SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 24/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 24/20

Diese Woche haben wir uns im Top-Thema mit dem Bereich einer Website beschäftigt, welcher bei der Optimierung häufig übersehen wird: die About-Page. Wir haben für Euch einen Moz-Guide zusammengefasst, wie Ihr in nur drei Schritten eine bessere Performance Eurer About Page erzielen könnt. Außerdem in den Google-News: der Webspam Report 2019. Viel Spaß beim Lesen!

3 Schritte zu einer besseren About Page

Viele Unternehmen haben auf Ihrer Website häufig eine Gemeinsamkeit: Eine nicht sehr überzeugende About Page. Dabei sollte dieser Über-Uns-Bereich eigentlich die wichtigste Seite sein, um das Image der Brand bestmöglich widerzuspiegeln. Im Vergleich zum Linkbuilding oder Social-Media-Marketing-Kampagnen, kann man auf der About Page mit einmaligen Optimierungen einen langfristigen Erfolg erzielen. Moz hat dazu einen Guide verfasst, wie Ihr dieses Ziel in nur drei Schritten erreichen könnt.

User mit einer Kaufintention gelangen häufig über die About Page auf Eure Seite, da sie in den meisten Fällen sehr gut für Brand-Suchanfragen rankt oder als Sitelink gelistet wird. Deshalb ist es äußerst wichtig, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und den User zu überzeugen, weiter auf der Website zu browsen.

Google hat ebenfalls in seinen Quality Raters‘ Guidelines erwähnt, dass die About Page ein wichtiger Faktor bei der Evaluierung von „Expertise (Erfahrung), Authoritativeness (Autorität) und Trustworthiness (Vertrauen)“ (kurz: E-A-T) ist. Mit Hilfe der folgenden drei Schritte könnt Ihr eine überzeugende About Page erstellen:

1. Aufmerksamkeit auf die Marke lenken

Dieser Schritt scheint zwar etwas offensichtlich, allerdings ist er sehr wichtig bei der Erstellung einer About Page. Ihr solltet diese Seite wie eine Visitenkarte gestalten und dem Nutzer Lust machen, mehr über Euer Unternehmen zu erfahren. Die About Page sollte einzigartig sein und die Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich ziehen, ohne dass dieser dafür scrollen muss.

Zum Beispiel empfängt das Unternehmen Slack den User auf seiner About Page mit einer groß-platzierten Tagline. Hier wird kurz und übersichtlich beschrieben, was Slack genau macht. Daraufhin folgen aussagekräftige Statistiken über das Unternehmen, die das Vertrauen des Nutzers in die Marke stärken.

Slack About Page
©Screenshot Slack.com

2. Verlinkt Eure Marke zu anderen Entitäten

Aktuell wird viel über „nofollow“-Links auf externe Seiten diskutiert und im Allgemeinen sind Domaininhaber sehr vorsichtig geworden, wenn es um Verlinkungen außerhalb der eigenen Website geht. Dabei sollte man eines nicht vergessen, und zwar sind Links der einzige Weg für Google, das Web zu crawlen.

Deshalb ist es wichtig, Verlinkungen zu anderen relevanten Entitäten (kooperierenden Marken, Organisationen etc.) aufzubauen. Dies hilft Google dabei einzuschätzen, wo Eure Seite in diesem Netzwerk eingeordnet werden kann. Einige Beispiel für diese Verlinkungen könnten sein:

  • professionelle Awards Eures Unternehmens
  • spezielle Veröffentlichungen, in denen Euer Unternehmen erwähnt wurde
  • Konferenzen, auf denen Euer Unternehmen vertreten ist

Google weiß zwar, dass Eure Seite existiert, aber ohne Verbindungen zu anderen Entitäten ist es schwierig, selbst als eine solche Entität erkannt zu werden. Also solltet Ihr Google die Assoziationen am besten über Eure About Page geben.

