Der SEO-Wochenrückblick KW 13/18 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 13/18

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 13/18

Pünktlich zum langen Osterwochenende haben wir wieder die spannendsten Online Marketing News der Woche für Euch zusammengetragen. Unter anderem stellen wir Euch einen Artikel von Ryte vor, der sich mit der Erstellung von One Pagern beschäftigt. Außerdem ist endlich der Startschuss für den Roll Out des mobilen Index gefallen und wir informieren Euch über die Updates beim Keyword Planner und in der Bing-Suche.

Wie erstellt man einen One Pager?

Eric Kubitz hat auf dem Blog von Ryte eine ausführliche Anleitung zum Thema „How to Build a One Pager?“ veröffentlicht. Gleich vorweg: Ein One Pager ist nicht für jedes Produkt die optimale Darstellungweise und bei der Erstellung gilt es einiges zu beachten. Eric Kubitz nennt folgende Situationen, für die sich ein One Pager eignet:

  • für komplexe Themen, die sehr erklärungsbedürftig sind
  • für Suchanfragen, bei denen der User gewillt ist, Zeit zu investieren
  • für Seiten, die mit technischer Brillanz überzeugen wollen

Anforderung an den Content

Hat man das passende Thema für seinen One Pager gefunden, geht es an die Content-Erstellung. Dabei sollte man folgende Punkte beachten:

1. Der Content muss holistisch sein: Die Länge des Inhalts sollte man davon abhängig machen, wie lange die Nutzer sich mit dem Thema beschäftigen wollen und wie viele Informationen sie benötigen. Es geht also nicht darum, einfach so viel Text wie möglich zu produzieren, sondern sich auf die wesentlichen Aspekte zu konzentrieren und diese pointiert darzustellen.

2. Der Content muss einzigartig sein: Wie auch auf jeder anderen Website gilt es, Duplicate Content zu vermeiden. Zwar lassen sich geringfügige Überschneidungen nicht immer vermeiden, generell sollte man jedoch neuen Content schaffen, der einzigartig ist und der User einen wahren Mehrwert bietet. Wenn also bereits eine Produktseite zu dem Thema besteht, ist die zusätzliche Erstellung eines One Pagers wenig sinnvoll. Dies würde nur dazu führen, dass die beiden Seiten in den Suchergebnissen miteinander konkurrieren.

one pager

Layout und Struktur

Für den Aufbau der Seite empfiehlt Eric Kubitz, im Vorfeld eine Mindmap zu erstellen, in der alle Aspekte eines Themas gesammelt werden. Diese müssen dann nur noch in eine sinnvolle Reihenfolge gegossen werden und schon steht die Struktur. Zudem sollte man unbedingt Zwischenüberschriften verwenden und Aufzählungszeichen oder Tabellen nutzen, um dem Nutzer das Lesen zu erleichtern. Auch das Fetten von Begriffen hilft dem User dabei, den Text einfacher scannen zu können.

Tuning-Tipps für den One Pager

Um seinem One Pager den letzten Feinschliff zu verpassen, hat Eric Kubitz folgende Tipps:

1. Responsives Design: Natürlich sollte der One Pager nicht nur auf dem Desktop funktionieren, sondern auch in der mobilen Ansicht. Es kann beispielsweise vorteilhaft sein, mobilen Nutzern eine Telefonnummer anzuzeigen, anstatt sie ein Formular ausfüllen zu lassen, da dies auf kleinen Bildschirmen häufig lästig ist.

2. Aktualität: Damit ein One Pager langfristig gute Rankings erzielt, sollte man ihn in regelmäßigen Abständen aktualisieren. Dies muss nicht auf wöchentlicher Basis stattfinden, aber immer dann, wenn es größere Veränderungen zu dem Thema gab, wie z. B. Gesetzesänderungen.

3. Übersichtlichkeit: Um dem Nutzer das Navigieren auf der Seite so einfach wie möglich zu machen, ist es sinnvoll, Sprungmarken zu integrieren. Dadurch erhalten Nutzer eine Übersicht der Seite und können gegebenenfalls direkt zu dem Unterpunkt gelangen, der sie interessiert.

4. Storytelling: Storytelling ist ein gutes Mittel, um den User an die Seite zu binden. Dies kann in einfacher Form z. B. mit Listen („Die sieben besten Online-Marketing-Tipps“) umgesetzt werden. Durch den One Page sollte sich ein roter Faden ziehen, der den Leser in seinen Bann zieht und es ihm einfach macht, dem Thema zu folgen.

Google News

  • Der mobile Index wird ausgerollt: Endlich ist es so weit! Am Montag verkündete Google offiziell, dass die Umstellung auf den mobilen Index begonnen hat. Der Wechsel findet auf globaler Ebene statt und wird nach und nach vollzogen. Passend zu dem Thema stellt Roger Montti auf SearchEngineJournal einige Insights zum Mobile First Index vor und erklärt, inwiefern er die Rankings beeinflussen kann.
  • Update des Google Keyword Planner: Mit dem neuen AdWords Interface wurde auch der Keyword Planner umgestaltet. In der neuen Version wird u. a. das Suchvolumen der mobilen und der Desktopsuche angezeigt und es besteht die Möglichkeit, mehrere Keywords auf einmal zu seinem Plan hinzuzufügen. Außerdem hat Google bekanntgegeben, dass demnächst AdWords-Konten, die seit mehr als einem Jahr keine Anzeigen mehr geschaltet haben, automatisch aufgelöst werden. Dies bedeutet, dass Marketer dann auch den Keyword Planner nicht mehr nutzen können.
  • „Transactions on Google“ in Deutschland: Auf dem Online Marketing Rockstars Festival, das vergangene Woche stattfand, hat Google die neue Plattform „Transactions on Google“ vorgestellt. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Produkte auf dem Google Assistant anzubieten und ähnelt damit den Alexa Skills von Amazon. Zukünftig kann man beispielsweise ein Ticket für den Flixbus buchen oder ein Auto von car2go reservieren. Weitere Firmen, die „Transactions on Google“ anbieten, sind z. B. foodora, Otto oder MediaMarktSaturn, berichtet internetworld.de.

Vermischtes

  • KI für intelligente Suche bei Bing: Microsoft hat neue Features für Bing vorgestellt, die die Sprachsuche mit Cortana verbessern sollen und auf Künstlicher Intelligenz beruhen. Für bestimmte Suchanfragen wird jetzt ein Ergebnis ausgespielt, das den Featured Snippets von Google ähnelt, aber deutlich mehr Informationen enthält. Zudem werden mehrere Quellen für das Suchergebnis herangezogen. Weitere Infos zu den neuen Funktionen findet Ihr bei Search Engine Land.
  • Guide für die ultimative SEO-Strategie: Das Team der Online-Marketing-Agentur seo2b hat einen umfangreichen Guide veröffentlicht, in dem Ihr Tipps für Eure SEO-Strategie findet. Darin wird neben den Quality Rater Guidelines von Google auch thematisiert, wie man die besten Keywords recherchiert und welche Faktoren für die Onsite-Optimierung relevant sind.
  • Die 30 besten SEO-Blogs: Pixelwerk hat ein Ranking der 30 besten SEO-Blogs veröffentlicht – und wir freuen uns sehr, dass auch SEO-Trainee.de es in die Liste geschafft hat! Die Aufstellung enthält aber noch viele weitere lesenswerte Blogs, die Euch stets mit den Neuigkeiten aus der SEO-Welt versorgen und auch in unserem Feed nicht fehlen dürfen. Reinschauen lohnt sich!
  • TactixX 2018: Am 15. Mai findet in München zum zwölften Mal die TactixX statt. Die Konferenz richtet sich an alle Affiliates, Merchants sowie Spezialisten aus dem Bereich Affiliate- und Performance-Marketing. Ihr könnt Euch auf spannende Insights von Unternehmen wie Facebook, Idealo und Sixt freuen! Bis zum 02.04.2018 läuft noch die Early-Bird-Phase, also sichert Euch schnell ein vergünstigtes Ticket!

Entspannte Feiertage und frohe Ostern wünschen Euch

Kira und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
 
3.0/7 (9 Bewertungen)
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: