten eingefügt, um die Suche nach Aktivitäten, die man daheim machen kann, zu erleichtern. Mit dem Event- oder Video-Schema können nun Inhaltstypen der Funktion „Aktivitäten für zuhause“ ausgezeichnet werden, wie zum Beispiel anstehende Livestreams, bereits aufgenommene Videos oder Onlineveranstaltungen. Wie Ihr diese strukturierten Daten genau einbindet, wird Euch auf dem Google Developers Blog erklärt.
  • Wann Ihr Eure Brand im Title Tag integrieren solltet: Viele Websites neigen dazu, möglichst viele Informationen im Title Tag unterzubringen, wie den Brandnamen oder wiederholende Boilerplate-Texte. Doch sind diese Informationen überhaupt nötig, um erfolgreich in den SERPs zu sein? Zu diesem Thema hat moz.com einen sehr interessanten Artikel verfasst, der sogar von John Mueller auf Twitter geteilt wurde.

Vermischtes

  • Neues Streaming-Karussell bei Bing: Das neue Karussell Streaming Feature bei Bing sorgt dafür, dass Nutzer ganz einfach die Top-Live-Streams ihrer Lieblings-Videospiele durchsuchen können. Dafür muss in das Bing-Suchfeld einfach nach „live stream“ für das jeweilige Videospiel gesucht werden, und schon werden einem die Top-Ergebnisse angezeigt. Mehr dazu erfahrt Ihr unter seroundtable.com.
  • Mehr Kontext bei Trend-Tweets: Trends zeigen den Twitter-Nutzern, worüber gerade gesprochen wird. Doch häufig ist nicht klar, warum dieser Trend gerade überhaupt zu beobachten ist. Das möchte Twitter nun ändern, indem Trends ein repräsentativer Tweet angeheftet wird, aus dem direkt hervor geht, warum etwas im Trend liegt. Wie genau das funktioniert, könnt Ihr unter twitter.com nachlesen.
  • Richtlinien für Empfehlungen bei Facebook und Instagram: Sowohl bei Facebook als auch bei Instagram erhalten wir Empfehlungen oder Vorschläge von Seiten, Gruppen oder Veranstaltungen, die für uns interessant sein könnten. Diese Empfehlungen basieren dabei auf den Inhalten, auf die der Nutzer reagiert hat. Um aber entscheiden zu können, welche Empfehlungen den Nutzern angezeigt werden, gibt es Empfehlungsrichtlinien. Die Richtlinien wurden jetzt im Help Center von Facebook und Instagram veröffentlicht. Weitere Informationen findet Ihr auch unter fb.com.
  • B2B-Influencer-Engagement auf LinkedIn: Mit über 700 Millionen Mitgliedern bietet LinkedIn eine sehr gute Möglichkeit für Unternehmen, Geschäfte abzuschließen. Ein Großteil der B2B-Vermarkter nutzt daher LinkedIn, um ihre Inhalte zu verbreiten. Um die Aufmerksamkeit auf sein Unternehmen zu lenken, eignet es sich, mit Influencern zusammenzuarbeiten. Arbeitet man mit Branchenexperten zusammen, steigt die Vertrauenswürdigkeit in das Unternehmen. Unter toprankblog.com findet Ihr 5 Fallstudien, in denen das Influencer-Marketing auf LinkedIn bereits erfolgreich umgesetzt wurde. 

Unsere Tipps der Woche

  • Lightning Talks mit John Mueller zu HTTPS: Als Video-Tipp diese Woche haben wir für Euch das neue Lightning-Talks-Video mit John Mueller. Dort spricht er darüber, wie HTTPS funktioniert, warum Ihr es benutzen solltet, wie man von HTTP auf HTTPS wechselt und vieles mehr.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Benjamin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
"A successful web-design is like a good joke - it does not have to be explained!“. Diese Worte meines ehemaligen Professors, haben mich schon früh geprägt und mich dazu bewegt eine Karriere in der digitalen Medienwelt anzustreben. Da SEO in allen meinen beruflichen Stationen und als Student einen sehr hohen Stellenwert hatte, wurde dadurch mein Interesse und meine Faszination für den Bereich geweckt. Das führte mich zu dem Team von artaxo, wo ich als SEO-Trainee mein Wissen über Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchte, um dabei zu helfen ungenutzte Potentiale von Webseiten zu entdecken.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
0/7 (0 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: