Der SEO-Wochenrückblick KW 36 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 36

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 36

Auch heute versorgen wir Euch wieder mit spannender Lektüre fürs Wochenende: Unser Wochenrückblick beschäftigt sich damit, wie ihr mit Topic Clustern Eure Blog-Architektur sinnvoll strukturieren könnt. Zudem stellen wir Euch Googles häufigste „how to“-Suchanfragen vor, thematisieren den Einfluss von RankBrain auf SEO und informieren Euch über die kostenpflichtigen Business Tools von WhatsApp.

Pillar Pages und Topic Cluster im Content Marketing

Auf Hubspot wurde diese Woche ein Artikel zum Thema Topic Cluster und Pillar Pages veröffentlicht. Darin beschreibt Sophia Bernazzani, wie man seine Seitenarchitektur sinnvoll anpasst, damit Googles Algorithmen den Content einfacher zuordnen können.

Aufgrund der ständigen Veränderungen im Bereich SEO, zum Beispiel durch die Voice Search, müssen sich auch Marketer anpassen. Die Algorithmen von Google & Co. sind immer besser in der Lage, dem Nutzer die passenden Ergebnisse auszuliefern. Sie können seine Suchintention interpretieren und erkennen Zusammenhänge und Synonyme von Suchbegriffen. Webseitenbetreiber sollten ihren Magazinbereich deshalb so organisieren, dass der Nutzer dort alle relevanten Informationen zu einem Thema findet.

Pillar Pages

Hier kommen Topic Cluster ins Spiel: Anstatt viele einzelne Beiträge zu einem spezifischen Keyword zu veröffentlichen, rät die Autorin dazu, Themenseiten (sogenannte Pillar Pages) anzulegen, auf denen ein Aspekt allgemein behandelt wird (z. B. Content Marketing). Der Vorteil dieser Seiten liegt darin, dass die Informationen strukturiert auffindbar sind und einzelne URLs in den SERPs nicht miteinander konkurrieren, wenn sie ein ähnliches Thema behandeln.

Topic Cluster

https://blog.hubspot.com/marketing/what-is-a-pillar-page

Cluster Content

Rund um diese Pillar Pages können dann weitere Beiträge (sogenannter Cluster Content) veröffentlicht werden, die einen spezifischen Punkt näher beleuchten und sich auf ein Longtail Keyword fokussieren. Bei dem Beispiel zu Content Marketing könnte sich eine Cluster-Seite also mit dem Thema Blogging näher auseinandersetzen. Wichtig dabei ist, dass die Seiten untereinander immer mit dem gleichen Keyword als Ankertext verlinkt werden, damit ihr thematischer Zusammenhang deutlich wird. Wenn dann einer dieser Unterseiten gut rankt, wirkt sich das positiv auf das gesamte Topic Cluster aus.

Wie kreiert man eine Pillar Page?

Zunächst sollten Marketer sich Gedanken darüber machen, zu welchem Thema (und nicht zu welchem Keyword) sie ranken möchten. Welche Inhalte sind für die Zielgruppe relevant und bieten ihr einen Mehrwert? Bei der Auswahl des Themas sollte darauf geachtet werden, dass es umfangreich genug ist, um dafür noch spezifische Topic Cluster anzulegen. Wenn User dann auf die Pillar Page gelangen, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die verlinkten Cluster-Seiten aufrufen, um sich ausführlicher über Teilaspekte des Themas zu informieren.

Google News

  • Google bevorzugt AMP-Seiten in Featured Snippets: SEO Südwest berichtet, dass in der mobilen Suche bei der Erstellung von Featured Snippets häufig AMP-Seiten verlinkt werden. Ein Beispiel ist die Suchanfragen „how to use twitter“: In der Desktop-Suche erscheint als Ergebnis ein Featured Snippet mit einem Artikel von Wired.com, während in der mobilen Suche eine AMP-Seite von Forbes für das Featured Snippet ausgewählt wird. Zwar ist dies nicht bei allen mobilen Suchanfragen der Fall, es ist jedoch auffällig, wie sehr Google das Framework pusht.
  • Populärste Suchanfragen von Google: Xaquín G.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Google News Lab eine Seite erstellt, auf der die häufigsten „how to“-Suchanfragen in einem amüsanten Storytelling aufbereitet werden. Sehr beliebt sind z. B. Suchanfragen zum Thema „Wie repariere ich eine Waschmaschine?“ oder „Wie bindet man eine Krawatte?“. Insgesamt haben die „how to“-Suchanfragen um 140 % in den letzten 13 Jahren zugenommen.
  • Googles Vorgehen bei Duplicate Content: Gary Ilyes hat auf Twitter erklärt, wie Google mit Duplicate Content umgeht. Zunächst werden demnach die beiden Seiten, die gleiche Inhalte haben, in einer Art Auktion miteinander verglichen. Der „Gewinner“ erhält dann das Canonical Tag. Dieser Prozess findet bereits während der Indexierung statt.

Vermischtes

  • WhatsApp plant kostenpflichtige Business Accounts: Unternehmen, die per WhatsApp mit ihren Kunden kommunizieren möchten, werden zukünftig dafür zahlen müssen, berichtet Internetworld.de. Matt Idema, Chief Operating Officer bei WhatsApp, habe dies in einem Interview mit dem Wallstreet Journal mitgeteilt. Mit diesem Modell möchte das Unternehmen gewährleisten, dass der Messenger werbefrei bleibt.
  • Alexa hilft bei der Wahlentscheidung: Nutzer können Amazons Sprachassistenten Alexa ab sofort fragen, wen sie bei der Bundestagswahl wählen sollen. Daraufhin werden dem Nutzer 30 Fragen der App Wahl-Swiper vorgelesen, die mit ja oder nein beantwortet werden können. Zudem kann Alexa weitere Hintergrundinformationen zu bestimmten politischen Themen bereitstellen. Mehr Infos findet Ihr bei Horizont.
  • Rund 20 % aller Bewertungen auf Amazon sind gefälscht: Der Software-Anbieter Reviewmeta hat sieben Millionen Bewertungen auf Amazon analysiert und ist zu dem Ergebnis gekommen, das fast jede fünfte Produktrezension auf der Plattform gefälscht ist. Laut t3n prüfte das Unternehmen für die Studie Amazon-Nutzer auf ihre Vertrauenswürdigkeit und überprüfte die Bewertungen anhand von 15 Kriterien. Als negativ wurde z. b. eingestuft, wenn ein User nur Produkte eines bestimmten Herstellers bewertete.
  • Der Einfluss von RankBrain auf SEO und Content Marketing: Auf wearesquared.de hat unser Kollege Philipp Farwick einen Artikel darüber geschrieben, wie Googles RankBrain SEO und Content Marketing beeinflusst. Durch RankBrain sind die Google-Algorithmen in der Lage, sich selbst weiterzuentwickeln und Suchanfragen besser zu verstehen. Für Online Marketer bedeutet dies unter anderem, dass sie bei ihren Inhalten auf eine hohe Qualität achten sollten und noch zielgruppenorientierter arbeiten müssen.
  • Online Marketing Capital in Berlin: Unter dem Motto „Was kommt, was bleibt und wie lassen sich die aktuellen Trends und Entwicklungen im Online Marketing praktisch umsetzen?“ findet am 19. Oktober zum achten Mal die OMCap statt. In drei parallelen Tracks könnt Ihr Euch u. a. Vorträge zum Thema International Content Marketing, Amazon SEO oder Social Media Marketing anhören. Mit dem Code MP-SEOTrainee-15 erhaltet Ihr 15 % Rabatt auf Euer Ticket!
  • SEO-DAY in Köln: Am 12. Oktober erhaltet Ihr in Köln auf dem SEO-DAY spannende Insights von zahlreichen Experten aus der SEO-Branche. Mit dabei sind u. a. Jens Fauldrath, Nils Kattau oder Bastian Grimm. Und auch John Müller, Webmaster Trends Analyst bei Google, wird einen Vortrag halten – also sichert Euch schnell noch ein Ticket!

Ein schönes Wochenende wünschen Euch
Kira und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
6.3/7 (3 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: