Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 02

SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 02

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 02
Share on Facebook0Share on Google+9Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Die zweite Kalenderwoche des neuen Jahres neigt sich dem Ende. Mittlerweile wurden die ersten guten Vorsätze wieder über Bord geworfen und die neujährliche Aufbruchsstimmung ist dem von 2011 bereits gut bekannten Alltag gewichen. Aber Online Marketing wäre nicht Online Marketing, wenn nicht immer irgendwo auf der Welt etwas passieren würde. Was also gab es Neues in KW 02 2012?

Nach oben mit Google+

Auf

Google+ beeinflusst die SERPs
image-16570
beeinflussen kann.

  • Generiere mehr Follower

Weitere Seiten, wie beispielsweise die eigene Website, die im Profil bei Google+ verlinkt werden, bekommen bei eingeloggter Suche von Leuten, die einen in ihren Circles haben, ein besseres Ranking. Je mehr Leute mich also in ihren Circles haben, desto mehr werden diese auf meine Inhalte, auch über mein Profil bei Google+ hinaus, aufmerksam.

  • Nutze das rel=“author“ tag

Neben dem Artikel als Suchergebnis wird ein Autorenbild und der Name des Autors eingebunden. Das passiert auch bei uneingeloggter Suche. Eingeloggt hat man zusätzlich die Möglichkeit, den Autoren gleich in seine Kreise zu ziehen. Um in den Genuss dieser Darstellung zu kommen, ist der einfachste Weg die E-Mail-Adresse, die auch bei Google+ angegeben ist, unter den Artikel zu schreiben oder den Link zu der angelegten Autorenseite im Profil bei Google+ anzugeben. Dieser Link wird dann mit dem Tag rel=“author“ im Header der Seite eingepflegt, dessen Autor man ist. Der Link muss dabei nicht direkt auf die Autorenseite verweisen. Es reicht ein Verweis auf die Domain, auf der die Autorenseite liegt.

  • Verbinde deine Website und Google+

Das funktioniert entweder über einen Code mit dem rel=“publisher“ Tag, der im Header eingebaut wird, oder über einen Google+ Badge, mit dem gleichzeitig neue Follower generiert werden können.

  • Lass dich plussen

Die Anzahl der Plusse wird in den Sucherergebnissen angezeigt. Auch, wenn der Suchende nicht eingeloggt ist. Diese kleine, aber feine Zahl kann die Klickrate ganz schön beeinflussen.

Fülle dein Profil richtig aus!
image-16571

  • Fülle dein Profil richtig aus

Dein Name ist der Title und die ersten 55 Zeichen deiner Vorstellung werden in der SERP-Anzeige des Profils bei Google+ als Description generiert. Manchmal werden zusätzlich die ersten drei Links von dir auf deinem Profil verlinkter Websites angezeigt.

Wo wir gerade bei Google+ sind: Google hat begonnen Google+ und YouTube zu verbinden. So kamen einige Nutzer bereits in den Genuss, bei YouTube im Header ihre Benachrichtigungen bei Google+ zu sehen und Inhalte mit ihren Kontakten teilen zu können. Aber dies nur als kleine Zusatznotiz am Rande.

Algorithmusänderungen im Dezember

Auf myseosolution.de hat Pascal Landau einige interessante Algorithmusänderungen im Dezember zusammengefasst und kritisch beäugt. Sehr interessant:

  • Die verschlüsselte Suche gibt es jetzt auch für eingeloggte User in UK, Deutschland und Frankreich direkt über die regionalen Domains.
  • Es sollen relevantere Sitelinks mit regionalem Einschlag angezeigt werden.
  • Rich Snippets sollen, bedingt durch die Veränderung am „Prozess zur Identifikation von Seiten“, nun häufiger in den SERPs angezeigt werden – man darf gespannt sein.

Soviel zu den allgemeinen Algorithmusänderungen. Jetzt geht es ein wenig ins Detail. Martin Mißfeldt hat sich die Änderungen in Bezug auf die Bildersuche mal genauer angesehen. Ein Auszug: Das Ranking bei der Bildersuche soll stärker mit der Qualität der jeweiligen Seite in Zusammenhang gestellt werden. Allerdings scheint diese Änderung noch nicht umgesetzt worden zu sein. Zusätzlich scheint Google größere Bilder beim Ranking zu bevorzugen.

Soap Opera? Nein, SOPA!

Der Kampf um das Urheberrecht

Die Großen der Großen wappnen sich zum Kampf gegen den Gesetzesentwurf SOPA (Stop Online Piracy Act). So wird wohl über eine zeitweise Abschaltung von Twitter, Facebook, Amazon und Co als Druckmittel beraten. Worum geht es? In den USA gibt es einen Gesetzesentwurf, der mit drastischen Maßnahmen Verletzer von Copyrights, Bilder, Videos, Songs, Bücher etc., bestraft. Würde sich der Entwurf durchsetzen, würden sich alle Anbieter, wie beispielsweise Facebook und Twitter, verpflichten, dass bei ihnen keine Urheberechtsverletzungen begangen werden. Bei einem Verstoß gegen dieses Gesetz kann der Anbieter gezwungen werden, die betreffenden Seiten vom Netz zu nehmen. Der Entwurf sorgt vor allem in den USA für große Diskussionen, in denen sich Urheber und Verfechter der Meinungsfreiheit einen starken Schlagabtausch liefern. Die Großen der Branche wollen nun angeblich mit einer zeitweisen Abschaltung ihrer Dienste gegen diesen Entwurf vorgehen und die User mittels Zensur-Warnung auf die Thematik und ihre Konsequenzen hinweisen. Die User sollen sich daraufhin direkt bei den zuständigen Politikern beschweren.

Google+ und sein Einfluss auf die SERPs

Eigentlich ist das ja nichts Neues, aber mit diesen neuen Features wird nochmal in eine andere Dimension der Suche vorgedrungen. Was ist passiert? Google hat einen großen Schritt in die Richtung getan, Google+ auf drei Arten in die SERPs zu integrieren. Bisher nur bei google.com, aber eine weitere Streuung scheint nur eine Frage der Zeit.

  • Personalisierte Suchergebnisse

Ergebnisse aus dem historischen Suchverhalten und aus dem Social Web fließen in die SERPs mit ein und generieren so Ergebnisse, die, bedingt durch Suche und Aktivität, nur für den individuellen User interessant sind.

  • Plus-Profile in der Suche

Via Suggest werden dem User Personen angezeigt, die der User kennt und die ein Profil bei Google+ haben oder die eine bekannte Persönlichkeit sind. Die armen Promis, die sich wahrscheinlich vor Kontakten jeglicher Art nicht mehr retten können …

  • Alles Community

Bei Suchanfragen, die einen Community-Charakter vermuten lassen, werden nun rechts neben den normalen SERPs interessante Profile und Fanseiten bei Google+ vorgeschlagen.

Wie Pascal Landau bereits feststellte, ist das ein sehr smarter Weg von Google sein Social Network weiter zu integrieren. Wir dürfen gespannt sein, was noch alles kommt. Weitere interessante Gedanken dazu, was diese Veränderungen für SEOs in Deutschland bedeuten, hat Eric Kubiz auf seo-book.degesammelt. Ob ich diese neuen, sehr personalisierten Suchergebnisse haben möchte oder nicht, kann ich (zum Glück noch) durch kleine Buttons auf der rechten Seite entscheiden.

Kleinigkeiten

© iStockphoto/Thinkstock

Angepinnt!

Björn Tantau hat sich mal etwas intensiver mit dem „sozialen Netzwerk der Bilder“, Pinterest, auseinandergesetzt und einige interessante Facts zusammengesammelt. Neben einem wirklich schönen Schreibstil (da kommt ja ein wenig der Germanist in mir durch :-)) gibt es jede Menge spannende Informationen und einen Blick in die Zukunft dieser Nische. Absolut lesenswert!

Soziale Netzwerke aus Deutschland schmieren ab. Nochmal Björn Tantau: Auf seiner Seite gibt es eine interessante Grafik, die den Untergang von StudiVZ, Lokalisten.de und Co ziemlich deutlich darstellt. Einziger „Gewinner“ ist Xing, das zwar auch nicht optimal dasteht, aber mit seinem Fokus auf berufliches Netzwerken seine kleine Nische nutzen kann.

Neue Icons für einige Google-Dienste meldet der googlewatchblog. Demnach sind bereits einige Icons überarbeitet worden, für die nun kräftig geworben wird. Einige Bespiele der Bearbeitungen gibt es hier.

Alles neu macht nicht nur Google, sondern auch der liebe Montag. Aber dazwischen liegt ja noch ein fantastisches Wochenende. Das ich mit dem Packen von Umzugskisten verbringen darf … Wünscht mir starke Nerven!

Ein fantastisches Wochenende wünschen euch

Denise und die SEO-Trainees

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 13. Januar 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
4 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • King of SEO sagt:

    Die personalisierte Suche wird größere Kreise ziehen… mal abwarten was die Zukunft so bringt! Bin gespannt..

    Danke für die gute Zusammenfassung

  • Seojunky sagt:

    Was auf uns in Bezug auf Google+ und die zunehmende Personalisierung der SERPs durch Google-eigene-Inhalte zukommt, wird mit ziemlicher Sicherheit für einige Aufregung sorgen. Trotz meiner bisherigen Abneigung gegen Googles Vorhaben oder sagen wir der Umsetzung, bin ich gespannt was uns erwartet.

    Danke für die abermals gute Zusammenfassung der Woche.
    Liebe Grüße,

    Patrick

  • Denise sagt:

    Vielen Dank für das Lob! Ich bin auch sehr gespannt, was da in der nächsten Zeit auf uns zu kommt. Das werden mit Sicherheit nicht die einzigen Veränderungen, bzw. Einflüsse sein.

    Beste Grüße
    Denise

  • Dirk sagt:

    Google+ überholt so langsam aber sicher Facebook und drängt es vom Markt. Kein Wunder, dass Mark Zuckerberg jetzt sogar Werbung bei Facebook integrieren möchte, um noch die letzten Groschen mitzunehmen. Ich bin froh, dass diese Facebook-Manie langsam ein Ende findet. Es wurde auch endlich Zeit. Und danke für den Beitrag, wie jede Woche lese ich mit Freude die Ausführungen.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: