Soft-404-Fehler – Begriffsdefinition

SEO Trainee

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y

Soft-404-Fehler

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Unter dem Begriff Soft-404-Seiten, auch falsche 404-Fehler genannt, werden mehrere Szenarien zusammengefasst:

  • Wenn eine nicht mehr verfügbare Seite zwar dem Nutzer eine Fehlerseite ausspielt, aber nicht der Suchmaschine den HTTP-Statuscode 404 zurückgibt: Problematisch aus SEO-Gesichtspunkten ist hier vor allem, dass die Seite möglicherweise sowohl gecrawlt als auch indexiert wird und so Crawling- und Indexierungsbudget verloren gehen. Um zu prüfen, ob eine Fehlerseite auch den richtigen HTTP-Statuscode zurückgibt, könnt ihr verschiedene Tools nutzen, beispielsweise könnt ihr in den Webmaster Tools den Abruf durch den Googlebot durchführen.
  • Wenn ein 301-Redirect auf eine 404-Seite umleitet: Auch hier spricht man von einer Soft-404-Seite, da die Seite nicht direkt ausgespielt, sondern über eine Weiterleitung aufgerufen wird.
  • Wenn ein deaktivierter Inhalt nicht zielgenau per 301 umgeleitet wird, beispielsweise weil eine Produktseite nicht mehr erreichbar ist und dann auf die Startseite redirected wird: Hier besteht vor allem ein Usability-Problem, welches die Suchmaschinen als solches erkennen und möglicherweise mit Ranking-Verlusten bestrafen können.

Soft 404-Seiten sollten ebenso wie 404-Seiten vermieden werden. Google informiert euch in den Webmaster Tools über Soft-404-Seiten unter dem Menüpunkt Crawling-Fehler.