SEO für PDF – leicht gemacht!

SEO-Trainee.de

SEO für PDF – leicht gemacht!

Geschrieben von
SEO für PDF – leicht gemacht!
Share on Facebook27Share on Google+48Tweet about this on TwitterEmail this to someone

In vielen Bereichen ist die Suchmaschinenoptimierung für HTML-Seiten und PDF-Dokumente identisch. Trotzdem werden Optimierungsmöglichkeiten für PDFs wie Broschüren, Fact Sheets oder Produktkataloge oft vernachlässigt. Grund genug, um an dieser Stelle die wichtigsten Tipps für suchmaschinenfreundlich optimierte PDF-Dateien zusammenzutragen.

PDF-Dokumente haben SEO-Wert

PDFs sind eine gute Möglichkeit, Inhalte suchmaschinen- und benutzerfreundlich zu präsentieren. Zum einen ist das Dateiformat plattformunabhängig und zum anderen gibt es Stimmen, die behaupten, dass Google PDF-Dateien eine höhere Wertigkeit beimisst als z. B. Blogposts oder Twitternachrichten, was u. a. auf den höheren Arbeitsaufwand zurückzuführen ist. Google liebt wissenschaftliche Arbeiten, und diese werden nun einmal bevorzugt als PDF-Dokumente gespeichert. Nicht umsonst hat Google ein zusätzliches Listing für PDF-Dateien, das allein durch die Eingabe des Suchoperatoren „filetype:pdf“ aufzufinden ist, wie wir ja in Googles Power-Searching-Kurs gelernt haben. 😉

Worauf es bei der Optimierung von PDF-Dateien ankommt

Die Bildgrafik zeigt, dass PDFs ein gutes Ansehen in den den "Augen" Googles genießen.Relevante Keywords

Ganz im Sinne der Suchmaschinenoptimierung werden Keywords festgelegt, die für die PDF-Datei wesentlich und zudem relevant für die eigene Webseite sind. Diese Keywords sollten sich dann im Dokumententitel, den Überschriften sowie maßvoll im restlichen Text wiederfinden. Keyword Stuffing ist zu vermeiden! Natürlichkeit ist hier das Stichwort. Um den Webcrawlern eine ganz besondere Freude zu machen, sollte nicht vergessen werden, das Haupt-Keyword in den Dateinamen einzubetten.

Text statt Bilder

Da Google keine Bilder auslesen kann, sollte das PDF-Dokument überwiegend textbasiert sein. Möchte man dennoch nicht auf Bilder verzichten, sollte vor dem Einbinden die Größe der Grafiken reduziert werden. Außerdem sollte man sich die Mühe machen, Bildunterschriften zu verfassen. Ähnliches gilt für Tabellen mit vielen Zahlen – aussagekräftige Headlines helfen den Searchbots diese Listen zu erkennen und das Ranking in den SERPs zu erleichtern.

Sinnvolle Überschriften

Die PDF-Datei sollte nicht nur zur Strukturierung durch ansprechende und zusammenfassende Haupt- und Zwischenüberschriften ausgezeichnet sein, sondern auch zur Unterstützung der Webcrawler bei der Deutung des Textinhalts. Bei der Wahl der Überschriften sollten die wichtigsten Keywords berücksichtigt werden.

Ausgefüllte Meta-Angaben

Eine PDF-Datei enthält Dokumenteigenschaften, die den Meta-Angaben einer Webseite entsprechen. Diese gilt es in Hinblick auf ein gutes Ranking in den Suchergebnissen zu optimieren. Die Meta-Angaben können durch den Befehl „Strg + D“ aufgerufen und angepasst werden.

Screenshot der Meta-Angaben einer PDF-Datei

  • Dateiname

Bei der Wahl eines sinnvollen Dateinamens kann man sich an der Schreibweise für sprechende URLs orientieren, d. h. keine Leerzeichen, Unterstriche oder Umlaute, dafür aber relevante Keywords, getrennt durch Bindestriche. Also „seo-fuer-pdf.pdf“ statt „doc2208_seo.pdf“. Die erste Variante sieht nicht nur viel schöner aus, sondern lässt auch unmittelbar auf den Inhalt der Datei schließen. Außerdem weiß man auch noch viele Tage nach dem Download einer PDF-Datei, worum es in dem Dokument geht.

  • Titel

Der Titel des PDF-Dokuments wird im Idealfall von Google in den SERPs ebenso wie der Title-Tag bei Webseiten als erste Zeile des Snippets ausgegeben. Deshalb ist es besonders wichtig, diesen so aussagekräftig wie möglich zu gestalten. Zu beachten gilt, dass der Titel nicht mehr als 57 Zeichen lang ist, da der hintere Teil sonst abgeschnitten wird. Sollte kein Titel vorhanden sein, generiert Google einen eigenen Title und der ist meistens alles andere als optimal.

Aber Vorsicht: Ein ausgefüllter Titel ist keine Garantie dafür, dass dieser von der Suchmaschine auch wirklich als Title in den Suchergebnissen angezeigt wird. Auf den ausgespielten Title nehmen nämlich auch andere Faktoren Einfluss. Zum einen ist es hilfreich, den Titel auch als Linktext für auf das PDF verweisenden interne und externe Links zu verwenden. Zum anderen sollte auch die Überschrift im Dokument selbst dem Titel entsprechen – denn auch sie wird gerne von Google als Title in den Suchergebnissen ausgespielt. So erhöht ihr die Chancen, dass Google den von euch verfassten Titel auch tatsächlich übernimmt.

  • Verfasser

Der Autor der PDF-Datei sollte angegeben werden, schon allein um eine spätere Zuordnung der Quelle zu ermöglichen. Ein zusätzlicher Link zu einem öffentlichen Profil wie z. B. dem Google+-Profil des Verfassers kann weitere Vorteile wie z. B. die Steigerung der eigenen Reputation mit sich bringen.

  • Thema

Das Thema sollte den Inhalt knapp zusammenfassen. Merke, dass das Thema nicht als Meta-Description dient – diese sucht man bei PDF-Dateien vergeblich. Das heißt, man hat keinen direkten Einfluss auf den in den Suchergebnissen dargestellten Beschreibungstext. Was man allerdings tun kann, ist den Anfang der ersten Dokumentenseite textreich und auf die zuvor ausgewählten Keywords abgestimmt zu gestalten, denn es besteht die Chance, dass Google diese Sätze als Meta-Description verwendet. Ist der Beginn des Textes in Googles Augen nicht schlüssig, tendiert die Suchmaschine dazu, Textfragmente vom Beginn der zweiten Seite zu extrahieren und diesen als Description auszuspielen.

  • Stichwörter

Die Stichwörter haben kaum Bedeutung, allerdings kann eine Auflistung der wichtigsten Keywords an dieser Stelle nicht schaden.

Kleine Dateigröße

Um lange Lade- und Downloadzeiten zu vermeiden, sollten PDF-Dateien für das Web optimiert und so klein wie möglich sein. Auf hochauflösende Bilder sollte verzichtet werden. Handelt es sich um ein Dokument mit vielen Kapiteln, ist es mitunter sinnvoll, dieses in mehreren Teilen zu veröffentlichen.

Corporate Identity & Branding

Die Gestaltung der PDF-Datei im Sinne der Corporate Identity durch z.B. das Einfügen des Firmenlogos in der Kopfzeile des Dokuments ist zwar nicht relevant für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen, dafür aber umso mehr für das Branding und die Steigerung der Reputation. In der Fußzeile ist es ratsam, neben der Urheberrechtsangabe und der Seitenzahl auch einen Link zur eigenen Webseite einzufügen.

Interne und externe Verlinkung

Links in einem PDF-Dokument werden von Google ähnlich gewertet wie Links in HTML-Dateien. Außerdem übertragen sie Link Juice an andere Webseiten. Deshalb ist es wichtig, das PDF-Dokument prominent auf der eigenen Webseite, z. B. der Startseite, zu platzieren und Links zu vereinzelten Unterseiten der eigenen Webseite in das PDF zu integrieren. Diese Links sollten mit keyword-reichen Ankertexten versehen werden.

Mit einer PDF-Datei hat man auch immer die Möglichkeit, externe Links für seine eigene Webseite zu generieren – nämlich dann, wenn das eigene PDF auf fremden Webseiten veröffentlicht wird.

Falls jemand jetzt auf die Idee kommen sollte, die Inhalte seiner Webseite unverändert in ein PDF-Dokument zu übernehmen und dieses zum Download anzubieten, dem sei davon abgeraten. Denn auch für PDF-Dateien gilt Duplicate Content! Eine Optimierung der bereits bestehenden PDFs ist aber in jedem Fall zu empfehlen.

PDF-Dateien einer bestimmten Webseite lassen sich übrigens mit dem Suchbefehl „site:domainname.de filetype:pdf“ leicht ausfindig machen, vorausgesetzt sie sind nicht verschlüsselt oder passwortgeschützt – in diesem Fall werden PDFs nicht von Google indexiert.

Wir wünschen euch weiterhin eine sonnige Woche und wenig Regen,

Sandra und die SEO Trainees

SEO Trainee
Online Marketing ist meine Welt! Warum? Mich reizen die vielen abwechslungsreichen Aufgaben in einem schnelllebigen, dynamischen Arbeitsumfeld. Besonders schlägt mein Herz dabei für Content- und Social Media Marketing – da blühe ich richtig auf! Aber nicht nur das Kreative hat es mir angetan, nein, auch die technischen und analytischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung faszinieren mich. Genau dieser Facettenreichtum macht SEO für mich so attraktiv!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
5.7/7 (79 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Mittwoch, den 22. August 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
42 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Andreas sagt:

    Vielen Dank für super Artikel Laura, werde ich gleich umsetzen.

  • Laura sagt:

    Guter Denkanstoß! Bis jetzt habe ich pdf s immer eher vernachlässigt. Ergibt allerdings Sinn, sich damit etwas mehr zu beschäftigen! Werde ich mich demnächst mal dran setzen! Liebe Grüße von Immobilien Mallorca und Jana!

  • Frank sagt:

    Danke für diesen sehr hilfreichen Artikel/Hinweis. Bis jetzt habe ich keine so große Beachtung der Optimierung von PDFs geschenkt, doch werde es in Zukunft machen und die bestehenden auch in den nächsten Tagen optimieren.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: