SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 39/18

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 39/18

Wir wünschen Google im aktuellen SEO-Wochenrückblick alles Gute zum 20. Geburtstag und informieren Euch über die geplanten Änderungen in der Google-Suche. Außerdem haben wir einen umfassenden Leitfaden zur Einrichtung von Enhanced E-Commerce in Google Analytics mit Hilfe des Google Tag Managers für Euch gefunden und berichten über das neuste Screaming Frog Update. Lest Euch rein!

Google hat Geburtstag und große Pläne

Google wurde diese Woche 20 Jahre alt. Zu diesem Anlass hat die weltweit marktführende Suchmaschine einige interessante Ankündigungen hinsichtlich ihrer Zukunftspläne gemacht. Diese findet Ihr im Artikel „Improving Search for the next 20 years“ von Ben Gomes, der im Google-Blog „The Keyword“ veröffentlich worden ist. Wir fassen die spannendsten Erkenntnisse für Euch zusammen:

Happy Birthday mit vielen Polaroids

Status Quo

Seit zwanzig Jahren arbeitet Google daran Informationen, die über das Internet global zugänglich sind, zu organisieren und zugänglich zu machen. Bei dieser Arbeit stehen folgende vier Punkte im Fokus:

  1. Die Bedürfnisse der Nutzer
  2. Möglichst schnelle Bereitstellung relevanter und qualitativ hochwertiger Informationen
  3. Algorithmische Herangehensweise
  4. Veränderungen werden nur umgesetzt, wenn ausführlichen Tests erweisen, dass sie die Suche verbessern

Vom Antworten finden zum Suchprozess

Google zufolge gibt es sehr viele Suchen, die nicht mit nur einer Suchanfrage und einer passenden Antwort geklärt sind. Oft geht es eher darum, mehr über einen ganzen Themenbereich herauszufinden. Entsprechend plant Google, Features in den SERPs zu veröffentlichen, die nicht nur relevante Antworten liefern, sondern den Nutzer in diesem Suchprozess zu unterstützen.

Dafür soll zum Beispiel in Zukunft bei Suchanfragen, die thematisch zu vorherigen Suchen passen, eine sogenannte Activity Card angezeigt werden. Diese Activity Card wird dann Suchanfragen anzeigen, die man in dem Themenbereich schon einmal verwendet hat. Zudem werden Links zu Websites aufgeführt.

Darüber hinaus wird es möglich sein, nützlichen Content für später in Google Collections zu speichern. Auf dieser virtuellen Pinnwand wird Google Euch auch Empfehlungen zu verwandtem Content geben.

Die Direct-Answer-Boxen sollen zudem neue Reiter bekommen. Diese passen sich je nach Suchanfrage an und stellen Informationen zu populären Unterthemen der eigenen Suchanfrage bereit.

Abschließend soll auch der Knowledge Graph ausgebaut werden. In der neuen Topic Layer sollen ebenfalls Ergebnisse mit verwandten Themen zur eigenen Suche aufgeführt werden.

Vom Suchen zum Entdecken

Manchmal braucht man etwas und weiß gar nicht was. Zum unspezifischen Suchen interessanter Themen wird Google Feed bald in Google Discover umgewandelt. Google Discover wird Euch Beiträge zu Themen vorschlagen, die euch interessieren könnten. Dabei wird das gleiche, KI-gestützte Verfahren wie beim Topic Layer des Knowledge Graph eingesetzt. Zudem wird es auch möglich sein, Themenbereichen zu „folgen“, um mehr aus diesem Bereich angezeigt zu bekommen. Follow-Buttons sollen auch bald in die altbekannte Suche integriert werden. Google Discover werdet Ihr bald direkt von der mobilen Google-Homepage erreichen können. Wir werden im Auge behalten, ob es SEO-seitig möglich sein wird, Eure Website gezielt auf dieses neue Angebot zu optimieren.

Weniger Text, mehr Bilder

Bezüglich visuellen Contents wird es auch bald drei Neuerungen geben. Zunächst könnt Ihr ja seit kurzem AMP Stories veröffentlichen. Diese können in Discover und in der Bildersuche angezeigt werden. Zusätzlich wird Google AMP Stories auch für passende Suchanfragen in der normalen Suche ausspielen. Diese speziellen Stories in der Suche werden automatisiert von einer KI erstellt. Zunächst wird dies nur Suchanfragen zu berühmten Persönlichkeiten betreffen.

Zweitens wird es bald neben Featured Snippets auch Featured Videos geben, wenn diese relevanter für die Suchanfrage sind.

Drittens hat die Google Bildersuche ein visuelles und ein algorithmisches Update bekommen. Visuell ist das neue Layout der mobilen Suche jetzt auch für Desktops übernommen worden. Zudem wird jetzt der Title der Website, von der das Bild stammt, unter dem jeweiligen Bild angezeigt. Algorithmisch sollen jetzt Bilder von Seiten mit großer Autorität besser ranken. Zusätzlich sollen Bilder von Seiten vorteilhafter ranken, die kürzlich aktualisiert worden sind.

Künstliche Intelligenz versteht immer mehr

Bei all diesen Entwicklungen setzt Google weiter auf das fortlaufende Training von Anwendungen mit künstlicher Intelligenz. Auf diese Weise würde die Suchmaschine inzwischen nicht nur Worte, sondern oft sogar Konzepte verstehen. Durch diese Fähigkeit werden viele der angekündigten Features erst möglich.

Wir sind sehr gespannt auf die Änderungen und werden Euch über weitere Entwicklungen dahingehend natürlich auf dem Laufenden halten.

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Google, und danke für die Geschenke!

Google News

  • Enhanced E-Commerce mit dem Google Tag Manager einrichten: Der Bericht „Enhanced E-Commerce“ in Google Analytics kann Euch einen umfassenden Einblick geben, wie Nutzer mit den Produkten in Eurem Online Shop interagieren. Leider ist es etwas kompliziert diesen Bericht einzurichten. Solltet Ihr damit Probleme haben, dann schaut Euch doch mal den Leitfaden zur Implementierung von Enhanced Ecommerce mit dem Google Tag Manger von Simo Ahava an.
  • Schließt Anzeigen vom Crawlen aus: Webseiten können bei Google für Suchanfragen ranken, die sich auf den Inhalt von Anzeigen beziehen. Sollten diese Anzeigen jedoch thematisch nicht zum Inhalt der Seite passen, können solche Rankings der Performance der Seite langfristig schaden. Deshalb hat John Mueller im letzten Webmaster Hangout empfohlen, dafür zu sorgen, dass der Inhalt von irrelevanter Werbung nicht gecrawlt wird. Mehr dazu könnt Ihr in einem Artikel von SEO-Südwest
  • GSC weist neuerdings auf fehlerhafte Event-Markups hin: Wie SearchEngineLand diese Woche berichtete, könnt Ihr im Rich Results Report der Google Search Console seit Neustem auch fehlerhaft implementierte Event-Markups einsehen. Zuvor umfasste dieser Bericht nur Stellenausschreibungen und Rezepte.

Vermischtes

  • Was SEOs zur Verwendung von Stockfotos wissen sollten: Die häufige Verwendung von Bildern sendet positive Signale an Suchmaschinen. Gute Bilder werden eben oft verwendet. Oft genutzte Stockfotos können dadurch gute Rankings erzielen. Damit in der Bildersuche aber nicht das gleiche Bild mehrfach rankt, werden Versionen eines Bildes einem zentralen „Meta-Bild“ zugeordnet, welches in der Google Bildersuche angezeigt wird. Welche Website später den Link aus der Bildersuche bekommt, verrät Euch Martin Mißfeldt von tagseoblog.de.
  • Neue Funktionen beim Screaming Frog: Für das Tool Screaming Frog SEO Spider ist jetzt die Version 10.1 verfügbar und kann mit praktischen, neuen Funktionen überzeugen. Folgende Neuerungen sind dabei besonders erwähnenswert:
    • Crawls können jetzt zeitlich im Voraus geplant und automatisiert ausgeführt werden
    • Informationen zur Indexierbarkeit und einem Internal Link Score werden angegeben
    • XML-Sitemaps können jetzt gecrawlt werden
    • Die interne Linkstruktur der Website kann nun visualisiert werden
Screenshot aus Screaming Frog SEO Spider

Visualisierung der internen Linkstruktur von SEO-Trainee.de

  • Pinterest gibt „Shop the Look“-Pins für alle Businessprofile frei: Über „Shop the Look“-Pins können Marken es Pinterest-Nutzern ermöglichen, Kleidung und Möbel direkt in den Pins zu kaufen. Ab sofort ist der Einsatz dieser Pins mit den weißen Punkten, die direkt mit Shop-Seiten verlinkt sind, für alle Businessprofile freigegeben.
  • Snapchat rollt visuelle Produktsuche aus: In KW 28 noch vermutet, bereits jetzt in der öffentlichen Testphase: Die visuelle Produktsuche via Snapchat. Erkennt die App auf einem Foto ein Produkt oder einen Barcode, können jetzt direkt passende Produktvorschläge über Amazon ausgespielt werden.

Unsere Tipps der Woche

  • Social Media Conference – 18.-19.10.2018 in Hamburg: Neben Social-Media-Strategien soll es bei der zweitägigen Konferenz vor allem um aktuelle Trends, Content- und Influencer-Marketing gehen. Mehr als 30 Speaker füllen das ansprechende Programm, das nicht nur für Neulinge der Branche spannende Einblicke in die Praxis bietet.
  • Online-Karrieretag – 25.10.2018 in Hamburg: Der Online-Karrieretag bietet Berufseinsteigern und Young Professionals, die Option zum Knüpfen von neuen Kontakten zu Unternehmen mit digitalen Geschäftsbereichen. Entdeckt mögliche Jobs, Praktika und Werkstudentenstellen in der Online-Branche! Zahlreiche Vorträge und Workshops ergänzen die Veranstaltung. Sichert Euch über seo-trainee.de ein kostenloses Ticket.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Martin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Das Internet ist eine eigene, digitale Welt und mit etwas Kreativität ist es möglich, diese mitzugestalten. Ich möchte meine Zeit als SEO-Trainee nutzen, um genau das zu lernen. Ich freue mich darauf, mich jeden Tag in neue Themen und Felder einzuarbeiten, ansprechenden und relevanten Content zu entwerfen und diesen so lange zu optimieren, bis alles passt!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
7.0/7 (2 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: