Personas

SEO Trainee

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y
Pa Pe Pr

Personas

Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine Persona ist eine fiktive Persönlichkeit, die im Marketing dazu verwendet wird, um seiner anvisierten Zielgruppe ein Gesicht zu geben. Diese Nutzermodelle charakterisieren die Personen einer Zielgruppe und helfen dabei, zielgruppen-orientiertes Marketing zu betreiben.

BusinessmanPersonas helfen dabei, sich in die Perspektive der Zielgruppe hineinzuversetzen. Dabei sollte der Erstellung von Personas viel Zeit gewidmet werden, denn nur wenn sie detailliert und umfassend beschrieben sind, können sie als Stellvertreter ihrer Zielgruppe fungieren.

Um eine Persona zu erstellen, müssen zunächst quantitative und qualitative Nutzerdaten erhoben werden, um die Hauptnutzergruppen repräsentieren zu können. Ungefähr zwei bis vier Personas können dann für die Gesamtheit der Zielgruppe stehen. Stellvertretend dienen Persona dazu:

  • um reale Personen mit Zielen und Werten zu beschreiben
  • um die wichtigsten Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzergruppe auszudrücken
  • um nachvollziehen zu können, wie die User die Website höchstwahrscheinlich nutzen

Merkmale und zusätzliche Informationen von Personas können wie folgt aussehen:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Herkunft
  • Familienstand
  • Bildung
  • Beruf / berufliche Position und Verantwortung
  • Einkommen
  • Hobbies, Freizeitaktivitäten
  • Sorgen, Nöte, Ängste und Wünsche
  • Warum befindet sich die Persona auf der Website? Welche Ziele hat sie?
  • Wie verhält sie sich auf der Website?
  • Welche Bedürfnisse hat die Persona?

Um eine Persona auch wirklich greifbar zu machen, ist es ratsam, nicht nur einzelne Merkmale festzulegen, sondern der Persona richtiges Leben einzuhauchen. Dazu gehören auch ein Foto, ein Name und eine Geschichte, die in einem ausformulierten Text festgehalten werden.

Nicht nur in der Analysephase zu Beginn eines Projektes ist es ratsam und hilfreich, Personas zu erstellen, um eine konkrete Vorstellung von den Nutzern zu haben und genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote zu schaffen. Auch während des Betriebs eignet sich die Verwendung von Personas dafür, um stets die Hypothesen mit dem Ist-Zustand abzugleichen und um gegebenenfalls die Personas dem tatsächlichen Verhalten der Nutzer anzugleichen.