Social Signals - Begriffsdefinition

SEO-Trainee.de

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y

Social Signals

Share on Facebook6Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Social Signals sind Links, die durch Empfehlungen aus sozialen Netzwerken entstehen. Aus diesen Empfehlungen entstehen sogenannte Social Shares, die durch Social Buttons wie dem Facebook Like, dem Google PlusOne oder dem Twitter Share an Dokumente vergeben werden und auf diese Weise unmittelbar in den jeweiligen sozialen Netzwerken verbreitet werden. ball-142738_640Durch die Artikelbewertung der Nutzer können Suchmaschinen die Intensität, mit der sich die User über eine Webseite innerhalb der sozialen Netzwerke austauschen, analysieren. Allerdings haben die Suchmaschinen keine Verträge mit sozialen Netzwerken wie Facebook oder Pinterest, welche über erhebliche Datenmengen verfügen. Somit stehen den Suchmaschinen nur die öffentlichen Daten der sozialen Netzwerke zur Verfügung, was dazu führt, dass der Wert und die Vertrauenswürdigkeit nicht individuell beurteilt und ausgewertet werden können. Lediglich die Suchmaschine Google hat durch den uneingeschränkten Zugriff auf alle Nutzerdaten ihres eigenen Sozialen Netzwerkes Google+ die Möglichkeit, die vorhandenen Datenmengen zu verwenden, scheitert aber nach eigenen Angaben noch an der Aussagekraft dieser Daten.

Verschiedene Studien, z.B. von Searchmetrics oder MOZ, zeigten bereits in der Vergangenheit auf, dass Webseiten mit einer Vielzahl an Social Signals in den SERPs auf den vorderen Positionen zu finden sind und Seiten mit wenig Social Signals wiederum auf schlechter positionierten Seiten.

Dennoch ist eine direkte Auswirkung von Social Signals auf die Ergebnislisten der Suchmaschinen überaus fragwürdig, da die Möglichkeit besteht, dass ein ohnehin gutes Ranking mit bedeutsamen und interessanten Inhalten bewirkt, dass diese Seiten öfter wahrgenommen werden können und somit eine stärkere Intensität an Likes, Tweets, Shares, Comments, PlusOnes oder anderen Signalen aufweisen können. Zudem verfügen nicht alle Inhalte über die gleiche Stärke, da Social Signals eine große Themenabhängigkeit bekunden und emotionale Themen in aller Regel vorherrschend sind.

In ihrer Gesamtheit weisen viele Faktoren deutlich auf eine erhöhte Relevanz des Rankingalgorithmus in Suchmaschinen hin. Inwiefern sie Einfluss nehmen, lässt sich aber bisher aufgrund der Verschwiegenheit der Suchmaschinenanbieter nicht eindeutig nachweisen.

Prinzipiell sind jedoch sämtliche Hinweise, die Einblicke in soziale Interaktionen, soziale Emotionen, soziales Verhalten und soziale Beziehungen geben, wichtig, da sie ein Anzeichen für eine gute Reputation einer Webseite sind.