Vorstellungsrunde Teil 26 – Anastasiia | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Vorstellungsrunde Teil 26 – Anastasiia

Geschrieben von
Vorstellungsrunde Teil 26 – Anastasiia
Share on Facebook14Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Hallo liebe SEO-Begeisterte! Ich bin Anastasiia, und nein, mit der russischen Prinzessin habe ich außer meinem Vornamen und meiner Herkunft wenig zu tun. Wie sich vielleicht schon an der Begrüßung erahnen lässt, komme ich ursprünglich aus Russland und habe vor fünf Jahren meine Wahlheimat in Leipzig gefunden. Jetzt aber geht’s nach oben und ich freue mich, an Board der artaxo-Crew in Hamburg zu sein.

Man lernt nie aus oder: Alle Wege führen nach Deutschland

Nach dem Abitur in Russland wusste ich schon, dass ich mein Leben mit der deutschen Sprache verbinden möchte.  Aus diesem Grund habe ich mich für die Fakultät für Fremdsprachen und internationale Kommunikation an der Universität Twer entschieden und nach fünf Jahren mein begehrenswertes Diplom erhalten. Während dieser Zeit ist meine Liebe zu Deutschland und seiner Kultur nur tiefer geworden.  Danke Hesse, Kafka und Böll! Aber das Schicksal hatte für mich schon etwas anderes vorgesehen.

 

2009 bin ich in der Unternehmenskommunikation bei einem Waggonbauwerk gelandet und habe dort zwei Jahre als Pressereferentin gearbeitet. Dank dieser Erfahrung entdeckte ich meine Begeisterung für die Medienwelt und wollte möglichst viel in diesem Bereich lernen. Was ist aber mit meiner Liebe zum Deutschen? Wie kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Die Entscheidung fiel nicht schwer: Ich ziehe nach Deutschland! Gesagt, getan. So habe ich von 2011 bis 2015 Kommunikations‐ und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig studiert. Die deutsche Bürokratie, Kulturschock und Sächsisch durften am Anfang natürlich nicht fehlen.

Wer nicht optimiert, der nicht gewinnt

Die nächsten Lebensstationen überfliege ich nur schnell: zahlreiche Praktika und Werkstudententätigkeiten in unterschiedlichen Unternehmen, PR- und Marketing-Assistenz in einer internationalen Agentur und dann endlich BLOGGING!

 

Im Laufe meines Masterstudiums, das ich direkt nach meinem Bachelor startete, sollte ein Blog zu einem beliebigen Thema erstellt werden. So wurde ich ins kalte Wasser geworfen und musste mich in viele Themen selbst reinfuchsen: WordPress, HTML, CSS und einige SEO-Grundlagen.  Mit Fleiß und Schweiß entstand also mein Blog „Weltenfieber“. Und das Tollste dabei war, dass ich danach ganz genau wusste, was ich machen will: Online Marketing und speziell SEO!

Wie der SEO-Hase läuft

Auf der Suche nach ein paar SEO-Tipps für meinen Blog bin ich schnell auf SEO-Trainee.de gestoßen. Und dann dachte ich: Wenn der Blog so informativ ist, dann wissen die schon, wie der SEO-Hase läuft. Und der läuft sehr schnell, so schnell, wie sich die digitale Welt entwickelt. Und genau das reizt mich am Online Marketing und SEO. Du behältst immer die aktuellsten Trends im Visier und musst dich schnell umorientieren und anpassen. Immer fit, immer dynamisch!

Ab jetzt geht meine Reise mit dem artaxo-Schiff in der Hafenstadt Hamburg weiter!

Wie sagt man? „Alles Gute rankt ganz oben“ – und ab hier geht‘s bei mir auch nach oben, da ich als SEO-Trainee an Bord der artaxo-Crew bin. Am Online Marketing und SEO reizt mich die kontinuierliche Dynamik der digitalen Welt. Du behältst immer die aktuellsten Trends im Visier und musst dich schnell umorientieren und anpassen. Immer fit, immer aktiv!

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
7.0/7 (3 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Dienstag, den 11. April 2017 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: