SEO-Trainee.de

Recap: Searchmetrics Summit 2017

Geschrieben von
Recap: Searchmetrics Summit 2017

Am 21. November waren wir auf einer der letzten Online-Marketing-Konferenzen des Jahres zu Besuch: dem Searchmetrics Summit in Berlin. In der Kulturbrauerei trafen sich zum wiederholten Male viele bekannte Gesichter aus der SEO-Szene, wie zum Beispiel Bastian Grimm von Peak Ace, Bartosz Góralewicz von elephate oder Jono Alderson von Distilled. Besonders gut hat uns die Aufteilung der beiden Tracks gefallen: Im Management Track wurden hauptsächlich Case Studies und Best Practices von Unternehmen wie Adidas, Scout24 oder Gore-Tex vorgestellt, während sich der Expert Track vor allem mit technischen SEO-Aspekten beschäftigte – so war für jeden etwas dabei.

High-end Form Optimization for More Leads & Sign-ups – Nils Kattau 

Nils Kattau hielt einen interessanten Vortrag zum Thema Formular-Optimierung. Darin erläuterte er zum Beispiel, dass seiner Erfahrung nach helle Hintergründe besser konvertieren als dunkle. Generell sollte man es dem Nutzer beim Ausfüllen so einfach wie möglich machen, deshalb ist es beispielsweise ratsam, die Formularfelder in nur einer Spalte anzuordnen. Der Titel des Formulars sollte dem User die Frage beantworten „Was muss ich hier tun und warum?“. Hier müssen gute Gründe genannt werden, warum es sich für ihn lohnt das Formular auszufüllen.

image-50983

© Jörg Fischer

Bei der Länge des Formulars kommt es auf das Produkt an. Für Newsletter sollte die Maske beispielsweise relativ kurz sein. Wer hingegen Leads von hoher Qualität generieren möchte, kann das Formular auch länger gestalten. Dann sollte man sich nur im Klaren darüber sein, dass die Anzahl der Conversions geringer ausfällt. Generell ist es ratsam, das Formular mit leichten Eingaben zu starten (Name, Adresse) und später schwierigere Daten abzufragen (z. B. die Kreditkartennummer).

Die Labels sollten laut Kattau außerhalb des Feldes stehen. Welche Farbe der CTA Button besitzt, ist hingegen weniger wichtig. Man sollte jedoch darauf achten, Komplementärfarben zu benutzen, damit sich der Button farblich abhebt. Zudem sollte er den Value des Produkts kommunizieren und z. B. darauf hinweisen, dass das Produkt kostenlos erhältlich ist.

Google News Optimization – Insa Winter & Raphael Raue 

Die beiden Mitarbeiter von Spiegel Online, Insa Winter und Raphael Raue, erklärten in ihrem Vortrag, worauf es bei der Optimierung für Google News ankommt. Zunächst stellten sie klar, für welche Arten von Texten Google News überhaupt eine Rolle spielen. Evergreen Content ist hier nämlich fehl am Platz, in erster Linie geht es um Artikel, die ein aktuelles Thema behandeln oder Hintergrundinformationen zu Nachrichten bereitstellen.

Zudem sollte die Website einige Basics erfüllen, damit sie relevant für Google News wird. Dazu zählt das regelmäßige Posten von Artikeln, die Behandlung der richtigen Themen sowie die Qualität der Artikel. Sie sollten erfahrungsgemäß mindestens 1000 Zeichen lang und nicht in mehrere Texte aufgeteilt sein. Bei der technischen Optimierung muss darauf geachtet werden, dass der gesamte Content für Google News im DOM zu finden ist, damit er korrekt ausgelesen werden kann. Auf Tabellen oder JavaScript sollte verzichtet werden und auch zu viele Werbeanzeigen oder Listen sind für Google News nicht optimal. Da der Crawler von Google News mit JavaScript nicht zurechtkommt, sollte man unbedingt auf Server Side Rendering setzen.

Auch das richtige Timing ist wichtig: Breaking News sollten sofort veröffentlicht werden. Für anderen Content sollte man sich darauf konzentrieren, wann die Leute danach suchen. Nach dem Ende der 7. Staffel von Game of Thrones stiegen die Suchanfragen für die 8. Staffel beispielsweise rasant an. Diesen Zeitpunkt kann man nutzen und Artikel darüber veröffentlichen, wann die nächste Staffel startet, wie es weitergehen könnte etc. Auch kleine Seiten haben eine Chance in Google News zu ranken, insbesondere dann, wenn sie sich auf Nischenthemen spezialisieren, die von großen Publishern nicht abgedeckt werden. Letztendlich sollte man darauf achten, welche Themen die Nutzer interessieren und viel testen, um herauszufinden, welche Inhalte am besten performen.

The Big Hairy Relaunch Monster – Björn Beth  

Im Vortrag von Björn Beth, der SEO Consultant bei Searchmetrics ist, ging es um häufige Fehler beim Relaunch einer Website. Zum einen ist schlechtes Projektmanagement ein häufiger Grund für Probleme, da es viele Stakeholder mit unterschiedlichen Interessen gibt. Beth empfiehlt deshalb das RASCI Modell, mit dem man seinen Teammitgliedern verschiedene Rollen und Verantwortungsbereiche zuteilen kann. Außerdem sollte man über die Einrichtung eines „War Room“ nachdenken, der als Treffpunkt dient und wo z. B. die Mockups der neuen Seite aufgehängt werden können.

© Jörg Fischer

Als weiteres Problem nannte Beth die Tatsache, dass es aktuell viele JavaScript Relaunches gibt. Google ist jedoch nicht immer in der Lage, JavaScript richtig auszulesen, was sich sehr negativ auf die Sichtbarkeit auswirken kann. Hier sollte man auf Server Side Rendering setzen, um sicherzustellen, dass die Website richtig gecrawlt wird.

Auch bei der Umstellung von http auf https werden immer wieder Fehler gemacht. Die https-Seiten müssen nämlich z. B. auch für alle Canonical und hreflang Tags angepasst werden und in der Search Console muss eine neue Property angelegt werden. Die gesamte Präsentation von Björn Beth findet Ihr hier.

Fazit

Der Searchmetrics Summit hat uns auf ganzer Linie überzeugt! Die Qualität der Beiträge war durchweg hoch und vor allem in Bezug auf technisches SEO haben wir einiges dazugelernt. Auf Searchmetrics.com könnt Ihr übrigens kostenlos auf die Slides und Videos vieler Präsentationen zugreifen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
6.7/7 (3 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: