SEO-Trainee.de

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y

OnPage-Optimierung

Bei der Suchmaschinenoptimierung unterscheidet man zwischen zwei Bereichen: Der OffPage- und der OnPage-Optimierung. Generell wird dazu geraten, die OnPage-Optimierung der OffPage-Optimierung voranzuschicken.

Alle Anpassungen und Maßnahmen auf der eigenen Website gehören zum OnPage-Bereich. Damit sind nicht nur inhaltliche, sondern auch strukturelle und technische Veränderungen gemeint. So wird die Website strukturierter, zugänglicher und relevanter für den Nutzer. Zu dem Bereich zählen vor allem die Themen Content, Keywords und Usability.Symbolbild Laptop

Meist beginnt eine OnPage-Optimierung mit der Recherche der geeigneten Keywords. Hinsichtlich des Contents ist es wichtig, einzigartige und themenrelevante Seiteninhalte zu erstellen (Unique Content), die die recherchierten Keywords enthalten. Inhalte der Seite können zum Beispiel aus Texten, Videos und Bildern bestehen. In diesem Zusammenhang steht das erstmals im Februar 2011 ausgerollte Panda-Update. Es straft qualitativ schlechte Webseiten in ihrer Sichtbarkeit deutlich herab und bewertet Seiten höher, die gezielt hochwertigen Content zum jeweiligen Thema liefern.

PandaDer Content der Website wird anschließend mithilfe interner Links miteinander verknüpft, sodass eine sinnvolle und benutzerfreundliche Linkstruktur entsteht. Dieses Netz aus internen Links sollte in einer Navigationsleiste aufgeführt werden, damit die Website besser gecrawlt und indexiert werden kann.

Auf der technischen Seite geht es bei der OnPage-Optimierung um Quellcode-Anpassungen. Beispiele dafür sind die Verwendung von suchmaschinenfreundlichen Markups, die Verbesserung von Meta-Elementen oder der Zuordnung von Alt-Attributen bei Bildern oder Seitentiteln.