SEO-Trainee.de

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y
Pa Pe Pr

Paginierung

Eine Paginierung wird benötigt, um Inhalte über mehrere Seiten auszubreiten bzw. zu nummerieren und so endlos langen Seiten mit umfassenden Ladezeiten entgegenzuwirken.

Paginierungen können verschiedenartig gekennzeichnet werden. Zum einen ist es möglich, jede paginierte Seite mit „noindex, follow“ zu versehen. Dies ist dann ratsam, wenn a) die Seiten den Anschein erwecken, sich nicht als Zielseite zu eignen oder b) die Seiten über so wenig einzigartige Inhalte verfügen, dass dies als Duplicate Content angesehen wird. Zum anderen kann man das eher selten benutzte rel=next / rel=prev Meta-Tag verwenden, welches auch Google empfiehlt. Mit diesem Meta Tag wird auf die vorangestellte und nachfolgende Seite der Paginierung verwiesen und folgendermaßen in den Header der Webseite eingebunden:

rel=next / rel=prev Meta-Tag

 

Besonders nützlich ist der Gebrauch des rel=next / rel=prev Meta Tags, wenn nur die Einstiegsseite in den organischen Rankings auftauchen soll (beispielsweise bei Online Shops). Die optimale Vorgehensweise dafür, ist eine View All Page anzulegen. Das ist eine einzige Seite, auf der sich alle Informationen und Inhalte der paginierten Seiten befinden. Die einzelnen paginierten Seiten sollten zudem mit einem Canonical Tag versehen werden, der auf die View All Page verweist. Da die paginierten Seiten aber über verschiede Inhalte verfügen, sollte die erste Seite der Paginierung keinen Canonical Tag besitzen.

Das Wichtigste bei der Paginierung ist, dass jede Seite mit so wenigen Klicks wie möglich zu erreichen ist, da ansonsten die Aufnahme in den Index nicht gewährleistet werden kann. Das liegt daran, dass Seiten, die tiefer liegen, nur ein minimaler Wert beigemessen wird. Aus diesem Grund sollten möglichst viele Paginierungen aufgeführt werden. Für eine bestmögliche Indexierung ist es daher empfehlenswert, auch die mittleren Seiten anzuzeigen und nicht nur die ersten und letzten Ergebnisse. Diese Anordnung der Zahlengruppen wird auch als logarithmische Paginierung bezeichnet und verfolgt das Ziel, so schnell wie möglich jede Seite des paginierten Inhalts zu erreichen.

Paginierung

Beispiel einer Paginierung