SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW3

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW3
Share on Facebook20Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Was für eine Woche! An diesem Freitag gibt‘s im SEO-Trainee-Wochenrückblick einige spannende Themen, nämlich z.B. die Wahrheit über den AdWords-Qualitätsfaktor, Harvard-Forscher entlarven Google und das ERSTE PageRank-Update 2011!

Ge-Update-t: Googles PageRank-Update wie erwartet am 20. Januar 2011

Im August 2010 wurden die Ersten bereits langsam ungeduldig, denn eigentlich wäre es ja bald mal wieder Zeit für ein PageRank-Update gewesen. Die Monate zogen ins Land, es wurde Herbst, schließlich Winter und als selbst die Neujahrsnacht ohne Update verstrich, hatten viele den PageRank schon abgeschrieben. Einige waren überzeugt: Der PageRank ist tot. Bis gestern Nachmittag, denn – unglaublich, aber war – das neue PageRank-Update ist da! Zweidoteins.de und seo-united.de meldeten das Update hierzulande wohl als erste, während wir SEO-Trainees uns mit unserem Update-Blogpost noch etwas Zeit ließen, ja uns Zeit lassen konnten, denn: Wir hatten das genaue Datum ja schon seit Monaten immer wieder auf SEO-Trainee genannt!

Gelüftet: Das Geheimnis des Qualitätsfaktors

Google ratlosDass sich unter den AdWords-Werbetreibenden Betrüger tummeln, hat Akte 2010 kürzlich aufgedeckt. Dass diese aber wiederum selbst von Google hinters Licht geführt werden, davon berichtete Martin Röttgerding auf internetkapitaene.de in den letzten Wochen. In drei Posts weist er recht eingängig und ausführlich folgendes nach: Wenn Googles einziges Ziel ist, den Gewinn kurzfristig zu maximieren, dann ist der Qualitätsfaktor bei der Anzeigenauktion für AdWords wohl nichts anderes als eine gefälligere Bezeichnung für die höchste CTR bzw. die größtmögliche Klickwahrscheinlichkeit. Der Begriff Qualität sei nichts anderes als ein Marketing-Gag.

Die Artikelserie ist insgesamt lesenswert, auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin. Der Skandal bzw. das Geheimnis des Qualitätsfaktors ist nicht mehr ganz so groß, wenn man sich überlegt, dass Anzeigen auch deshalb eine höhere Klickwahrscheinlichkeit haben, weil sie für den Suchenden anscheinend von Relevanz sind. Hohe Klickraten und hohe Qualität schließen sich ja nicht aus, oft ist sogar das Gegenteil der Fall. Zudem meint Martin Röttgerding, dass die Qualität der Zielseite der Anzeige keine Auswirkung auf die Klickrate und somit auch keine für den Qualitätsfaktor habe, da die Seite ja erst nach dem Klick zu sehen sei. Auf die zukünftigen Klickraten und damit auf den zukünftigen Gewinn Googles hat die Qualität der Zielseite allerdings sehr wohl Auswirkungen, weshalb es aus Googles Sicht durchaus sinnvoll ist, auch hier auf die Nutzererfahrung Wert zu legen – und auf diese und andere echte Qualitätsfaktoren Rücksicht zu nehmen.

Gezweifelt: Doch kein faires Ranking bei Google?

Zwei Forscher der Harvard-Universität wollen laut golem.de in einem Experiment herausgefunden haben, dass Google und andere Suchmaschinen eigene Angebote bevorzugen und somit das Ranking manipulierten. Folgender Versuch ließ die Zweifel an der Objektivität von Google & Co. aufkommen:  Die Suche nach 32 Begriffen wie „email“, „chat“ u.a. förderte Ergebnisse zutage, die zu rund 20 Prozent auf Websites und Angebote der jeweiligen Suchmaschine selbst verwiesen.  Anhand der Click-Through-Rate (CTR) nun wurde die Qualität der Ergebnisse ermittelt (!) und festgestellt:  Etwa bei der Google-Suche nach „email“ rankt das Suchergebnis für Google Mail auf dem ersten Platz, obwohl mehr Nutzer auf den Zweitplatzierten, Yahoo Mail, klicken. Statt positiv überrascht zu sein, dass Google den Konkurrenten Yahoo so weit oben auftauchen lässt, bemerkten die Forscher: „Wir sind skeptisch“ – und halten die CTR wohl auch weiterhin für den einzigen Ranking-Faktor.

Gewechselt: Larry Page beerbt Eric Schmidt als Konzernchef von Google

Google-Mitbegründer Larry Page löst Eric Schmidt als Konzernchef ab und übernimmt damit das Tagesgeschäft. In den vergangenen zehn Jahren waren Larry Page, Sergey Brin und Eric Schmidt als Dreigestirn gleichermaßen an Entscheidungen beteiligt. Auch wenn dieses Dreigestirn nun prinzipiell erhalten bleibt  –  Schmidt verlässt den Konzern nicht etwa, sondern wird Chef des Verwaltungsrats – bedeutet der Wechsel wohl doch einen erheblichen Machtverlust für Schmidt. Warum es zu diesem überraschenden Wechsel kommt, der sich  bereits am  4. April dieses Jahres vollziehen soll, darüber kursieren verschiedene Gerüchte. Auf jeden Fall werden die Zuständigkeiten nach dem Wechsel wohl klarer sein. Spiegel.de mutmaßt, dass der Personalwechsel einer gewissen Schwerfälligkeit entgegensteuern solle, die sich in dem Konzern-Giganten mehr und mehr breitgemacht habe. Einen interessanten Artikel zum Thema gibt es auf techcrunch.com.

Geträumt: Das perfekte SEO-Tool

Marcel Becker hat auf ranking-check.de einen spannenden Post veröffentlicht, in dem es darum geht, was sein SEO-Tool der Träume alles beherrschen können müsste. Gerade die veröffentlichte Mindmap, die eine ganze Menge SEO-relevanter Aspekte vereint, ist wirklich ausgesprochen gelungen.  Nicht nur für Tool-Entwickler sondern wohl auch für alle anderen SEOs eine klasse Gedächtnisstütze, worauf man so alles zu achten hat. Toller Artikel.

Angeheuert: Online-Marketing-Jobinitiative in Hamburg

Online Marketing Rockstars LogoIm Zuge der „Online Marketing Rockstars“ findet am 11. Februar neben den hochkarätigen Vorträgen zu den Trends im Online Marketing eine Jobbörse statt. Teilnehmern der Veranstaltung bietet sich so die Möglichkeit, in den Pausen die Stellenausschreibungen am Schwarzen Brett zu prüfen. Die teilnehmenden Unternehmen bringen es, laut Aussage der Veranstalter, auf stattliche 100 Jobs in ganz Deutschland. Vom Praktikumsplatz bis zur Führungsposition sei alles dabei. Wer einen Nachweis der Arbeitslosigkeit bei Anmeldung erbringt, dem gewährt die Hamburg Media School eine stattliche Ticketermäßigung. Für Berufseinsteiger auf der Suche nach einem Praktikumsplatz sind 399 statt 749 Euro dennoch wohl kein Pappenstiel.

Das war es auch schon. Ein schönes Wochenende wünschen Euch

SEOPhilipp und die anderen SEO-Trainees.

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 21. Januar 2011 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
1 Kommentar bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: