Von Googles Weltkindertag, der großen Windowsverweigerung und neuen Features

SEO-Trainee.de

Von Googles Weltkindertag, der großen Windowsverweigerung und neuen Features

Geschrieben von
Von Googles Weltkindertag, der großen Windowsverweigerung und neuen Features
Share on Facebook9Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bei der Frage nach relevanten SEO-News scheiden sich die Geister.

Eine gute Auswahl an Artikeln zu treffen, die wirklich interessant und vor allem nicht schon längst von allen anderen SEOs gelesen worden sind, scheint in Zeiten von Feedreadern ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Ich habe mich daher dazu entschlossen, euch eine kleine Zusammenschau einiger Google-Vorkommnisse zu geben, die mir in den letzten 3 Tagen besonders ins Auge gestochen sind.

Ob diese nun SEOrelevant sein mögen oder nicht, das sei an dieser Stelle einfach mal dahin gestellt, denn immerhin ist Google an sich sowieso immer ein SEO-Thema. 😉

Hat Google einen eigenen Weltkindertag?

Ja, was ist denn da passiert, mag sich am 1. Juni wohl der ein oder andere westdeutsche  Weltkindertagsfan gefragt haben, der mit Google seinen Wissensdurst gestillt hat. Ein mehr oder weniger kinderfreundliches Weltkindertags-Google-Doodle beglückwünschte beim Aufruf der Google-Startseite die gesamte Besucherschaft zum Weltkindertag.
Warum das einigen Westdeutschen so seltsam vorgekommen sein könnte?
Ganz einfach, in Westdeutschland wird der Weltkindertag erst am 20. September gefeiert.

In den USA und in den sozialistischen Ländern hingegen schon am 1. Juni.

Wenn ich hier schreibe, dass das Google-Doodle nur mehr oder weniger kinderfreundlich war, so beziehe ich mich dabei auf die treffenden Beobachtungen des von mir gelesenen Artikelbeitrags von Martin Mißfeldt, in dem auf die wohl unglücklichen Lebensumstände des Doodle-Hauptdarstellers hingewiesen wird. Ein kleiner Junge, der alleine im Haus wohnt, alleine aufstehen muß, alleine (und freiwillig) zähneputzt, dann frühstückt und das Haus verlässt?
Wirklich nicht sehr kinderfreundlich und in gewissem Maße auch nicht mädchenfreundlich, denn es wird ein Junge als Ersatz für die gesamte Kinderwelt dargestellt.

Was allerdings ganz nett und bestimmt auch kinderfreundlich gestaltet ist, ist das auf den ersten Blick Google-Schriftzug-freie Design.
Mit viel Fantasie – oder doch nur Einbildung? –  erkennt der Google-holic oder vielleicht auch das Kinderauge die sechs goldenen Buchstaben im Bild.

 

Google: Shit, wir wurden gehackt, stellt Windows ein!

Zu Ehren des Weltkindertags durfte ich zudem lesen, dass Google mehr Unternehmenssicherheit schaffen wolle, um solchen Attacken wie dem Hacker-Angriff im Januar 2010 (auf chinesische Google-Accounts) zu entgehen. Googles erste Amtshandlung daher: ein striktes Windows-Verbot für alle Mitarbeiter und nur in Ausnahmefällen eine Sondergenehmigung.
Zukünftig soll wohl neben Mac OS überwiegend  nur noch Googles eigenes Betriebssystem Chrome OS verwendet werden, das voraussichtlich zwischen Juli und Ende 2010 in finaler Version vorliegen wird.

Microsoft: Shit, Google mag Windows nicht, gebt Kontra!

 

Wie zu erwarten war konnte ich am 2. Juni dann auch schon lesen, dass Microsoft, Googles Windowsverweigerung nicht unkommentiert ließ.

Der Microsoft-Angestellte Brandon LeBlanc äußerte wohl seinen Unmut über die bösen Unterstellungen, die Windows nachgesagt werden und
übte dann im Gegenzug Kritik sowohl an Googles „Google Apps“, von denen die Yale University aus Sicherheitsbedenken Abstand genommen haben soll, als auch an dem von Google bevorzugten Mac OS. Zuletzt kam dann natürlich noch eine Lobeshymne auf die Sicherheitsvorkehrungen von Windows. Wen wundert’s 😉

Endlich individuelle Startseite für Google-holics

Nachdem ich mich am 3. Juni von Googles und Microsofts verlängertem Weltkindertag 😉 erholen wollte, gab’s dann noch eine nette Überraschung zu lesen, die meines Erachtens nach auch schon längst überfällig gewesen ist: Endlich führt Google die personalisierte Startseite ein!
In den kommenden Tagen soll es soweit sein und ob die neue Funktion zur Verfügung steht oder nicht, soll am linken unteren Rand der Startseite an einem Link erkennbar sein.
Neugierig bin ich zudem, ob das neue Feature nur angemeldeten Usern vorbehalten sein wird, oder ob auch der unangemeldete Google-holic in den Genuss seiner eigenen verstellbaren Startseite kommen wird.

 

Nachdem ich mich am 3.Juni von Googles und Microsofts verlängertem Weltkindertag;-) erholen wollte, gabs dann noch eine nette Überraschung <zu lesen>, die meines Erachtens nach auch schon längst überfällig gewesen ist: Endlich führt Google die personalisierte Startseite ein!
In den kommenden Tagen soll es soweit sein und ob die neue Funktion zur Verfügung steht oder nicht, soll am linken unteren Rand der Startseite an einem Link erkennbar sein.
Neugierig bin ich zudem, ob das neue Feature nur angemeldeten Usern vorbehalten sein wird, oder ob auch der unangemeldete Google-holic in den Genuss seiner eigenen verstellbaren Startseite kommen wird.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
0.9/7 (19 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 04. Juni 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: