Der SEO-Wochenrückblick KW 44 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Wochenrückblick KW 44

Geschrieben von
Der SEO-Wochenrückblick KW 44
Share on Facebook9Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der Herbst ist endgültig da und wir präsentieren euch die wichtigsten SEO-News aus der ersten Novemberwoche. Dieses Mal dreht sich alles um die neuesten Entwicklungen im Bereich Mobile, Googles VR-Brille Daydream View und die lang ersehnte Einigung zwischen YouTube und der GEMA.

Die mobile Sichtbarkeit deutscher Firmen

Schon vor einigen Wochen hat Google angekündigt, dass der Mobile-Index zum Hauptindex werden soll. Doch wie sieht es mit der mobilen Sichtbarkeit in Deutschland aus und bei welchen Firmen besteht Nachholbedarf? Diesen Fragen ist Roland Eisenbrand auf Online Marketing Rockstars nachgegangen und hat die 50 reichweitenstärksten deutschen Websites sowie die 100 umsatzstärksten Online Shops mithilfe des Smartphone-Sichtbarkeitsindexes von Sistrix getestet.

mobile internetnutzung

Bestenfalls sollte der mobile Sichtbarkeitsindex weniger als zehn Prozent unter dem Desktop-Sichtbarkeitsindex liegen – dies ist laut Eisenbrands Studie auch bei den meisten untersuchten Websites der Fall. Portale, bei denen stärkere Abweichungen vorliegen, haben oft eine eigene Domain für ihre mobilen Seiten. Unser Geschäftsführer Patrick Klingberg wurde nach seiner Einschätzung gefragt, wie sinnvoll dieses Vorgehen ist. Er sagt: „Eine mobile Version wird erst dann zum Nachteil, wenn die Inhalte dort stark eingekürzt und reduziert zur Verfügung gestellt werden. Dieser Nachteil rückt durch die neueste Entwicklung bei Google in den Vordergrund, denn nun wird es auch negative Auswirkungen auf die Desktop-Suchergebnisse geben.“

Insgesamt fällt das Fazit für die deutschen Websites positiv aus und die meisten scheinen bereit zu sein für die Umstellung auf den Mobile-First-Index.

Mobile Internetnutzung überholt Desktop

Dass das Thema Mobile immer wichtiger wird, unterstreicht auch die aktuelle Pressemitteilung von StatCounter, die besagt, dass weltweit die Internetnutzung von mobilen Endgeräten und Tablets mit 51,3 % zum ersten Mal die Desktopnutzung (48,7 %) abgehängt hat. Dies ist eine enorme Entwicklung, auch wenn regional noch sehr große Unterschiede bestehen. In Indien liegt die mobile Nutzung zum Beispiel bei fast 80 %, während in Deutschland die Desktopnutzung mit 65,36 % noch klar bevorzugt wird.

weltweite Internetnutzung

© StatCounter

Mobile Werbeeinnahmen auf Rekordniveau

Im Bereich Werbung spiegelt sich der Mobile-Trend ebenso wider: Laut IAB machten im ersten Quartal 2016 die mobilen Werbeeinnahmen mit 47 % fast die Hälfte aller Einnahmen aus Internetanzeigen aus, während sie im letzten Jahr noch bei 30 % lagen. Detaillierte Infos hat Marketing Land.

Und auch Bing scheint es wie Google handhaben zu wollen und setzt auf mobile Nutzung, wie ein Test zeigt: Ein mobil aussehendes Local Pack wird zwar auch auf dem Desktop angezeigt, aber die Bedienbarkeit zeigt „deutlich, dass es eher für mobile Endgeräte konzipiert wurde“, wie Michael Schöttler auf SEO-Portal berichtet.

Firmen sollten sich also auf die Umstellung vorbereiten und ihre Seiten rechtzeitig optimieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben, wenn die Suchmaschinenbetreiber den mobilen Index zum Hauptindex machen.

Google News

  • URLs aus der Disavow-Datei entfernen: Mit dem Penguin Update kam in der SEO-Welt die Frage auf, ob das Disavow-Tool nun überflüssig sei. Auch wenn Gary Illyes diese Frage verneinte, besteht vereinzelt die Möglichkeit, URLs aus der Disavow-Liste zu entfernen. Johannes Müller twitterte, dass dies der Fall sei, wenn die betreffenden Links „nicht mehr bestehen oder auf ‚nofollow‘ gesetzt sind“. Mehr dazu weiß Christian Kunz von SEO Südwest.
  • Zaubern auf dem Smartphone: Anlässlich des Films „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, der eine Vorgeschichte zu den Harry Potter Filmen darstellt, hat Google neue Sprachbefehle freigeschaltet: Wenn man bei der sprachgesteuerten Suche das Wort „Lumos“ nennt, schaltet sich automatisch die Taschenlampe ein. Mit dem Zauberwort „Silencio“ kann man sein Smartphone lautlos stellen.
  • Daydream View: Google hat den Starttermin für seine VR-Brille Daydream View bekannt gegeben: Ab dem 10. November ist sie in Deutschland sowohl im Google Store als auch bei der Deutschen Telekom für 69 Euro erhältlich, wie t3n berichtet.

    Google Daydream View

    © t3n

Vermischtes

  • YouTube vs. GEMA: Endlich haben sie sich geeinigt – nach jahrelangen Verhandlungen können nun die meisten Videos auch in Deutschland problemlos angeschaut werden. Einen Überblick zu allen Fakten erhaltet ihr auf dem Google Watch Blog.
  • Featured Snippets: Auf Moz versucht Larry Kim zu entschlüsseln, wie man es schafft, als hervorgehobenes Snippet im Google Ranking aufzutauchen. Auch wenn der Algorithmus natürlich geheim ist, nennt Kim einige Faktoren, auf die es bei den Featured Snippets ankommt und auf die man sich konzentrieren sollte.
  • SEO-Horrorgeschichten: Passend zu Halloween hat OnPage.org vier SEO-Stories veröffentlicht, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Unter anderem berichten Eico Schweins und Björn Tantau von ihren schlimmsten SEO-Erlebnissen. Bitte nicht nachmachen!
  • Bilder-SEO: Impulse widmet sich der Suchmaschinenoptimierung von Bildern und gibt fünf Tipps, die man sich zu Herzen nehmen sollte, um sein Ranking bei der Bildersuche zu verbessern. Dabei sollte man auf Longtail Keywords setzen und das Alt-Attribut auf keinen Fall vergessen.
  • ecommerce conference: Vom 7. bis 21.11 findet die ecommerce conference in München, Hamburg und Frankfurt statt. Es wartet ein spannendes Programm auf euch! Mit dem Aktions-Code ecom16art erhaltet ihr 50 Euro Rabatt auf eure Tickets.
  • Data Driven Business: Die Data Driven Business Konferenz, die am 8. und 9. November in Berlin stattfindet, vereint drei Konferenzen unter einem Dach. Ihre Themen: Nachhaltige CRO, Digital Analytics und Online-Marketing-Strategien. Sichert euch tolle Rabatte mit dem Gutscheincode SEOTRAINEEDDB.

Ein schönes Wochenende wünschen euch

Kira und die SEO-Trainees

SEO-Trainee
Schon während meines Studiums stand fest: Online Marketing und ich, das passt! An SEO begeistert mich besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben sowie die Mischung aus Kreativität und logischem Denken. Ich freue mich darauf, mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und bin gespannt, wohin die Reise geht.

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
7.0/7 (3 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 04. November 2016 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
2 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Oliver K. sagt:

    Guter Artikel! Bin gespannt, ob die Umstellung auf den mobilen Index als Hauptindex irgendwelche größeren Veränderungen mit sich bringt.

  • Daniel sagt:

    Die Grafik Desktop vs. Mobil finde ich wirklich interessant. Ich glaube die Optimierung auf mobile Geräte wurde bis jetzt von vielen kleinen Unternehmen deutlich unterschätzt. Wenn sich veraltete Websites auf die mobile Ansicht umstellen könnte sich das in den Rankings auf Google erstmal negativ auswirken.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: