Vorstellungsrunde Teil 18 - Amke

SEO-Trainee.de

Vorstellungsrunde Teil 18 – Amke

Geschrieben von
Vorstellungsrunde Teil 18 - Amke
Share on Facebook49Share on Google+6Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Nach den ersten spannenden Tagen in der Welt des SEO ist jetzt also mein Debüt auf unserem Blog an der Reihe, das ich wie meine Vorgänger nutzen möchte, um mich hier einmal ausführlich vorzustellen: Hallo alle miteinander, ich bin Amke und seit dem 02. April 2013 als neuer SEO Trainee ganz frisch mit dabei! Wie die meisten von uns bin auch ich als Quereinsteiger beim SEO gelandet – wie genau es dazu kam, erfahrt ihr hier.

Woher ich komme

Woher kom

Amke Pistoor
image-29748
me ich und wie bin ich auf SEO gestoßen? Diese Fragen möchte ich euch gerne beantworten. Im Gegensatz zu einem – wie mir scheint – nicht unerheblichen Teil meiner Kollegen komme ich nicht aus dem Bereich der Geisteswissenschaften, sondern habe mich zunächst einmal wie Kerstin für die Tourismusbranche entschieden. Im schönen Wilhelmshaven an der Nordseeküste (liebevoll auch Schlick-Town genannt) begann ich mein Studium der Tourismuswirtschaft. So konnte ich sämtliche wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen erlernen, mich gleichzeitig aber weiterhin mit Fremdsprachen und Interkulturalität beschäftigen, zwei Dinge, die mich schon immer interessiert hatten. Schon während des Bachelors entdeckte ich mein Interesse für Marketing. Im Gegensatz zu Kerstin habe ich allerdings weniger Erfahrungen in der Reiseveranstalter-Branche gesammelt als vielmehr im Bereich der touristischen Vermarktung von Regionen und Städten, im Fachjargon auch „Destination Management“ genannt.

Wilhelmshaven Hafen
image-29749

Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven
© Amke Pistoor

Erste Erfahrungen mit Online-Medien

So kam es dann auch, dass ich zwischen Bachelor- und Masterstudium ein Praktikum bei einer touristischen Marketing-Organisation absolvierte, die sich die Vermarktung der Region Ostfriesland – nahe meiner Heimatstadt Westerstede im Landkreis Ammerland – auf die Fahnen geschrieben hat. Hier hatte ich erste oberflächliche Kontakte mit Online Marketing, wobei es vor allem um Content-Pflege und die Aktualisierung des Webauftritts ging. Von SEO war das noch meilenweit entfernt! Doch mein Interesse an Marketing und Online-Medien wurde aufgrund dieser praktischen Erfahrungen verstärkt.

Vom Tourismus zum SEO

Nach meinem Master in Freizeit- und Tourismusmanagement an der Hochschule Bremen stellte sich mir – wie so vielen vor mir – die große Frage: Wohin soll die Reise jetzt gehen? Tourismus hat mir immer Spaß gemacht und ich war mit großem Interesse dabei, aber oft fehlte sozusagen „der letzte Kick“. Mir war wohl irgendwie immer klar, dass sich mein beruflicher Werdegang nicht zwangsläufig in dieser Branche abspielen muss, sondern die Möglichkeit besteht, dass ich schlussendlich vollkommen woanders lande. Kurzum – ich war ein wenig unentschlossen und nach einigen wenigen (eher halbherzigen) Bewerbungen bei touristischen Unternehmen dachte ich mir: Es muss doch auch noch andere spannende Dinge geben, die noch besser zu mir passen. Lange Internetrecherchen und Gespräche mit Freunden und Familie brachten dann die zündende Idee: wieso nicht Online Marketing?! Und wer sich mit Online Marketing beschäftigt, stößt zwangsläufig auch auf SEO. Mein Interesse war geweckt! Was kann es Besseres geben als den Berufseinstieg in eine dynamische und aufstrebende Branche, die unglaublich viel Potenzial bietet? Und was kann spannender sein als die Kombination aus Kreativität und logischem, analytischen Denken?

Neustart in Hamburg

So ging’s für mich von Hannover, wo ich das letzte Jahr gemeinsam mit meinem Freund gelebt und fleißig an meiner Abschlussarbeit geschrieben hatte, wieder Richtung Norden nach Hamburg, um als SEO Trainee durchzustarten. Ich bin wahnsinnig gespannt auf das, was da kommen möge, und freue mich auf 18 spannende Monate in einem tollen Team!

Eure Amke

SEO Trainee
Was kann es Besseres geben als den Berufseinstieg in eine dynamische, abwechslungsreiche Branche mit unglaublich viel Potenzial? Genau das verbinde ich mit SEO – Dynamik, kontinuierliche Weiterentwicklung, eine tolle Mischung aus Kreativität und Logik, aus neuen Ideen und analytischem Denken. Ursprünglich aus dem Tourismus kommend, möchte ich jetzt in diesem vielfältigen Bereich des Online Marketings durchstarten und die verschiedenen Facetten des SEO von der Pike auf kennenlernen.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
4.4/7 (17 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Dienstag, den 23. April 2013 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • SEOdriver sagt:

    Willkommen an Bord, liebe Amke, und bis bald!

  • Rike sagt:

    Ein herzliches Willkommen auch von mir!

  • Melanie sagt:

    Danke für die Tolle Vorstellung ich bin immer wieder erstaunt wie viele Frauen im SEO Bereich tätig sind. Ich denke mal das war eine sehr klugen Entscheidung in der SEO Branche einzusteigen weil Online Marketing hat ein sehr großes Potenzial jetzt und in der Zukunft. Ich finde Online Marketing vom Reise Marketing gar nicht mal so abwegig denn im Prinzip ist es quasi dasselbe nur das es änderst ausgeübt wird.
    Auf jeden Fall wünsche ihnen viel Erfolg für die Zukunft.

  • Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 17 | SEO Trainee sagt:

    […] Marketings hier Revue passieren zu lassen. Den nächsten Wochenrückblick für KW 18 übernimmt Amke für uns. Ich verabschiede mich bis dahin in ein hoffentlich sonniges Wochenende und wünsche euch […]

  • Oliver sagt:

    Freut mich, dass deine Arbeit dich nun nach Hamburg verschlagen hat. Viel Erfolg in dieser schönen Stadt.

  • Arne sagt:

    Moin Amke,
    beim lesen des heutigen SEO Wochenrückblicks kam mir der Name und das Bild doch bekannt vor. Freut mich zu lesen dass es dir bei Wirkungsvoll so gut gefällt. Ab April lege ich bei SEOlytics los und konnte ja schon neulich „SEO-Luft“ bei der gemeinsamen Feier schnuppern. Bin sehr gespannt!
    Beste Grüße
    Arne

    • Amke sagt:

      Moin Arne,
      ich fand’s super, dass du bei der Feier schon dabei warst. Ist doch eine nette Art, seine neuen Kollegen schon mal vorab kennenzulernen. Und schön, dass du in unserem Blog vorbeigeschaut hast. Spätestens ab April gehört der natürlich wie für alle Kollegen zur regelmäßigen Pflichtlektüre! 😉
      Wir sehen uns im April.
      Grüße,
      Amke

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: