Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 6 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 6

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 6
Share on Facebook13Share on Google+3Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Die KW 6 ist schon fast vorbei und das Wochenende steht in den Startlöchern. Doch bevor wir euch in den Feierabend entlassen, bringen wir euch wieder auf den neusten Stand und fassen zusammen, was diese Woche in der Online-Marketing-Welt so los war. Karneval ist vorbei, jetzt ist Schluss mit lustig! Diese Woche gab es viel Bewegung im Bereich Social Media, kritische Stimmen im Content Marketing und das 1×1 des Facebook Marketings. Viel Spaß!

Das 1×1 des Facebook Marketings

Unternehmen nutzen immer häufiger soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram, um ihre Kunden zu erreichen. Die direkte Bindung von Kunden an Unternehmen birgt aber viele Tücken. Um eine erfolgreiche Fan-Seite zu erstellen und zu betreiben, sind viele Faktoren wichtig. Eine umfangreiche Auswahl über 73 Tipps haben wir auf seokratie.de gefunden.

Wir haben euch die wichtigsten 10 Tipps rausgesucht:

  1. „Fügt eine ausführliche Beschreibung zu eurer Fan-Seite hinzu, sodass die Fans gleich wissen, worum es auf der zugehörigen Website geht.“
  2. „Nutzt ein Titelbild, das exakt 851 x 315 Pixel und ein Profilbild, das exakt 180 x 180 Pixel groß ist.“
  3. Verifiziert eure Facebook-Seite, dadurch werdet ihr in den Suchergebnissen weiter oben angezeigt.“
  4. „Identifiziert Key Influencer, die mit eurer relevanten Zielgruppe vernetzt sind, die Eure Seite gerne weiterempfehlen und promoten.“
  5. „Sprecht die Sprache eurer Zielgruppe – z.B. darf es in Bayern ruhig mal ein „Servus“ statt „Hallo“ oder „Tschüss“ sein.“
  6. Bezieht die Community ein: Stellt Fragen, fragt nach ihrer Meinung und gebt ihnen ein Mitspracherecht – so ehrliches Feedback bekommt ihr sonst selten.“
  7. Passt eure gesamte Social-Media-Strategie an eure Zielgruppe an – es bringt nichts, Trends hinterherzujagen, für die sich eure Fans nicht interessieren.“
  8. „User überfliegen ihren Newsfeed – schreibt die Teaser so kurz und prägnant wie möglich!“
  9. „Erstellt euch einen monatlichen oder sogar wöchentlichen Posting-Plan, sodass ihr immer einen spannenden Mix aus verschiedenen Inhalten habt. Plant dementsprechend eure Beiträge für Zeiten, zu denen ihr vielleicht auch nicht im Büro seid: Wochenenden und nach Feierabend sind gerade für Shops oft der beste Zeitpunkt für Posts.“
  10. „So offensichtlich und doch oft vergessen: Installiert Conversion Pixel, passend zu den Zielen eurer Anzeigen – so könnt ihr den Erfolg besser nachvollziehen.“

Facebook_like-hang-tag

Title und Description für mobile Geräte

mobile SERP

SERP Mobil

Wie ein Title und eine Description für eine Seite auszusehen haben, ist hinreichend bekannt. Aber wie ist das bei der mobilen Suche? Diese Frage wurde in der letzten Woche von den Kollegen von contentmanufaktur.net beantwortet. Wir haben es ebenfalls ausprobiert und sind zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen. „Mobile first“ und „mobile friendly“ sind Themen, die inzwischen bei der Erstellung und Optimierung von Seiten immer mehr Gewicht bekommen. Die Nutzung von mobilen Endgeräten nimmt schließlich immer weiter zu. In einigen Bereichen haben mobile Geräte bereits Desktop-Geräte deutlich hinter sich gelassen. Durch die Unterschiede in der Anzeigengröße müssen hier diverse Faktoren beachtet werden. Ob Seitenstruktur, Inhalt, Plug ins oder eben Meta-Tags wie Title und Description, einige dieser Faktoren müssen an das neue Format angepasst werden, um dem User eine möglichst optimale Darstellung zu garantieren.

desktop SERP

SERP Desktop

Durch die andere Darstellung der SERPs auf mobilen Geräten ist eine Anpassung nicht unbedingt nötig. Der Title sollte ca. 55 Zeichen betragen. In manchen Fällen sind durch die zweizeilige Darstellung sogar mehr Zeichen möglich. Zu sehen ist das an dem Suchergebnis von Ray-Ban in unserem Beispiel.

In unserem Beispiel wurden die Descriptions von Ray-Ban und Mister Spex um rund 35 Zeichen gekürzt. Die Description sollte demnach vermutlich auf ca. 105 Zeichen gekürzt werden und die wichtigsten Begriffe nach wie vor am Anfang der Description untergebracht werden. Von Google gibt es bisher leider noch keine Aussage über die optimale Länge der Descriptions in der mobilen Suche.

Social Media News

  • Twitter LogoTwitter plant neues Timeline-Modell: Seit einigen Monaten gibt es diverse Spekulationen über grundlegende Änderungen bei Twitter. Auf mashable.com konnte man das Thema sehr gut verfolgen. Die letzte Ankündigung bezüglich der Änderung der Timeline, bringt nun das Fass scheinbar zum Überlaufen. Mit dem Hashtag #RIPTwitter machten viele Twitter User ihrem Unmut Luft. Das neue Modell sieht vor, die Tweets nicht mehr chronologisch aufzulisten, sondern, ähnlich wie Facebook, Beiträge algorithmisch zu ordnen. Dies sorgt dafür, dass nicht mehr nur die neuesten Tweets angezeigt werden, sondern auch Tweets, die der Algorithmus für interessant oder passend erachtet. Twitter würde damit das verlieren, was es für viele so interessant macht: sein Alleinstellungsmerkmal als Live-Kurznachrichtendienst.

Twitter CEO Jack Dorsey versuchte, die User zu beruhigen.

Die Aussage „next week” weist aber deutlich darauf hin, dass das neue Modell kommen wird. Die Änderungen bei Twitter machen sich aber nicht nur bei den Usern bemerkbar. Auch an der Börse befürchten inzwischen viele Anleger den Untergang des Kurznachrichtendienstes. Die Aktie ist momentan auf dem absoluten Tiefstand.

  • facebook_logoIndien verbietet Zero Rating für Facebook: Mark Zuckerberg musste letzte Woche einen herben Rückschlag hinnehmen. Indiens Telekom Aufsicht TRIA hat sich für die Netzneutralität und gegen eine Partnerschaft mit Facebook entschieden. Das geplante „Free Basics“-Programm von Mark Zuckerberg wurde damit gekippt. Das Programm sah vor, dass unerschlossene Bereiche Indiens mit Internet versorgt werden. Doch nicht das ganze Internet sollte zur Verfügung stehen. Lediglich der Zugang zu Facebook und einigen ausgewählten Seiten wäre dadurch kostenfrei. Dies wäre ein klarer Verstoß gegen die Netzneutralität, die besagt, dass Nutzern ein ungehinderter und nicht-diskriminierender Zugang zum Internet gewährleistet werden soll. Mehr Informationen findet ihr in dem ausführlichen Artikel von interntworld.de.
  • Instagram Account Management: Mit dem nächsten Update der Instagram-App haben User die Möglichkeit, zwischen mehreren Profilen innerhalb eines Accounts zu wechseln. Ähnlich wie bei Facebook oder Twitter kann man in Zukunft bis zu fünf Profile hinzufügen und bearbeiten. Die zusätzlichen Accounts lassen sich einfach in den Einstellungen über die Funktion Add Account“ einbinden.

Content Marketing News

  • Content Marketing, der Heilige Gral? Jung-von Matt-Chef Thomas Strerath hat sich in einem Artikel auf wuv.de zu dem Thema Content Marketing geäußert. Seiner Aussage nach werde das Netz mit mittelmäßigem Content von Unternehmen überflutet. Der ursprüngliche Gedanke von Content Marketing, Werbung nicht mehr nach Werbung aussehen zu lassen, sei seiner Meinung nach klar gescheitert. Unternehmen produzieren Content, der durch die Flut gar nicht mehr beim User ankommt. Das Resultat: Es wird wieder gezielt für Inhalte geworben. Damit beißt sich die Katze in den Schwanz und gibt dem Heiligen Gral einen faden Beigeschmack.
  • Blogger Relations – auf der Suche nach dem perfekten Testimonial: Begriffe wie Blogger Relations oder Influencer Marketing sind inzwischen ein fester Bestandteil gut geplanter Content-Kampagnen. Die Suche nach dem perfekten Testimonial wird dabei immer wichtiger. Immer mehr Marken setzen auf einzelne Testimonials, um ihre Produkte zu bewerben. Doch wie findet man das perfekte Sprachrohr für seine Marke? Die detaillierte Analyse der Kanäle ist dabei extrem wichtig. Auf welchen Portalen ist der Influencer vertreten, was ist sein Spezialgebiet, wie hoch ist sein Einfluss und welche Art von Content wird produziert? Einige Beispiele und den ausführlichen Artikel findet ihr auf horizont.net.

Vermischtes

  • samsung-gear-vr

    © Samsung

    2016 – das Jahr der Virtual Reality: Immer mehr Unternehmen setzen auf die Entwicklung von VR-Technologien. Neben bereits bestehenden Produkten, wie der Gear VR von Samsung und der Entwicklerversion von Oculus Rift, stoßen 2016 Modelle von Sony und HTC in den neuen Markt. Auch Apple und Google arbeiten, laut einem Bericht von t3n.de, unter Hochdruck daran, VR-Produkte in ihre Produktpalette zu integrieren.

  • Google Deutschland Gewinner & Verlierer 2015: Searchmetrics hat, wie auch schon im letzten Jahr, ihre große Datenbank genutzt, um die Verluste und Gewinne der SEO Visibility aller deutschen Domains innerhalb ihres Index mit denen des Vorjahres zu vergleichen. Medien- und Publisher-Seiten sind dabei die klaren Gewinner. Rund die Hälfte der 95 aufgeführten Seiten stammt aus dieser Branche.
  • Google Self Driving Car bald auch in Europa: Aktuell werden die fahrerlosen Autos nur in den USA getestet. Laut der Tageszeitung The Guardian befindet sich Londons Vize-Bürgermeisterin in Gesprächen mit dem Technologie-Giganten, um die Tests auszuweiten und das Projekt nach Europa zu holen.
  • Neue Statistik zum mobilen Traffic: Laut einer Studie von Netmarketshare dominieren Android und Chrome den mobilen Datenverkehr im weltweiten Vergleich. Sowohl Android (58,75 %) als auch Chrome (41,57 %) haben damit inzwischen die Konkurrenz von Apple (iOS 32,93 und Safari 34,12 %) klar hinter sich gelassen.
  • Japanisches Linknetzwerk abgestraft: Nach Deutschland, Italien und Spanien hat es nun auch ein Linknetzwerk in Japan erwischt. Google gab bekannt, dass einige Seiten des Netzwerks wiederholt gegen die Webmaster Guidelines verstoßen hätten.
  • app-marketing

    © pixabay

    App Marketing leicht gemacht: Was muss ich beachten, wenn ich eine App baue und wie erreiche ich ein möglichst hohes Ranking in den diversen App Stores? Diese Fragen stellen sich immer mehr Unternehmen in der heutigen Zeit. Die Infografik von Blue Caribu zeigt die einzelnen Schritte von der Planung bis zur Veröffentlichung.

  • 29 hilfreiche PPC Tools: Im Online Marketing werden Tools immer wichtiger und täglich werden neue entwickelt. Die richtigen Tools sparen Zeit, bieten wichtige Einblicke und nicht zuletzt sparen sie Geld. Larry Kim von searchengineland.com hat nun einen Einblick gegeben, welche Tools er benutzt und für hilfreich erachtet.

Damit schließt sich der Vorhang und der Feierabend kann kommen!

Ein schönes Wochenende wünschen euch

Peer und die SEO Trainees

SEO Consultant
Das Technische mit dem Kreativen zu kombinieren, war schon während meines Studiums als Tontechniker die Herausforderung, die ich geliebt habe. Nach Tonstudios und Konzertsälen habe ich 2013 die Welt der SEO entdeckt. Die vielen Facetten des Berufs bieten durch ständige Weiterentwicklung immer neue Perspektiven und Möglichkeiten, bei denen mir bis heute noch nicht langweilig geworden ist. Ob Content Marketing, OffPage- oder OnPage-Optimierung - immer auf der Suche nach etwas Neuem!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 12. Februar 2016 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
7 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Sebastian Prohaska sagt:

    Danke. Ich lese diese Zusammenfassungen immer sehr gerne. Gibt einen das Gefühl auch wenn die Woche stressig war, nichts zu verpassen 🙂

    Liebe Grüße aus Wien,
    Sebastian

  • Valon sagt:

    Guter Beitrag, schöne Übersicht.

    Interessant zu lesen, was alles möglich ist im Bereich Facebook, was mich interessieren würde ist, wie man beispielsweise seine eigene Fanpage verifizieren kann. Gibts da ne Anleitung?

  • Dampfen für Anfänger sagt:

    Hallo,
    Wir haben mit unserer Facebook Fanpage von Anfang an mit angefangen, eigentlich hat sich unsere Website eigentlich sogar aus einer Facebook Gruppe heraus gegründet. Ich wollte fragen wie Euer Standpunkt auf Gewinnspiele ist da viele dadurch Likes holen und ihre Bekanntheit steigern.
    MfG DampferBert

    • Peer sagt:

      Hallo DampferBert,
      Gewinnspiele sind immer ein beliebtes Mittel um Interaktionen zu fördern. Es gibt aber noch viele andere Faktoren, wie zum Beispiel eine detaillierte Zielgruppenanalyse oder kontinuierliches Posten, um eure Fan-Seite erfolgreich zu machen.
      Besten Gruß
      Peer

  • Stefan Gutmann sagt:

    Hi SEO-Trainees,

    kurze Frage zu unserem Anstoß bei Eric Kubitz zum Thema mobiler Titles & Descriptions.
    Wie kommt ihr darauf, dass es bei der Description 105 Zeichen sein sollen. Bei Eric Kubitz ist von 120 Zeichen die Rede, aber nie von 105.

    Danke&Gruß 🙂
    Stefan

    • Peer sagt:

      Hallo Stefan,
      da hast du Recht. Wir haben den gleichen Test mit anderen Suchbegriffen durchgeführt und sind dabei auf andere Ergebnisse gekommen. Da es von Google noch keine Vorgabe gibt, haben wir uns daran orientiert, um einen Richtwert zu geben, mit dem man vermutlich eine vollständige Description angezeigt bekommt.
      Besten Gruß
      Peer

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: