Domain

SEO-Trainee.de

. 2 3 4 5 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y

Domain

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der Begriff Domain bedeutet aus dem Englischen übersetzt Domäne, das sich aus der lateinischen Bezeichnung für Herrschaftsbereich herleiten lässt. Im Internet bezeichnet eine Domain den einzigartigen Namen einer Website. Eine Domain ist in verschiedene Teile aufgeteilt. Eine vollständige Domain besteht aus der Top Level Domain (TLD), der Second Level Domain und der Third Level Domain (Subdomain).

glossareinträge domain
image-40076

Die TLD beschreibt dabei die Endungen von Domain-Namen und umfasst entweder länderbezogene TLDs, wie beispielsweise .de für Deutschland oder .at für Österreich, oder generische TLDs, wie .com für den kommerziellen Bereich.

Auf der Ebene der Second Level Domain befindet sich der eigentliche Name einer Website, der unter SEO-Gesichtspunkten sehr wichtig für das Ranking einer Internetpräsenz sein kann. Second Level Domains werden durch einen Punkt von der Top Level Domain getrennt.

Über die Third Level Domain wird eine bestimmte Anwendung angesteuert. Mit der bekannten Third Level Domain „www“ wird beispielsweise der klassische Webserver aufgerufen. So wird die Möglichkeit geboten, innerhalb der Domain eine Abgrenzung und Gliederung vorzunehmen. Oft werden örtliche Unterteilungen der Domain vorgenommen, die bestimmte Teile der Website oder einzelne Anwendungen direkt aufrufen, z.B. adwords.google.de. Third Level Domains werden auch als Subdomains bezeichnet. Eine Variante in Hinblick auf mobile Endgeräte ist beispielsweise die Third Level Domain mobil.beispiel.de, die die Version der Website ansteuert, die für die mobile Anwendung vorgesehen ist.

Oftmals werden die Begriffe URL und Domain gleichgesetzt, wobei die Domain nur ein Teil der URL ist.

Domain Infografik
image-40077

Im Hinblick auf das Ranking in Suchmaschinen ist die Wahl der eigenen Domain ein wichtiger Faktor, weswegen man sich den „Namen“ der eigenen Website im Vorfeld gut überlegen sollte. Hat man dann eine Entscheidung getroffen, sollte überprüft werden, ob die Domain noch verfügbar ist. Dazu gibt es viele Anbieter im Netz, um die Verfügbarkeit zuerst zu checken. Letztlich ist jedoch in Deutschland die DENIC als zentrale Registrierungsstelle für alle de-Domains zuständig.