3. Integriert einen CTA

Bei der Erstellung einer About Page solltet Ihr einen Punkt immer im Hinterkopf behalten: Was soll der User machen, wenn er auf dieser Seite landet? Wie bereits erwähnt kann die About Page ein Einstiegspunkt für den Nutzer auf Eure Website sein. Allerdings kann der Über-Uns-Bereich auch die letzte Seite sein, bevor ein Kauf getätigt wird, um die finalen überzeugenden Informationen zu finden. Daher ist es ratsam, einen CTA auf Eurer About Page zu integrieren. Dieser CTA kann mehrere Intentionen erfüllen, wie beispielsweise:

  • Kontakt zum Unternehmen herzustellen
  • einen Katalog zu öffnen
  • einen Chatbot zu starten
  • einen Newsletter zu abonnieren

Fangt am besten an, Eure About Page wie eine kommerzielle Seite zu behandeln, anstatt dort nur Informationen über Eure Unternehmensgeschichte Preis zu geben. Nutzt diese Seite, um die Conversion Rate Eurer Website zu steigern.

Fazit

Die Erstellung und Optimierung Eurer About Page ist eine sehr effektive Maßnahme, um den Auftritt Eurer Marke online zu verbessern. Im Vergleich zu anderen Marketing-Aufgaben muss diese Maßnahme nur einmal getätigt werden. Ihr könnt es Nutzern damit erleichtern, Eurem Unternehmen zu vertrauen und gleichzeitig die Conversion Rate verbessern. Die About Page wird häufig unterschätzt, dabei ist sie ein wichtiger Teil der Customer Journey und sollte dementsprechend optimiert werden.

Den ganzen Guide zu diesem Thema findet Ihr auf moz.com. Hier werden Euch weitere Beispiele zu guten About Pages gezeigt und Ihr bekommt Tool-Tipps, mit denen Ihr weiter Optimierungen vornehmen könnt.

Google News

  • Google Webspam Report 2019: Diese Woche hat Google den jährlichen Webspam Report für das Jahr 2019 veröffentlicht. Google arbeitet täglich daran, Webspam davon abzuhalten, in den Suchergebnissen gelistet zu werden und so die User Experience positiver zu gestalten. Im vergangenen Jahr konnte Google folgende Erfolge verzeichnen:
    • Jeden Tag werden mehr als 25 Milliarden Seiten als Spam identifiziert.
    • User-generated-Spam wurde um 80 % reduziert .
    • 90 % des Link-Spams wurde direkt vom System erfasst und gekaufte Links / Linkaustausch wurde weniger effektiv gemacht.
    • Wenn Ihr den ganzen Report lesen möchtet, könnt Ihr dies auf dem Google Webmaster Central Blog tun.
  • Vorrübergehend aus den SERPs entfernte URLs übertragen weiterhin PageRank: Mit dem URL Removal Tool könnt Ihr Eure URLs vorrübergehend aus den Suchergebnissen entfernen. Allerdings bleiben diese Seiten indexiert und wie John Mueller in einem Webmaster Hangout verraten hat, übertragen diese Seiten auch weiterhin PageRank. Wenn Ihr also möchtet, dass Eure Seite inklusive der vorhandenen Links entfernt wird, müsst Ihr diese auf „noindex“ setzen. Das Team von SEO-Südwest hat sich noch genauer mit dem Thema beschäftigt.
  • Neue Funktion vereinfacht die Recherche mit dem Keyword Planner: In einem Update für den Google Keyword Planner wurde eine neue Funktion hinzugefügt, die es erleichtern soll, passende Keywords für Eure Website zu identifizieren. Mit der neuen Filtermöglichkeit „Keywords optimieren“ könnt Ihr ab sofort relevante Keywords noch detaillierter analysieren. Auf der Support-Seite von Google findet Ihr alle weiteren Informationen zu der neuen Funktion.

Vermischtes

  • Site Scan im Bing Webmaster Tool: Mit dem Site Scan hat Bing eine neue Funktion im Bing Webmaster Tool eingeführt. Das Tool ist vor allem dafür gut, häufige SEO-Probleme der eigenen Website zu erkennen. Die Scan-Funktion kann selbst konfiguriert werden, sodass nur spezielle Bereiche der Seite gescannt werden, die für Euch relevant sind. Sobald der Scan abgeschlossen ist, sendet Euch Bing eine E-Mail mit den Ergebnissen der Analyse. Wie ein Site Scan aussehen kann, seht Ihr bei Search Engine Roundtable.  
  • Facebook News launcht in den USA: In den USA wird mit den Facebook News derzeit eine neue Möglichkeit der Berichtserstattung auf Facebook getestet. Kommt diese Neuerung auch nach Deutschland, muss Facebook Euch als Publisher verifizieren, damit Ihr in den News gelistet werdet.  Um das zu erreichen, müsst Ihr im Nachrichtenseiten-Index aufgeführt sein und ein ausreichend großes Publikum bedienen. Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Euch an die Verlegerrichtlinien von Facebook haltet, da der Integritätsstatus von Pages regelmäßig geprüft wird. Alle weiteren Informationen dazu findet Ihr unter about.fb.com.  
  • Typische Nutzer von Facebook, Instagram und WhatsApp: In einer Studie untersuchte eine Forschungsgruppe der Universität Ulm den Zusammenhang zwischen der Nutzung der sozialen Medien des Facebook-Konzerns und den soziodemografischen Merkmalen sowie den „Big Five“-Persönlichkeitsmerkmalen. Unter den 3000 Befragten nutzen die meisten alle drei Plattformen gleichzeitig, während nur ein kleiner Teil gar keine davon nutzt. Unter uni-ulm.de findet Ihr die weiteren Forschungsergebnisse.  
  • A/B-Tests bei Google Ads: Um herauszufinden, welche Änderungen an einer Kampagne vorgenommen werden sollten, um die Performance von Google Ads zu steigern, können A/B-Tests genutzt werden. Mit diesem Test ist es möglich, zwei Varianten einer Kampagne parallel zu testen. Google Ads bietet somit eine gute Testumgebung für Werbetreibende an. Wie genau Ihr den Test einsetzen könnt, erfahrt Ihr bei Bloofusion.  

Unsere Tipps der Woche

  • Neuer Bosch-Werbespot zeigt Manufaktur der Zukunft: Als Video-Tipp diese Woche haben wir für Euch den neuen Werbespot aus der Serie „Manufacture like a Bosch“. In Kooperation mit Jung von Matt zeigt der Anbieter für Industrietechnik Bosch auf eine sehr unterhaltsame und humorvolle Art, wie die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine in Zukunft aussehen könnte.
  • So programmiert Ihr Euren eigenen Alexa Skill: Auf Onlinemarketing.de findet Ihr einen Step-by-Step-Guide, wie Ihr einen Skill für den Voice-Assistenten Alexa erstellen könnt. Wenn Ihr also der Meinung seid, dass Euch bei der Nutzung des Sprach-Assistenten einige Funktionen fehlen, dann könnt Ihr diese in Zukunft selbst programmieren und ganz individuell anpassen.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Benjamin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
"A successful web-design is like a good joke - it does not have to be explained!“. Diese Worte meines ehemaligen Professors, haben mich schon früh geprägt und mich dazu bewegt eine Karriere in der digitalen Medienwelt anzustreben. Da SEO in allen meinen beruflichen Stationen und als Student einen sehr hohen Stellenwert hatte, wurde dadurch mein Interesse und meine Faszination für den Bereich geweckt. Das führte mich zu dem Team von artaxo, wo ich als SEO-Trainee mein Wissen über Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchte, um dabei zu helfen ungenutzte Potentiale von Webseiten zu entdecken.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
5.6/7 (5 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: