SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 11/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 11/20

Wir zeigen Euch diese Woche, wie Ihr ein verständliches Q&A-Video erstellt, um den Trust für Euer Unternehmen zu stärken. Was dieses Thema mit SEO zu tun hat und wie Ihr die Markenpräsenz Eures Unternehmens steigern könnt, erfahrt Ihr im aktuellen Top-Thema. Viel Spaß beim Lesen!

How-to: Erstellung eines Q&A-Videos

Video-Marketing bleibt auch im Jahr 2020 ein großes Thema. Um die Aufmerksamkeit eines Users zu binden, eignet sich kaum etwas so gut wie ein qualitativ hochwertiges Video. Für das Jahr 2021 wird sogar vorhergesagt, dass der prozentuale Anteil des Internet-Traffics über Videos weiterhin steigen soll. Dies bietet viele Möglichkeiten für Vermarkter, SEO-Experten und Unternehmer, kreativen Video Content zu erstellen. Das Team vom Search Engine Journal hat einen Fünf-Schritte-Guide erstellt, wie Ihr das optimale Q&A-Video für Eure Brand erstellt.

Warum sollte man ein Q&A Video erstellen?

Question-and-Answer (Q&A) Videos sind äußerst hilfreich, um häufig gestellte Fragen von Usern über ein bestimmtes Thema zu beantworten. In der Regel werden diese Q&A-Videos direkt mit den Social Media Followern geteilt, zu der FAQ-Seite hinzugefügt, oder sogar in Facebook-Ads-Kampagnen eingebaut. Zudem kann man mit Q&A-Videos:

  • gezielt Long-Tail-Keywords fokussieren, indem man häufig gestellt Fragen aufgreift und die Videos in einem optimierten Blog Post einbaut.
  • die Chance auf ein Featured Snippet erhöhen mit dem Fokus auf fragende Keywords und der Optimierung der Landingpage des Videos.
  • bei YouTube ranken, indem man das Video für suchbare Keywords optimiert.
  • den Wert der FAQ-Seite erhöhen und so Usern zu helfen, ein besseres Verständnis für die Brand, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

Mit dem Einhalten der folgenden Schritte könnt Ihr das optimale Q&A-Video erstellen, welches Euch dabei hilft, mehr organischen Traffic zu generieren.

Schritt 1: Die passenden Fragen finden

Als erstes sollte man für die Erstellung eines Q&A Videos im Prinzip wie bei einer Keyword-Recherche relevante Fragen herausarbeiten. Bei der Recherche helfen Plattformen wie Quora und Reddit, um Fragen aus der Community zu sammeln. Abhängig von dem Ziel des Ganzen, sollten Fragen gesammelt werden, die dabei helfen, ein Video zu konzipieren, welches für Eure Marketing-Kampagnen oder auf Eurer Website eingesetzt werden können.

Schritt 2: Schreibt ein Video-Skript

Sobald Ihr relevante Fragen gesammelt habt, solltet Ihr ein Skript für Euer Video schreiben. Dieser Punkt wird häufig übersehen, ist aber wirklich hilfreich für einen fokussierten und strukturierten Aufbau des Videos, sodass alle recherchierten Fragen auch adressiert werden. Auch wenn Ihr lieber spontan versucht die richtigen Worte vor der Kamera zu finden, ist es ratsam einen groben Ablauf zu planen. Damit keine wichtigen Informationen verloren gehen und Ihr keine Zeit für weitere Takes verliert, solltet Ihr vorher ein Skript verfassen.

How to Make Compelling Q&A Videos to Build Trust in Your Brand

Schritt 3: Die Aufnahme des Videos

Die Aufnahme des Videos kann sich als sehr zeitaufwendig oder sehr simpel herausstellen, je nach dem was man versucht zu erreichen und welche Ausrüstung man zur Verfügung hat. Es ist kein professionelles Equipment nötig, um ein qualitativ hochwertiges Video zu erstellen. Kostenlose Software wie Zoom, um Videos auf dem Computer aufzunehmen oder sogar ein horizontales Video mit dem Smartphone auf einem Tripod, sind einfache Möglichkeiten, um sehr gute Videos zu erstellen. Wenn das Budget vorhanden ist, könnt Ihr auch einen Videographer engagieren, um ein möglichst professionelles Ergebnis zu erzielen.

Schritt 4: Bearbeitung des Videos

Wenn Ihr an dem Punkt seid, an dem das Video bearbeitet werden muss, gibt es auch dafür viele kostenlose, einfach zu benutzende Tools, die Euch dabei helfen, das Video nach Euren Wünschen zu editieren. Je besser die originale Aufnahme ist, desto einfacher wird der Bearbeitungsprozess und das Zusammenschneiden der einzelnen Clips. Hier ein paar Tipps für die Bearbeitung:

  • Baut ein Intro am Anfang des Videos ein.
  • Fügt Untertitel hinzu.
  • Schafft Übergänge von einem Clip zum nächsten.
  • Verlinkt zu anderen Videos im Outro.

Schritt 5: Vermarktung Eurer Videos

Das Video ist bearbeitet und veröffentlicht, jetzt muss nur noch dafür gesorgt werden, dass die User es auch sehen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr das maximale Potenzial aus Eurem Video holen könnt:

  • Q&A Content wiederverwenden: Mit dem erstellten Content könnt Ihr beispielsweise einen Blog Post erstellen und das passende Video dazu auf der Seite einbetten. Hierbei könnt Ihr ein spezifisches Keyword fokussieren und dadurch weiteren organischen Traffic auf Eure Seite leiten.
  • Video auf Social Media teilen: Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest sind alles gute Plattformen, um das Video auf direktem Wege mit den Usern zu teilen.
  • Betreibt YouTube SEO: Wenn Ihr ein passendes Keyword mit möglichst hohem Traffic und niedriger Konkurrenz findet, ist es hilfreich, dieses Keyword in den Video Title, Description und den Tags einzubauen, um die Sichtbarkeit auf YouTube zu erhöhen.

Fazit

Q&A Videos bieten nicht nur einen Mehrwert für Eure User, sondern sie helfen auch dabei, mehr Traffic auf Eurer Seite zu generieren. Stellt sicher, dass Ihr häufig gestellte Fragen in Eurem Video adressiert, um weiteren Trust bei den Usern aufzubauen und Euch als Experten in der jeweiligen Industrie zu präsentieren.

Google News

  • Starker Rückgang bei der Anzeige von „People Also Ask“-Boxen: RankRanger und Moz berichten von einem starken Rückgang, wie oft die „People Also Ask“-Boxen in der Google-Suche angezeigt werden. Weitere Informationen findet Ihr auf seroundtable.com zum Nachlesen. Zusätzlich hat Moz eine Case Study durchgeführt, um aufzuzeigen, welche Auswirkung diese Änderung auf die Suche haben wird.
  • Startet mit weniger Seiten beim Launch einer neuen Website: Auf die Frage eines Twitter-Users zum Start seiner neuen Website antwortete John Mueller, dass es hilfreich ist, sich am Anfang auf eine geringe Anzahl von Seiten zu fokussieren, sodass Google den Wert dieser Seiten besser einschätzen kann.
  • Neue Thumbnails für PDF-Dateien in der mobilen Google-Suche: In den mobilen Suchergebnissen werden nun Vorschaubilder angezeigt, wenn es sich bei dem Suchergebnis um ein PDF-Dokument handelt. Hierbei handelt es sich nicht zwangsläufig um das Titelblatt, sondern auch um Ausschnitte aus dem Dokument. Alle weiteren Informationen könnt Ihr auf onlinemarketing.de nachlesen.
  • Exakte Tools und Daten zur Bewertung des PageSpeeds sind unmöglich zu erhalten: Google hat häufig bestätigt, dass die Ladezeit einer Website ein wichtiger Rankingfaktor ist, allerdings ist es nicht möglich mit absoluter Sicherheitzu erkennen, wie gut oder schlecht der PageSpeed Eurer Seite ist. Es gibt Tools, die Auskunft über die Ladezeiten geben, allerdings geben Tools wie Lighthouse und PageSpeed Insights keine exakten Daten, wie Google den PageSpeed genau intern bewertet. Das Team von SEO Südwest hat sich dem Thema noch genauer gewidmet.

Vermischtes

  • Neue Layoutfunktion bei Google Docs: Mit dem neuen Update für den Umgang mit Bildern in Dokumenten zieht Google Docs der Konkurrenz nun nach. Neben Bildern, die sich aus dem Text herauslösen lassen, ist ebenfalls eine Positionierung mit umgebendem Text möglich. Die Layoutgestaltung wird somit deutlich flexibler. Weitere Informationen erhaltet Ihr bei googlewatchblog.
  • Cross Posting auf Facebook und Instagram: Schon seit 2017 ist das Cross Posting von Instagram Stories auf Facebook möglich. Jetzt arbeitet Facebook daran, Cross Posting auch in die andere Richtung einzuführen. Der Vorteil des Cross Postings ergibt sich durch die größere und differenziertere Reichweite, ein relevanter Faktor für die Sichtbarkeit in den sozialen Medien. Auf onlinemarketing könnt Ihr nachlesen, welche weiteren Optionen zum Teilen von Stories geplant sind.
  • Die besten freien SEO Tools: Mit Hilfe von SEO Tools erfahrt Ihr, ob Eure Website optimal performt. Um relevante Keywords und die SERPs im Blick zu behalten, habt Ihr die Möglichkeit, auf kostenlose SEO Tools zurückzugreifen. Diese eignen sich dabei vor allem für Agenturinhaber und Freiberufler. Eine Auflistung der besten kostenlosen SEO Tools findet Ihr bei rankranger.

Unsere Tipps der Woche

  • Google Such-Trends zum Coronavirus: Passend zu den aktuellen Geschehnissen hat Google eine Trends-Seite für den Coronavirus erstellt. Auf dieser Seite findet Ihr viele Informationen zu den Suchvolumen auf der ganzen Welt rund um das Thema Coronavirus. Wir finden: Eine sehr interessante Übersicht, um anhand von Suchbegriffen zu sehen, welche Bedenken die Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt haben.
  • Der längste Werbefilm aller Zeiten gedreht mit dem iPhone 11 Pro: Apple hat mit seiner Kampagne „Shot on iPhone“ bereits viele kreative Videos nur mithilfe des iPhone 11 Pro gedreht, doch mit dem Werk Hermitage wurden noch einmal die Fähigkeiten des Smartphones eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das Spezielle an diesem Video sind nicht nur die besonderen Aufnahmen des bedeutendsten Kunstmuseums der Welt, sondern dass das 5 Stunden 19 Minuten und 28 Sekunden lange Video in nur einem Take und einer Akkuaufladung produziert wurde. Unser Video-Tipp diese Woche.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Benjamin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
"A successful web-design is like a good joke - it does not have to be explained!“. Diese Worte meines ehemaligen Professors, haben mich schon früh geprägt und mich dazu bewegt eine Karriere in der digitalen Medienwelt anzustreben. Da SEO in allen meinen beruflichen Stationen und als Student einen sehr hohen Stellenwert hatte, wurde dadurch mein Interesse und meine Faszination für den Bereich geweckt. Das führte mich zu dem Team von artaxo, wo ich als SEO-Trainee mein Wissen über Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchte, um dabei zu helfen ungenutzte Potentiale von Webseiten zu entdecken.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
0/7 (0 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: