Der SEO-Wochenrückblick KW 19 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 19

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 19
Share on Facebook5Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

In dieser Woche stellen wir euch einen Artikel von Moz vor, in dem erklärt wird, wie man den Google Tag Manager (GTM) für SEO nutzen kann. Außerdem erfahrt ihr, welche neuen Features die Google-Suche bereitstellt, was alles in der Social-Media-Welt passiert ist und wie die aktuelle Version des Amazon Echo aussieht.

Den Google Tag Manager für Suchmaschinenoptimierung nutzen

Sam Nemzer erklärt auf Moz, wie man seine Website mithilfe des Google Tag Managers optimieren kann. Häufig kommt es vor, dass die Handlungsempfehlungen, die SEOs ihren Kunden vorschlagen, nicht sofort umgesetzt werden können – sei es, weil das CMS der Seite nicht mitspielt oder weil andere Umsetzungen Vorrang haben. Damit die Seite trotzdem optimiert werden kann, rät der Autor dazu, mit dem Google Tag Manager zu arbeiten.

Was ist der Google Tag Manager?

Tag Management Systeme sind dazu da, Marketing Tags und Tracking Codes zu verwalten (z. B. A/B Testing oder Conversion Tracking). Für Suchmaschinenoptimierung sind sie in erster Linie nicht gedacht – wenn aber, wie oben beschrieben, SEO-Maßnahmen auf absehbare Zeit nicht stattfinden, kann man mit dem Tag Manager Code-Schnipsel direkt in die Webseite einbinden, ohne dafür etwas am Quellcode verändern zu müssen. Diese Tags können zum Beispiel HTML-Bestandteile sein. Der Vorteil von Tag Managern ist, dass man die Tags schnell und mit nur wenig Vorkenntnissen einbinden kann. Google stellt hier ausführliche Informationen zum Tag Manager bereit und erklärt in diesem Video, wie das Tool funktioniert:

Einige SEOs stufen den Tag Manager als nicht verlässlich ein, weil er JavaScript verwendet und sie der Meinung sind, dass Google die Änderungen deshalb nicht erkennen würde. Sam Nemzer behauptet jedoch, dass Google mittlerweile kaum noch Probleme mit der Erkennung von JavaScript hat und führt einige Beispiele auf, in denen der Tag Manager erfolgreich eingesetzt wurde. Unter anderem können Canonical Tags durch den Google Tag Manager implementiert und von Google erkannt werden, sodass nur noch eine URL rankt. Als weiteres Beispiel erwähnt Nemzer eine Seite, die unterschiedliche Subdomains für die mobile und Desktop-Variante besaß. Nach der Implementierung von Mobile Switchboard Tags wurden die Seiten der mobilen Subdomain indexiert.

Arten von Tags

Neben den bereits erwähnten Mobile Switchboad Tags existieren Tags, die ein noindex- oder Canonical-Tag zur Seite hinzufügen können. Zusätzlich gibt es Tags für Structured Data, die zum Beispiel Breadcrumbs oder Produktdaten im Rich Snippet erstellen können.

Google News

  • Mobile-First-Index könnte in Etappen ausgerollt werden: In einem Webmaster Hangout hat John Müller von Google darauf hingewiesen, dass die Umstellung auf den Mobile First Index möglicherweise schrittweise erfolgt. Anfangs könnten zum Beispiel nur Seiten in den neuen Index aufgenommen werden, die mobil bereits gut aufgestellt sind. Andere Webseiten, die noch nicht mobil optimiert sind, würden erst später folgen, berichtet Barry Schwartz auf Search Engine Roundtable.
  • App zur Google I/O 2017: Vom 17. bis 20. Mai findet in Mountain View wieder Googles Entwicklerkonferenz I/O statt. Auf dem GoogleWatchBlog wird die dazugehörige App vorgestellt, die nicht nur für Besucher der Konferenz praktisch ist. Mithilfe des Kalenders kann man zum Beispiel planen, wann man welche Sessions im Live Stream verfolgen möchte. Außerdem wird ein Feed zur Verfügung gestellt, in dem alle Neuigkeiten zusammengefasst werden.
  • Neue Features in der Google-Suche: In der mobilen Bildersuche gibt es einen neuen Filter, mit dem man die Suchergebnisse zum Beispiel nach dem Bildformat (GIF, Clipart) oder Farben sortieren kann. Außerdem wurde in den USA eine neue Eventsuche ausgerollt. Wenn man nach Veranstaltungen in einer Stadt sucht, wird eine Liste mit Vorschlägen ausgegeben, die Infos zum Event inklusive Datum, Uhrzeit und Thumbnail beinhaltet. Weitere Details findet ihr auf SEO Südwest.

© Google

Vermischtes

  • Amazon Echo mit Bildschirm: Amazon hat eine neue Version seines Sprachassistenten namens Echo Show gelauncht, der ein 7-Zoll-Display besitzt. Neben dem Touchscreen besitzt das Gerät auch eine 5-Megapixel-Kamera für Fotos oder Video-Telefonie, berichtet Internet World Business. Auf dem Google Watch Blog findet man unterdessen eine interessante Grafik, die besagt, dass Amazon die Nase bei den digitalen Sprachassistenten vorne hat und 70 % des US-Markts einnimmt.
  • Social Media News: Angeblich soll Facebook demnächst eine Plattform für Serien und Shows starten und damit Netflix & Co. Konkurrenz machen. Bei Instagram ist es jetzt möglich, Bilder auch vom Desktop hochzuladen – dies war in der Vergangenheit nur über die App realisierbar. Und bei Snapchat können nun zusätzlich Bilder und Videos ab sofort ohne Zeitlimit geteilt werden, sie werden also nicht automatisch nach 10 Sekunden gelöscht, wie es früher der Fall war. Derweil ist die Snap-Aktie um mehr als 20 % eingestürzt und liegt nur noch knapp über dem Ausgabekurs – die Anleger sind mit diesen Zahlen natürlich alles andere als zufrieden.
  • Searchmetrics hat Insolvenzantrag gestellt: Die amerikanische Tochter der SEO-Plattform Searchmetrics hat Insolvenz angemeldet. Der Grund dafür sei ein Patentstreit mit einem Konkurrenten, berichtet TechCrunch. Der Insolvenzantrag bezieht sich nicht auf die deutsche Searchmetrics GmbH, sondern nur auf die US-Tochter. Für die Kunden soll sich nichts ändern.
  • Content Marketing Masters: Am 01.06. lädt die Content Marketing Masters zur Konferenz nach Berlin ein. Euch erwartet ein spannendes Programm, das in einen deutsch- und einen englischsprachigen Track unterteilt ist. Mit dem Code MP-SEOTrainee-15 erhaltet ihr 15 % Rabatt auf euer Ticket.

Ein schönes Wochenende wünschen euch

Kira und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
7.0/7 (3 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 12. Mai 2017 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: