SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 27/20

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 27/20

Diese Woche hat Bing ein Update für seine Webmaster Guidelines veröffentlicht. In diesem Update gibt Bing ein paar interessante Einblicke, welche Faktoren bei der Bewertung des Contents für Microsofts Suchmaschine am wichtigsten sind. Wir haben die Rankingfaktoren sowie alle weiteren wichtigen Neuerungen für Euch im Top-Thema zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

Bing Webmaster Guidelines Update

In einer aktualisierten Version der Webmaster Guidelines teilte Bing Informationen darüber, wie die Suchmaschine Inhalte auf einer Website bewertet. Zusätzlich gibt es einen Bereich, in dem Dinge gelistet werden, die Ihr bei der Optimierung Eurer Seite möglichst vermeiden solltet.

Zunächst widmen wir uns dem Teil in den Guidelines, in dem die Rankingfaktoren für die Bing-Suche gelistet werden. Dies ist besonders interessant, da bisher noch keine Suchmaschine solche Informationen so offiziell kommuniziert hat.

Bing-Rankingfaktoren

Dies sind die Hauptfaktoren, die Bing bei der Bewertung des Contents betrachtet:

  • Relevanz: Wie genau passt der Inhalt auf der Landing Page mit der Suchintention des Nutzers zusammen? Dies beinhaltet die Integration von passenden Begriffen zu den jeweiligen Suchanfragen, allerdings können auch Synonyme und Abkürzungen verstanden werden.
  • Qualität und Glaubwürdigkeit: Bing bewertet außerdem die Seite an sich. Welchen Ruf haben der Autor und die Seite? Artikel, welche mit Zitaten und Referenzen arbeiten, werden generell als qualitativ hochwertiger bewertet als Artikel, bei denen die Quellen unklar sind.
  • Nutzerverhalten: Um die Interaktionen des Users zu bewerten, betrachtet Bing folgende Aspekte:
    • Hat der Nutzer auf das Suchergebnis einer Seite geklickt?
    • Wie lange war die Verweildauer des Nutzers auf der geklickten Seite?
    • Hat der User im Nachhinein seine Suchanfrage neu formuliert?
  • Aktualität: Im Allgemeinen bevorzugt Bing Inhalte, die „frisch“ sind – soll heißen: Seiten, die Ihre Inhalte immer auf dem aktuellen Stand halten. Natürlich können erstellte Inhalte auch noch Jahre später relevant bleiben, dies hängt jedoch von der Art des Contents ab.
  • Standort: In den Suchergebnissen betrachtet Bing ebenfalls, wo sich der User befindet (Land und Stadt), die Sprache des Inhaltes und den Ort, von dem andere Besucher auf die Seite zugegriffen haben.
  • Ladezeit: Langsame Ladezeiten können der Grund sein, dass der Besucher die Seite verlässt und die Informationen woanders sucht. Bei der Optimierung gilt nicht gleich: je schneller, desto besser. Der Webmaster sollte auf eine Balance zwischen einer schnellen Ladezeit und einer positiven User Experience achten.

Die Eigenschaften der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen einer Seite, haben keine Auswirkungen auf die Rankings. Allerdings kann es bei Erwachsenen-Inhalten dazu kommen, dass je nach Einstellung der SafeSearch Eure Seite nicht angezeigt wird.

Was solltet Ihr vermeiden?

Diesen Bereich der Webmaster Guidelines gab es bisher schon, doch in der aktualisierten Version wurden folgende Punkte hinzugefügt:

  • Kopierte und wiederverwendete Inhalte: Inhalte, welche von anderen seriösen Websites kopiert wurden, bringen keinen Mehrwert für Eure eigene Seite.
  • Maschinell erzeugte Inhalte: Inhalte, welche von Maschinen generiert wurden, ohne den Einfluss eines Menschen, werden äußerst negativ bewertet und bringt bei Bing Abstrafungen mit sich.
  • Affiliate-Seiten ohne Mehrwert: Seiten, deren einziger Zweck die Implementierung eines Affiliate-Links ist und nur auf Produkte von anderen Seiten verweisen, werden bei der Bewertung zurückgestuft oder komplett aus den Suchergebnissen entfernt.
  • Böswilliges Verhalten: Bei der Erstellung von Inhalten und der Verwaltung der Website sollte unbedingt darauf geachtet, dass keine Viren installiert und Phishing-Aktionen vermieden werden. Dieses böswillige Verhalten kann zur Deindexierung Eurer Seite führen.

Fazit

Auch wenn unter den genannten Punkten bereits viele bekannte Best Practices dabei sind, ist es trotzdem interessant zu sehen, dass diese Rankingfaktoren offiziell von einer Suchmaschine bestätigt und erklärt wurden. Die aktualisierten Webmaster Guidelines von Bing eignen sich als eine gute Checkliste, um Eure Seite zu optimieren, denn die gelisteten Faktoren werden sicherlich auch für alle anderen Suchmaschinen relevant sein. Wenn Ihr Euch gerne das gesamte Dokument durchlesen möchtet, dann könnt Ihr das auf der Webmaster-Seite von Bing tun.

Google News

  • Traffic von Bots wird in Google Analytics nicht mehr mitberechnet: In dem neuen Google Analytics Update werden ab sofort für alle App und Web Properties kein Traffic mehr von Bots und Spiders mitberechnet. Dieses Feature ist automatisch aktiviert und kann auch bisher noch nicht deaktiviert werden. Zudem ist es so nicht möglich zu erfassen, wie hoch der Bot Traffic genau ist. Die ganze Meldung dazu könnt Ihr auf der Google Analytics Support Page nachlesen.
  • Produktplatzierungen auch bald in der Google-Suche kostenfrei: Wie wir bereits in unserem Wochenrückblick KW17 berichtet haben, ist es nun möglich, Eure Produkte kostenlos über Google Shopping zu verkaufen. Diese Änderung hat laut Google sehr positives Feedback ausgelöst und für einen immensen Anstieg des Traffics und der Impressionen gesorgt. Deswegen wird es dieses kostenfreie Angebot auch bald für die normale Google-Suche geben. Bisher wird dieses Feature nur in den USA ausgerollt und es bleibt abzuwarten, wann wir es auch in Deutschland zur Verfügung gestellt bekommen. Alle weiteren Informationen findet Ihr auf dem Google Blog.
  • Regierungsseiten profitieren vom neuen Algorithmus-Update: In den letzten Wochen gab es die Vermutung, dass es ein größeres Google Algorithmus Update gegeben haben könnte. Mehrere Websites haben von Schwankungen in der Sistrix-Sichtbarkeit berichtet. Vor allem Regierungs-Websites sollen die großen Gewinner dieses Updates sein. Seiten aus dieser Kategorie konnten große Anstiege in der Sichtbarkeit verbuchen. Vermutungen nach könnte Google aufgrund der Pandemie die Seiten von Regierungen und Hilfsorganisationen als etwas relevanter bewerten. Mehr zu diesem Thema erfahrt Ihr bei seroundtable.com.

Vermischtes

  • Neuer News-Feed-Algorithmus bei Facebook: Mit dem neuen Algorithmus wird die Priorisierung von Original-Nachrichtenberichterstattungen auf Facebook erhöht. Damit reagiert Facebook auf die Wünsche der Nutzer, die sich glaubwürdige und informative Nachrichten wünschen. Neben der Originalberichterstattung wird durch den neuen Algorithmus auch Geschichten mit einer transparenten Autorenschaft der Vorrang gegeben. Weitere Informationen zu der Neuerung erhaltet Ihr unter about.fb.com.  
  • Neue Direct-Response-Lösungen auf YouTube: Durch die langanhaltenden Ladenschließungen zu Corona-Zeiten mussten einige Unternehmen ihre Marketingstrategie anpassen. Viele haben ihre E-Commerce-Präsenz weiter ausgebaut. YouTube hat dabei eine Methode veröffentlicht, die die Video-Anzeigen auf der Plattform einkaufsfreundlicher gestalten und so auch die Konversionsrate erhöht. Wie genau diese Lösung aussieht, erfahrt Ihr unter blog.google.  
  • Fünf Coding Skills für jeden: Ihr interessiert Euch für Softwareentwicklung, aber wisst einfach nicht, wie Ihr das Thema richtig angehen sollt? Dann bietet Euch das Internet eine gute Möglichkeit. Hier gibt es viele hilfreiche Ressourcen, die Euch das Thema kostenlos und unverbindlich näherbringen. Bei t3n findet Ihr fünf Empfehlungen, die Euch einen guten Einblick verschaffen werden.  
  • Trends bei der mobilen Sprachnutzung 2020: Zum vierten Mal in Folge hat Perficient eine Umfrage zur mobilen Sprachnutzung durchgeführt. Dabei wurden über 1000 Leute dazu befragt, in welchem Umfang sie Sprachbefehle nutzen und wofür sie diese einsetzen. Die Ergebnisse der Umfrage findet Ihr unter perficient.com
  • Screaming Frog Update 13.0: Mit der Update-Version 13.0 bekommt das SEO Tool Screaming Frog eine Reihe neuer und sehr spannender Features. Ab sofort könnt Ihr Eure Seiten nicht nur auf exakten Duplicate Content analysieren, sondern auch auf Inhalte, die sehr ähnlich sind. Zudem gibt es nun auch einen Filter, in dem Rechtschreibfehler angezeigt werden können. Wenn Ihr eine Auflistung der vielen weiteren Neuerungen nachlesen möchtet, dann könnt Ihr dies in dem offiziellen Update-Post von Screaming Frog.

Unsere Tipps der Woche

  • Google- und Bing-Diskussion über die SEO Community: Unser Video-Tipp diese Woche für Euch ist die neue Episode von SEO Mythbusting auf dem Channel von den Google Webmasters. In dieser Folge haben sich zwei Experten von den konkurrierenden Suchmaschinen Google (Martin Splitt) und Bing (Sandhya Guntreddy) zusammengesetzt, um über allgemeine Fragen der SEO Community zu diskutieren.
  • Google-Knowledge-Panel-Zugriffe in Analytics tracken: Ein weiterer Tipp für Euch diese Woche, diesmal in eigener Sache. Unser IT-Spezialist bei artaxo Tobias Hein hat einen sehr interessanten Artikel verfasst, wie Ihr Zugriffe auf Eure Seite in Analytics tracken könnt, die über Scroll To Text Fragment Links zustande gekommen sind. Ein wirklich verständlicher Beitrag zu einem äußerst komplexen Thema.

Ein schönes Wochenende wünschen Euch

Benjamin und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
"A successful web-design is like a good joke - it does not have to be explained!“. Diese Worte meines ehemaligen Professors, haben mich schon früh geprägt und mich dazu bewegt eine Karriere in der digitalen Medienwelt anzustreben. Da SEO in allen meinen beruflichen Stationen und als Student einen sehr hohen Stellenwert hatte, wurde dadurch mein Interesse und meine Faszination für den Bereich geweckt. Das führte mich zu dem Team von artaxo, wo ich als SEO-Trainee mein Wissen über Suchmaschinenoptimierung vertiefen möchte, um dabei zu helfen ungenutzte Potentiale von Webseiten zu entdecken.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
7.0/7 (2 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: