SEO Trainee

Interview mit Irina Hey – OnPage.org

Geschrieben von
Interview mit Irina Hey - OnPage.org

Irina Hey stand uns schon einmal für ein Interview zur Verfügung. Damals hat sie uns von ihrem Studium und ihrer Arbeit als Inhouse-SEO berichtet. Seit diesem Monat ist sie bei OnPage.org, dem einzigartigen Tool für die OnPage-Optimierung. Lest selbst, wie aus einem firmeninternen Werkzeug ein unterhaltsames und effektives Tool geworden ist und welches die häufigsten OnPage-Fehler sind.

SEO Trainees: Hallo Irina, wie bist Du zum Projekt OnPage.org gekommen?irinaundcaptainonpage

Irina: Hallo liebe SEO Trainees! Es war anfangs so, dass ich als Inhouse-SEO OnPage.org in der Closed-Beta-Phase testen konnte. Da hat es mir schon wahnsinnigen Spaß gemacht mit dem Tool zu arbeiten. Und dann wurde ich gefragt, ob ich mehr für das Projekt machen möchte. Ich willigte sofort ein, da es sehr spannend ist, bei so einem Projekt mitzuarbeiten und ein Teil von einem tollen Team zu sein.

SEO Trainees: Wie viele Personen arbeiten an OnPage.org?

Irina: Aktuell sind wir zu acht im Team, haben aber auch große Hilfe von vielen Experten aus der Branche, die uns unterstützen und uns hilfreiche Tipps geben.

SEO Trainees: Wie seid Ihr auf die Idee zu OnPage.org gekommen und wie lange hat es dann bis zur Open Beta gedauert?

Irina: Ich war ja nicht von Anfang an dabei und fand es auch sehr spannend, wie man zu so einer Idee kommt. Vor einiger Zeit hatten die Jungs von Tandler.Doerje.Partner die Idee, ein internes Werkzeug zu entwickeln. Danach war eine Rohversion geboren, damit arbeitete das Team allerdings nur intern. Anschließend kam der Einfall, das Tool öffentlich anzubieten, da es sich für OnPage-Optimierungen als sehr nützlich erwies. So kam es zur Closed- und Open-Beta-Phase und letztendlich zum Launch.

SEO Trainees: Wer ist Eure Zielgruppe?

screenshotonpageorgIrina: Die Software richtet sich an alle, die eine Webseite oder einen Online Shop besitzen und diese überprüfen möchten. Das heißt jeder, der eine Webseite hat und diese optimieren möchte, kann damit arbeiten. Wichtig für uns war es, vor allem den Einsteiger an die Hand zu nehmen und durch das Tool zu begleiten.
Nach dem Crawling der Seite werden alle gravierenden Fehler auf der Webseite übersichtlich dargestellt und nach Kategorien (wichtige OnPage- Faktoren für Google) aufgegliedert. Dort erhält der Benutzer nicht nur eine Fehleranzeige, sondern auch wertvolle Tipps zur weiteren Optimierung. Sollten die Begriffe unverständlich sein, gibt es den Bereich “häufig gestellte Fragen”.
Bei jeder Kategorie werden auch OnPageWiki-Querverweise angeboten, die zur Begriffsklärung dienen, falls etwas unverständlich ist. So bleiben keine Fragen offen und man lernt dazu, während man das Tool benutzt. OnPage.org soll als Begleiter für das Thema OnPage dienen und die Optimierungsarbeit deutlich erleichtern, egal, ob für Anfänger oder für Profis.

SEO Trainees: Gibt es ein Vorbild, das Euch inspiriert hat?

Irina: Wir haben festgestellt, dass der Bedarf für OnPage-Optimierung sehr groß ist. Es gab nur wenige Tools zur Überprüfung und Monitoring von OnPage-Fehlern im Speziellen auf dem Markt. Zudem gibt es so gut wie keine Community zu diesem Thema. Das wollten wir unbedingt ändern.

SEO Trainees: Wenn man sich OnPage.org anschaut, merkt man, dass Ihr Euch viele Gedanken zu Gamification gemacht habt. Habt Ihr lange über diesen Ansatz diskutiert, oder war von Anfang an klar, dass Ihr diese Richtung einschlagen wollt?

captainonpageundprofessormarioIrina: Fassen wir uns alle ans Herz und geben zu, dass die OnPage-Optimierung ein hartes Stück Arbeit ist. Manuell OnPage-Fehler zu finden und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, ist bekanntlich sehr mühsam und wenig unterhaltsam. Mit Captain OnPage und Professor Mario Serpino wird das Ganze etwas aufgelockert. Wenn man sich wohl fühlt und Spaß bei der Arbeit hat, dann werden die Ziele schneller erreicht und man ist deutlich produktiver. Ich denke, es ist viel netter, wenn man mit Humor bei einem unüberblickbaren Wust an URLs und Statuscodes begleitet wird.

SEO Trainees: Wie lange braucht eine ungeschulte Person, um mit Hilfe von Captain OnPage erste Optimierungsmaßnahmen ergreifen zu können?

Irina: Hoffentlich nicht sehr lange. Wir sind bemüht, das Tool aus Usability-Sicht einfach und verständlich aufzubereiten. Oft ist es der Fall, dass man ein klasse Tool verwendet, letztendlich aber nur 10% der Leistung des Werkzeugs benutzt, weil man mit dem Umfang nicht zurechtkommt oder die Auswertungen zu “trocken” oder zu komplex sind. Das wollen wir nicht, denn OnPage.org sollte am besten zu 100% ausgeschöpft werden. Das ist unser Ziel. Wir versuchen das Tool für den Benutzer so zu gestalten, dass man effizient arbeiten kann und der Spaß bei der Optimierung nicht zu kurz kommt. Das ist nicht einfach, aber auf jeden Fall machbar.

SEO Trainees: Was sind Deiner Meinung nach die häufigsten OnPage-Fehler?

Zitat Irina Hey zu OnPage-ProblemenIrina: Eins der gravierendsten OnPage-Probleme ist die Seitenarchitektur vieler Webseiten, die für Google ungünstig aufgebaut ist und somit viele Probleme beim Crawling bereitet. So kann Google die Seiten nicht richtig überprüfen und bewerten. Und genau darum geht es: Die Webseite soll gut zugänglich für die Suchmaschine sein. Hier liegen noch große Potentiale bei vielen Webseiten. OnPage.org bietet die Möglichkeit, genau die Problematik mit der Seitenarchitektur, die von Webseite zu Webseite sehr unterschiedlich ist, zu betrachten und die gravierenden Baustellen zu identifizieren.

SEO Trainees: Wie sehen Eure Pläne für nächstes Jahr aus?

Irina: Wir arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung neuer Features für OnPage.org. Bereits in der Beta-Phase haben wir neue Feature Updates gelauncht (Das “Hydra”- und das “Zyklop-Update”, unmittelbar danach kamen schon die häufig gestellten Fragen und die Projektverwaltung). Da wir ja nicht nur Software-Anbieter, sondern vielmehr auch selbst begeisterte Nutzer der Software sind, fallen uns in unserer täglichen Arbeit ständig neue Features ein, die wir auch direkt umsetzen können. Auch Anregungen unserer zahlreichen zufriedenen Nutzer sind uns eine große Hilfe und sind immer willkommen.

SEO Trainees: Und was sagt Captain OnPage zu seiner eigenen Seite?

Irina: You are awesome! ;)

SEO Trainees: SEO Trainee liest du, weil…

Irina: Das hatte ich in meinem letzten Interview bereits erwähnt. Ich finde die Wochenzusammenfassungen auf SEO Trainee gut, die einen schönen Gesamtüberblick mit wichtigsten Themen der Woche liefern. Allgemein das Konzept “SEO Trainee” finde ich eine große Sache. Nachwuchs im Bereich SEO und Online Marketing ist sehr gefragt und die Companies suchen händeringend nach guten Fachleuten.

SEO Trainees: Die letzte Frage bietet unseren Interview-Partnern traditionell Raum, ihren Ärger loszuwerden. Dein ätzender Pfeil der Kritik trifft…?

Irina: Alle, die behaupten, SEO hätte keine Zukunft. Unsere Branche wächst stetig und es werden immer mehr Fachkräfte im SEO-Bereich gebraucht. SEO ist als Online-Marketing-Disziplin nicht mehr wegzudenken, wie das klassische E-Mail oder Display Marketing. Es steckt jede Menge Potential in diesem Bereich, sodass es sich immer lohnt dahingehend zu optimieren.

Über Irina Hey

irinaheygoogleplusIrina Hey ist nach eigenen Angaben (SEO täglich) ein Allrounder mit leichter Programmierschwäche. Auf ihrem Blog Irie täglich schreibt sie charmante Artikel u. a. über ihre persönliche Schuhgeschichte und gelungene Infografiken. Ihre Boards auf Pinterest sind eine fesselnde Mischung aus Online Marketing, Geek Stuff, schönen Männern, Frauen und Schuhen sowie erhebenden Weisheiten (“The greatest inspiration is the deadline”). Wäre Irina eine Website, würde Captain OnPage wohl “You are awesome” sagen! ;)

Produktmanagerin
Von den SEO Trainees wird Kreativität und analytisches Denken verlangt – eine reizvolle Kombination, die sich auch in meinem Studium der Rechts- und Japanwissenschaften widerspiegelt. Nach dem Traineeship kann ich als Produktmanagerin bei der wirkungsvoll GmbH meiner Leidenschaft für Innovationsökonomie nachgehen. Neben Fortschritt und Wandel macht mich auch smartes Linkbuilding glücklich. Und Whisky. Und Schokolade.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
5.5/7 (27 Bewertungen)
Dieser Artikel enthält folgende Tags und wurde am Mittwoch, den 10. Oktober 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
14 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • TOP Interview mit einer TOP SEO Frau! Ich höre gerne mehr von Irina, keep on rocking!

  • semseoguy sagt:

    … endlich mal ein locker-flockiges, lesenswertes Interview :-)

  • Seosweet sagt:

    Hab mir gleich mal einen Account besorgt und das ganze ausprobiert. Eine feine Sache, aber bitte, bitte sorgt dafür, dass anständige Schriften verwendet werden. Die Webfonts sind teilweise recht schlecht lesbar ;-)

  • Danny sagt:

    Ein Klasse Interview mit vielen tollen Infos. Nur weiter so!

  • Enyko sagt:

    gute Sache, in Zeiten von Panda und Pinguin Updates konzentriert man sich halt auf Onpage !

  • Merlin sagt:

    @seosweet: Jup – der Designer wurde in Ketten gelegt und solange ausgepeitscht, bis er eingesehen hat, das Custom Fonts für den Body doof sind. Mit dem kommenden Redesign wird das besser – versprochen! :)

  • Lustig. Heute den Account erstellt und direkt mit Irina zu tun gehabt! Hammer Support! Geniales Tool, mit viel Potenzial!

  • Gretus sagt:

    Hallo,

    nettes Interview ;-)

    Grüße

    Gretus

  • Patrick sagt:

    SEO = keine Zukunft???

    Sogar in Österreich (Graz) sieht man täglich neue Jobs im Bereich Online Marketing bzw. SEO. Otto Versand sucht ständig nach qualifizierten Mitarbeitern und auch Unternehmen wie AVL und Magna haben verstanden, das auch im Bereich der technischen Produkte SEO sinnvoll ist.

  • Peter sagt:

    Ein tolles Interview bei dem man echt was lernen kann. Auch die Einschätzung dass immer mehr Fachleute für SEO gebraucht wird zeigt, dass trotz den ganze Google Updates weiterhin SEO wichtig bleiben wird.

  • [...] Interview mit Irina Hey – Irina Hey stand uns schon einmal für ein Interview zur Verfügung. Damals hat sie uns von ihrem Studium und ihrer Arbeit als Inhouse-SEO berichtet. Seit diesem Monat ist sie Head of Content bei OnPage.org. Weiter… [...]

  • Philipp sagt:

    Sehe die Situation auch so wie Irina, dass das Potential noch lange nicht ausgeschöpft und die aktuellen Entwicklungen bei Google den Bedarf an SEOs und deren Lesitungen nur erhöhen wird.

  • "Six sells!" Deutschland, deine SEO-Frauen | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben sagt:

    [...] Wirtschaftsinformatikerin, Autorin der Blogs “Seotaeglich.de” und “Irie täglich“, ehemalige Immobilien-Queen und seit neustem bei OnPage.org ─ Irina Hey ist ein absoluter Allrounder und aus der SEO-Welt nicht mehr wegzudenken. Dabei ist es ganz egal ob sie über ihr persönliches Kaufverhalten in Online Shops, über Schuhe oder über ganz private Ausflüge nach Österreich bloggt ─ auf “Irie täglich” fesselt sie uns regelmäßig mit tollen Artikeln und interessanten Infografiken. Irinerl begeistert, neben einem fabelhaften Lebenslauf, vor allem durch Sympathie, Herz und Natürlichkeit. Gerne wiederholen wir uns, indem wir sagen: “You are awesome” und verweisen auf ihre Interviews bei uns hier und hier. [...]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: